„Vier Unschuldige und ein Todesfall“: Jürgen von der Lippe übernimmt Moderation der Krimi-Show

    Neue Folgen im Herbst im rbb Fernsehen

    "Vier Unschuldige und ein Todesfall": Jürgen von der Lippe übernimmt Moderation der Krimi-Show – Neue Folgen im Herbst im rbb Fernsehen – Bild: WDR/Max Kohr
    Jürgen von der Lippe

    Seit 2013 strahlt das rbb Fernsehen die etwas andere Comedyshow „Vier Unschuldige und ein Todesfall“ aus. Am 9. Oktober kehrt das Format mit vier neuen Folgen und einem neuen Moderator zurück: Jürgen von der Lippe, zuletzt bei Sat.1 mit „Tiere wie wir“ wenig erfolgreich, löst Marco Seiffert ab. Der hatte durch die ersten beiden Staffeln geführt. Die neuen Ausgaben sind wieder freitags um 20.15 Uhr zu sehen und werden Mitte September im Postbahnhof Club in Berlin aufgezeichnet.

    Am Konzept der „Krimi-Show zum Mitraten“ ändert sich nichts. Ein Mord, eine Leiche und vier Verdächtige bilden die Zutaten der Sendung. Ein prominent besetztes Rateteam versucht vor Publikum innerhalb von 60 Minuten in drei Spielrunden einen Mordfall aufzuklären. Dabei nehmen sie Verdächtige ins Kreuzverhör, bewerten Zeugenaussagen, untersuchen Indizien und fragen den Rechtsmediziner und Krimi-Autor Dr. Michael Tsokos um Rat. Nach jeder Runde müssen sie einen Verdächtigen in die Freiheit entlassen. Am Ende wird aufgelöst: Haben sie den tatsächlichen Mörder überführt oder doch einen Unschuldigen hinter Gitter geschickt?

    Zur Besetzung des Rateteams zählen in den neuen Folgen die Moderatoren Hugo Egon Balder und Ingolf Lück, die Schauspielerinnen Gesine Cukrowski und Katharina Wackernagel, Schriftstellerin Susanne Fröhlich, Schauspieler Stefan Jürgens sowie die Autoren Sebastian Fitzek und Horst Evers. Jürgen von der Lippe war während der zweiten Staffel ebenfalls noch selbst im Ermittlerteam.

    02.09.2015, 13:21 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen