„A Discovery of Witches“: Ein Verrat mischt die Karten in Folge 8 neu – Review

    Unser Recap zur achten Episode der zweiten Staffel „Verschwörung“

    Rezension von Jana Bärenwaldt – 17.02.2021, 12:00 Uhr

    Marcus (Edward Bluemel), „A Discovery of Witches“ (2x08)

    In „Verschwörung“, der achten Folge der zweiten Staffel von „A Discovery of Witches“, wird der Fokus erneut auf die Ereignisse in der Gegenwart gelegt. Sophie (Aisling Loftus) bringt ihre Tochter zur Welt, die sich tatsächlich als Hexe erweist. Marcus (Edward Bluemel) versucht die junge Familie zu schützen, wird jedoch von unerwarteter Seite verraten.

    Diana (Teresa Palmer) und Matthew (Matthew Goode) sind zurück in London und haben das Buch des Lebens. Diana findet jedoch nicht den erhofften Zugang zu dem Buch. Ihre Verbissenheit bereitet Matthew Sorgen. Noch in ihren Albträumen wird sie von dem Buch verfolgt.

    Knox (Owen Teale) hat derweil aus dem Nachlass von Edward Kelley erfahren, dass dieser 1591 im Besitz des Buchs des Lebens war und drei Seiten aus dem Buch herausgerissen hat. Jede der Seiten ist jeweils einer Spezies gewidmet, also Hexen, Vampiren oder Dämonen. Das Buch ist somit unvollständig, was erklären würde, warum es so lange niemand herbeirufen konnte.

    Wer immer im Besitz einer der Seiten ist, könnte womöglich also auch das Buch finden. Er berichtet Gerbert (Trevor Eve) von seiner Erkenntnis, welcher die Vampir-Seite bei Ysabeau (Lindsay Duncan) vermutet. Damit ist er nicht so weit von der Wahrheit entfernt, denn Em (Valarie Pettiford) ist in Besitz einer der Seiten und befindet sich ebenfalls auf Sept-Tours.

    Knox (Owen Teale) und Gerbert (Trevor Eve) kommen dem Buch des Lebens immer näher. Sky One

    In Oxford hat sich Marcus nach den neuesten Enthüllungen über seine Familie zurückgezogen. Er fühlt sich von Matthew verraten und hadert mit seiner Aufgabe als Großmeister des Lazarus Ordens. Miriam (Aiysha Hart) versucht die Wogen zu glätten, stößt bei Marcus jedoch auf taube Ohren. Er stattet Phoebe (Adelle Leonce) einen Besuch ab und gibt ihr das Siegel des Ordens, um sie von seiner wahren Identität zu überzeugen.

    Während er wieder Zuhause Nathaniel (Daniel Ezra) sein Herz ausschüttet, drängt sich jedoch ein weitaus wichtigeres Problem auf: Bei Sophie setzen die Wehen ein. Ihr Baby kommt im Krankenhaus zur Welt, ein gesundes Mädchen. Sie nennen es Margaret. Aber ihre Befürchtungen bewahrheiten sich: Ihre Tochter ist eine Hexe. Damit sind sie nun zum Ziel der Kongregation geworden. Marcus rät den beiden, Zuflucht auf Sept-Tours zu suchen.

    Ysabeau wird von Gerbert gedrängt, sich auf seine Seite zu stellen, weist ihn jedoch erneut ab. Em versucht sich weiter in der Beschwörung von Rebecca (Sophia Myles), hat dabei jedoch nur mäßigen Erfolg. Als Sarah (Alex Kingston) dahinterkommt, ist sie außer sich. Die beiden versöhnen sich jedoch schnell wieder und Sarah erklärt sich bereit, Em bei der Beschwörung zu helfen. Doch ihnen ist erneut kein Erfolg vergönnt.

    Phoebe beginnt, Nachforschungen über den Lazarus Orden anzustellen. Kurz darauf wird sie von Domenico (Gregg Chillin) aufgesucht, der sich als Detective ausgibt und sie zu den gestohlenen Porträts befragt. Phoebe kann ihm darauf keine Antwort geben und wird misstrauisch, da sie dies schon in ihrem ersten Statement angegeben hat. Domenico verschwindet wieder, erfährt zuvor jedoch noch, dass Phoebe von Marcus das Siegel des Ordens erhalten hat

    Domenico (Gregg Chillin) befragt Phoebe (Adelle Leonce) zu dem Einbruch. Sky One

    Da die Aufzeichnungen des Ordens Marcus’ Geschichte untermauern, gibt Phoebe ihm eine weitere Chance sich zu erklären. Die beiden können sich endlich aussprechen. Phoebe zeigt sich mehr und mehr fasziniert und stellt eine Menge Fragen. Marcus erzählt, dass die Spezies mittlerweile vom Aussterben bedroht sind. Phoebe lenkt das Gespräch schließlich auf den Orden. Marcus gibt zu, dass er die Führung abgeben will, Phoebe kann ihn jedoch vom Gegenteil überzeugen.

    Als erste Amtshandlung will Marcus Sophie, Nathaniel und Margaret Schutz bieten und zieht dafür Baldwin (Trystan Gravelle) ins Vertrauen. Der ist jedoch ungehalten darüber, dass er nun doch nicht die Führung über den Orden erhält und verweigert Marcus seine Hilfe. Die beiden gehen im Streit auseinander. Auf Gerberts Nachfrage hin erzählt Baldwin ihm von Margarets Geburt.

    Gerbert gibt die Information an Knox weiter, der sich sofort in das Krankenhaus begibt. Er setzt Sophie und Nathaniel außer Gefecht und untersucht Margaret. Er wird von Agatha (Tanya Moodie) überrascht, die jedoch nicht mehr verhindern kann, dass Knox nun die Wahrheit kennt. Domenico hat sich unterdessen noch nicht endgültig für eine Seite entschieden. Er bietet sowohl Gerbert als auch Marcus seine Informationen zu den Morden in Oxford an und wartet ab, wer ihm das bessere Angebot machen wird.

    Sophie (Aisling Loftus), Nathaniel (Daniel Ezra) und Töchterchen Margaret. Sky One

    Fazit

    „Verschwörung“ ist die zweite Episode der Staffel, die fast ausschließlich in der Gegenwart spielt. Durch die vielen verschiedenen Handlungsstränge gestaltet sich die Folge äußerst kurzweilig. Man merkt, dass sich die Staffel nun langsam aber sicher auf das Finale zubewegt, denn die Einsätze werden höher und das Tempo wird mehr und mehr angezogen.

    Em und Sarah kommen Rebecca immer näher, die wahrscheinlich noch für eine große Enthüllung sorgen wird. Domenico ist weiterhin den Morden auf der Spur und könnte dabei für jede Partei das Zünglein an der Waage darstellen. Für Auflockerung in der Folge sorgt die Beziehung von Marcus und Phoebe. Diese hat sich nun zwar relativ schnell entwickelt, kann dafür aber für einige Schmunzler sorgen, vor allem in der Szene, in der Marcus der staunenden Phoebe in nur 65 Sekunden drei Becher Eiscreme aus dem nächsten Supermarkt besorgt.

    Während einige einzelne Charaktere, wie z.B. Em, Sarah und Ysabeau oder Marcus, Sophie und Nathaniel, sich einander annähern, scheint die Kluft zwischen den verschiedenen Spezies generell immer größer zu werden. Es wird wohl Zeit, dass Diana das Buch des Lebens entschlüsselt, um Ordnung in das sich anbahnende Chaos zu bringen.

    Über die Autorin

    Jana Bärenwaldt entdeckte ihre Leidenschaft für Fernsehserien mit der Ausstrahlung von „The Tudors“ im deutschen Fernsehen. Bis heute ist die Historienserie eins ihrer favorisierten Genres, weswegen sie diesem Thema auch ihre Bachelorarbeit gewidmet hat. Mittlerweile schaut sie aber bunt gemischt, von Drama über Fantasy bis hin zu Anime Serien. Seit März 2016 ist Jana neben ihrem Studium der Medienwissenschaften in der Redaktion von fernsehserien.de tätig und schreibt dort hauptsächlich für TV-Serien aus dem englischsprachigen Raum.

    Lieblingsserien: The Walking Dead, Outlander, Westworld

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen