Unverhofft: Sat.1 gräbt die „Klinik am Alex“ aus

    Zweite Chance für gefloppte Krankenhaus-Soap

    Michael Brandes – 24.02.2012, 12:28 Uhr

    Klinik am Alex – Bild: Sat.1/Mosch
    Klinik am Alex

    Drei Jahre nach ihrer vorzeitigen Absetzung bekommt die Krankenhaus-Serie „Klinik am Alex“ eine zweite Chance. Sat.1 nimmt die gefloppte Eigenproduktion ab dem 10. März kurzfristig ins Programm. Die erste und einzige Staffel geht samstags um 19:00 Uhr auf Sendung.

    Im Januar 2009 startete Sat.1 die teamWorx-Produktion über sechs junge Assistenzärzte aus Berlin, die sich im hektischen Berufsalltag eines Berliner Krankenhauses behaupten müssen. Sehr optimistisch hatte der Sender direkt 27 Folgen in Auftrag gegeben. Nach lediglich fünf ausgestrahlten Episoden wurde allerdings bereits der Stecker gezogen: Nach einem schwachen Start mit 7,3 Prozent Marktanteil in der jüngeren Zielgruppe ging es für den „Grey’s Anatomy“-Verschnitt noch weiter bergab bis auf 6,1 Prozent.

    Die „Klinik am Alex“ verschwand daraufhin für drei Jahre im Archiv und soll nun als Ersatz für „K 11 – Kommissare im Einsatz“ das Sat.1-Vorabendprogramm bereichern. Die beiden verbliebenen Vorabendformate am Samstag tauschen darüberhinaus den Sendeplatz: „Niedrig und Kuhnt – Kommissare ermitteln“ beginnt ab dem 10. März bereits um 17:00 Uhr, die Scripted-Reality-Reihe „Schicksale – und plötzlich ist alles anders“ folgt ab 18:00 Uhr.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Aha,und beim zweiten Anlauf soll das besser funkionieren ?
      lol
      Da lachen ja die Hühner !!!!

      weitere Meldungen