„Unter uns“: Charaktere der ersten Stunde kehren nach 23 Jahren zurück

    Wiedersehen mit Chris und Corinna Weigel

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 08.02.2021, 12:24 Uhr

    „Unter uns“: Nina Weisz und Jan Ammann spielen Corinna und Chris Weigel – Bild: TVNOW/Stefan Behrens
    „Unter uns“: Nina Weisz und Jan Ammann spielen Corinna und Chris Weigel

    Vor mehr als 26 Jahren ging alles los: „Unter uns“ startete Ende 1994 bei RTL. Die Geschichten in der Schillerallee rund um die Konditorei Weigel werden auch heute noch nach wie vor um 17:30 Uhr von einem Millionenpublikum verfolgt. Nun kündigt der Kölner Sender ein überraschendes Wiedersehen mit zwei Figuren an, die die Anfangsphase der Daily-Soap geprägt haben: Christian „Chris“ Weigel und Corinna Weigel (ehemals Bach). Allerdings haben sich die Charaktere äußerlich stark verändert…

    Legendär sind die allerersten Sätze in „Unter uns“ in der ersten Folge vom 28. November 1994: Chris! Chris! rief Anna Weigel (Janis Rebecca Rattenni), worauf ihr Bruder Chris (Oliver Bootz) Hallo Schwesterherz! erwiderte. Doch seitdem ist viel passiert. Die beiden Urgesteine haben die Soap längst verlassen. Chris verabschiedete sich aus der Serie bereits am 15. September 1997, als er in Folge 677 mit seiner Freundin Corinna (Cecilia Kunz) auf die Malediven zog. Seine Schwester Anna blieb der Serie noch bis 2014 erhalten, bevor sie nach Japan zog. Allerdings wurde die Figur nach Janis Rebecca Rattenni noch von zwei weiteren Schauspielern verkörpert: von 2006 bis 2010 von Kathleen Fiedler und von 2010 bis 2014 von Marylu-Saskia Poolman.

    Jetzt gibt es ein unerwartetes Wiedersehen: Chris und Corinna kehren zurück! Gespielt wird das Paar, das inzwischen Kinder bekommen hat, nun allerdings von Jan Ammann und Nina Weisz. Ihren ersten Auftritt haben sie gemeinsam mit ihren Kindern Cecilia (Carina Koller) und Matteo (Jashan Gupta) in der Folge, die am 15. März bei RTL ausgestrahlt wird und die gesamte Schillerallee in großen Aufruhr versetzen wird.

    Till (Constantin Lücke) feiert mit Chris in der Familienkonditorei das Wiedersehen, doch die Situation ist angespannt. Die Vergangenheit holt die Bewohner der Schillerallee ein, deren Leben auf den Kopf gestellt wird. Besonders hart soll es Eva (Claudelle Deckert), Sina (Valea Katharina Scalabrino) und Ute (Isabell Hertel) treffen. Nichts wird mehr so sein, wie es war, denn es geht um das Kostbarste in ihrem Leben – ihre Kinder. Rückkehrer Chris und seine Familie sind auf einmal mittendrin und werden von den dramatischen Ereignissen mitgerissen.

    Mehr als diese mysteriös gehaltene Inhaltsvorschau verrät RTL noch nicht. Allerdings kündigt der Kölner Sender bereits ab dem 9. März eine „Unter uns“-Eventwoche unter dem Titel „Im Visier der Vergangenheit“ an. Wir, das gesamte ‚Unter Uns‘- Team und ich, freuen uns sehr unseren Zuschauerinnen und Zuschauern eine besonders spannende Event-Woche zeigen zu können. ‚Totgeglaubte leben länger‘ und ‚Unverhofft kommt oft… Manchmal auch um zu bleiben…‘, das sind die Überschriften dieser besonderen Woche, die das Leben der Schillerallee 10 nachhaltig verändern wird, verspricht Produzent Guido Reinhardt von UFA Serial Drama.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Na ja, lief ja so gut wie nix, beruflich, bei diesen Darstellern. Und am Monatsende müssen auch Künstler ihre Rechnungen bezahlen. Da greift man doch gerne, den Serien-Rettungsanker. Bevor man im RTL Dschungelcamp Kakerlaken und Spinnen essen "darf" 😋🍻
      • am

        Alles egal....Hauptsache,diese nervige Leni ist endlich weg !😖
        • am via tvforen.de

          Finde es immer wieder bekloppt, dass man die Rollen mit einem anderen Darsteller ersetzt. Und hier ist es noch blöder: 23 Jahre war Chris bei Unter Uns nicht zu sehen, da hätte er auch weiterhin nicht in der Serie vorkommen brauchen.
          • am via tvforen.de

            Das ist nicht bekloppt. Bekloppt wäre es, ständig die Charaktere aus der Serie rauszuschreiben oder sterben zu lassen, wie es viele fordern, weil sie sich nicht auf ein anderes Gesicht einlassen wollen. Ich bin jetzt bei Unter uns nicht auf dem laufenden, habe aber schon des öfteren gehört, dass man der Kontinuität willen langjährige Charaktere durch neue Darsteller ersetzt, wenn die bisherigen etwas anderes machen wollen. Finde ich besser und glaubwürdiger, als mal eben schnell jemanden aus der Serie herauszuschreiben. Nicht jeder bleibt 25 Jahre dabei.

            Dass man jetzt zwei Charaktere wieder einbringt, die vor über 20 Jahren zu sehen waren, ist doch im Grunde ein genialer Schachzug. Jede Soap lebt davon, dass Familienmitglieder plötzlich wieder auftauchen, die man lange nicht gesehen bzw. nur von ihnen gesprochen hat. Und jetzt kommt da noch ein Verwandter der zentralen Familie in der Serie zurück und bringt sogar Kinder mit. Soweit ich weiß, werden in Unter uns immer neue junge Leute gebraucht, weil es eine Serie vor allem für junge Leute ist. Die Eltern in solchen Soaps sind meist immer Ende 30 oder Anfang 40 und haben große Teenagerkinder - das bringt Zuschauer bei Frauen zwischen 30 und 50 und nimmt die Teenager mit. Und da kaum jemand Unter Uns 25 Jahre lang sieht, ist es völlig egal, wer die Eltern spielt, an die erinnert sich sowieso nur eine kleine Minderheit.
        • am

          Totgeglaubte leben länger.......? Hoffentlich kommt da nicht dieser schreckliche Rolf zurück 🙈 Den brauch ich nicht nochmal😩
          • am

            Das war mein erster Gedanke.
        • (geb. 1984) am

          Irgendwie sieht der Schauspieler noch jünger aus als der Schauspieler damals.

          weitere Meldungen