Uzo Aduba („Orange is the New Black“) mit Hauptrolle in Serie der „Good Wife“-Macher

    Lesbische Polizistin setzt sich in den Südstaaten durch

    Ralf Döbele – 19.02.2021, 11:55 Uhr

    Uzo Aduba übernimmt Hauptrolle in der HBO-Serie „In Treatment“

    „Orange is the New Black“-Veteranin Uzo Aduba übernimmt die Hauptrolle in einem neuen Serienprojekt für CBS Studios. Entwickelt wird „Low Country“ von Robert und Michelle King, die sich mit angesehenen Formaten wie „The Good Fight“ oder „Evil – Dem Bösen auf der Spur“ einen Namen gemacht haben. Aduba hat laut Deadline Hollywood zudem einen lukrativen, mehrjährigen Rahmenvertrag beim Studio unterzeichnet, unter dem sie auch als Produzentin der neuen Serie fungieren wird.

    Uzo Aduba verkörpert in „Low Country“ Shirley Johnson, von der wohl niemand gedacht hätte, dass sie es mitten in South Carolina zum Deputy Sheriff bringen würde. Shirley ist schwarz und offen lesbisch – und das in einer Region der USA, die sich fest in konservativer, weißer Hand befindet. Ihr ganzes Leben lang wurde Shirley unterschätzt, doch nun ist sie es, die den Kampf gegen eine mächtige kriminelle Großfamilie aufnimmt, welche die Gegend in Angst und Schrecken versetzt.

    Als Drehbuchautor zeichnet Dewayne Darian Jones verantwortlich, der zuvor bereits für zwei Serien tätig war, die ebenfalls vom Ehepaar King produziert werden: „Your Honor“ und „Evil“. Jones und Aduba fungieren gemeinsam mit Robert und Michelle King als Executive Producers. „Low Country“ soll demnächst Sendern und Streamingdiensten angeboten werden. Unter ihrem neuen Vertrag soll Aduba auch weitere Formate für CBS Studios entwickeln und produzieren.

    Zuletzt wurde bekannt, dass Uzo Aduba für HBO in den neuen Folgen von „In Treatment“ die Hauptrolle als Therapeutin übernehmen wird (fernsehserien.de berichtete). Die dreifache Emmy-Preisträgerin ist bekannt aus „Mrs. America“ und „Orange is the New Black“, wo sie als Suzanne ‚Crazy Eyes‘ Warren zunächst auf wiederkehrender Basis und dann ab der zweiten Staffel als Teil des Hauptcasts zu sehen war.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen