Vancouver: „Supernatural“ und „Arrowverse“-Serien nähern sich einem Drehstart

    Schauspieler müssen zunächst in Quarantäne

    Ralf Döbele – 25.07.2020, 11:55 Uhr

    „Supernatural“: Jared Padalecki (l.) und Jensen Ackles (r.) sollen bald wieder vor der Kamera stehen

    Genau wie in Hollywood selbst, so steht auch im kanadischen Vancouver die Serien-Produktion seit Mitte März still. Betroffen sind davon vor allem Formate des Produktionsstudios Warner Bros. Television und des Networks The CW. Nun wollen die Verantwortlichen laut Deadline Hollywood eine Wiederaufnahme der Dreharbeiten für Anfang September anpeilen.

    So erhielten die Schauspieler vieler dieser Serien bereits in dieser Woche die vorgeschriebene Benachrichtigung 30 Tage im Voraus, dass sie sich für die Season 2020/21 in Vancouver einfinden sollen. Allerdings bleibt die Situation von aktuellen Entwicklungen bei der Eindämmung der Pandemie abhängig. Außerdem bezieht sich der nun bekannt gewordene Zeitraum vom 20. bis zum 27. August nicht auf den Drehstart selbst, sondern auf die Zeit, in der eine zweiwöchige Quarantäne-Zeit für die Schauspieler beginnen wird. Diese ist vom Staat British Columbia für Einreisende vorgeschrieben. Erst danach würden dann die Dreharbeiten beginnen.

    Einzige Ausnahme hierbei ist „Supernatural“. Das Horrordrama wurde vom Produktions-Shutdown im März besonders hart getroffen, hatte man doch nur noch die letzten drei Episoden zu filmen, inklusive ein Serienfinale nach 15 Jahren auf Sendung. Einige Cast-Mitglieder befinden sich derzeit bereits in Vancouver, sodass die drei Folgen bereits ab Anfang oder Mitte August gedreht werden könnten.

    Ebenfalls betroffen sind natürlich die beisten der von Greg Berlanti für Warner Television produzieren Serien, also alle Formate des sogenannten „Arrowverse“, wie „The Flash“, „Supergirl“ oder „Superman & Lois“ und „Riverdale“.

    Im Hintergrund dauern außerdem die Verhandlungen der Hollywood-Gewerkschaften mit den Studios über endgültige Sicherheits-Richtlinien für eine Wiederaufnahme der Dreharbeiten noch an. Diese Verhandlungen laufen bereits seit Juni, allerdings sieht es seit dieser Woche erstmals nach einer baldigen Einigung aus.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen