„United Voices“: Sat.1 zeigt nur erste Folge, „Mord mit Ansage“ entfällt

    Kurzfristige Programmänderungen am Freitagabend

    Glenn Riedmeier – 11.03.2020, 15:11 Uhr

    Jochen Schropp und Sarah Lombardi präsentieren „United Voices“

    Sat.1 nimmt kurzfristige Änderungen in seiner Programmplanung vor. Am kommenden Freitag, 13. März, ist um 20:15 Uhr die erste Folge der neuen Musikshow „United Voices – Das größte Fanduell der Welt“ zu sehen – und eigentlich war eine Woche später die zweite Ausgabe eingeplant, doch stattdessen zeigt der Sender am 20. März zum x-ten Mal den Film „Harry Potter und der Stein der Weisen“. Doch damit nicht genug: Im Anschluss an „United Voices“ sollten ursprünglich neue Folgen der Impro-Comedyshow „Mord mit Ansage“ ausgestrahlt werden (fernsehserien.de berichtete) – diese wurden nun komplett gecancelt.

    In „United Voices“ stehen jeweils zwei prominente Musiker gemeinsam mit ihren größten Fans auf der Bühne und liefern sich ein spektakuläres Gesangs-Duell. In der ersten Folge treten Popstar Sasha und Rapper Sido gegeneinander an. Ihre Fans verwandeln sich in einen gigantischen Chor. Wer legt die kreativste Gruppenperformance hin? Und wer überzeugt am Ende die härteste Jury: das Studio-Publikum? Jochen Schropp und Sarah Lombardi präsentieren die deutsche Adaption der Show, die aus Korea stammt.

    Insgesamt drei Folgen wurden bereits im Oktober 2019 in Köln aufgezeichnet – am 20. März sollte die Ausgabe mit The BossHoss und Angelo Kelly laufen. Zudem wurde eine weitere Folge mit Boy George und East 17 aufgezeichnet. Auf Anfrage von fernsehserien.de teilte eine Sat.1-Sprecherin mit: „Wir haben kurzfristig aus programmstrategischen Gründen einige Änderungen vorgenommen. Wann wir die neuen Folgen von ‚Mord mit Ansage‘ und die zweite Folge von ‚United Voices‘ zeigen, geben wir natürlich rechtzeitig bekannt. Die erste Folge strahlen wir wie geplant diesen Freitag aus.“

    Anstelle von „Mord mit Ansage“ zeigt Sat.1 in den zwei kommenden Wochen am späten Freitagabend Wiederholungen der Clipshows „111 total verrückte Tiere!“ und „111 fiese Ferien!“ aus. Ganz in der Tradition der einstigen „Schillerstraße“ bekommen die Comedians in „Mord mit Ansage“ von Spielleiter Bill Mockridge Anweisungen aufs Ohr und müssen zudem einen skurrilen Mordfall lösen. Ende März werden acht weitere Folgen in Köln aufgezeichnet.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Ich ziehe mich immer mehr zurück vom TV Programm. Täglich Programmänderungen und kein ENDE in Sicht. In die TV Zeitung reinschauen lohnt sich nicht mehr. Es kommt eh was anderes.

      Da benutze ich lieber Streaming Dienste.
        hier antworten
      • (geb. 1967) am melden

        Das wird nix mehr mit SAT1 und schon wieder Harry Potter ...echt jetzt
          hier antworten

        weitere Meldungen