Trailer-Schau: „Invincible“, „Liebe und Anarchie“, „Jurassic World: Neue Abenteuer“ und „Alice in Borderland“

    Neuigkeiten von Prime Video und Netflix

    Bernd Krannich – 09.10.2020, 16:00 Uhr

    „Invincible“

    Trailer und neue Infos von den Streamingdiensten: Prime Video hat die New York Comic Con dafür genutzt, einen ersten Trailer zu seiner neuen, animierten Superheldenserie „Invincible“ zu veröffentlichen. Das Besondere: Hinter der Serie steht „The Walking Dead“-Schöpfer Robert Kirkman.

    Gleich drei Neuigkeiten hat Netflix mit neuen Trailern verkündet. Zunächst wurde die Bestellung einer zweiten Staffel der Animationsserie „Jurassic World: Neue Abenteuer“ bestätigt – ein Teaser-Trailer kündigt neue Folgen für 2021 an. Die schräge schwedische Dramedy „Liebe und Anarchie“ wird bei Netflix am 4. November veröffentlicht. Skurril geht es in der japanischen Dystopie „Alice in Borderland“ nach dem gleichnamigen Manga und Videospiel zu – die Serie kommt am 10. Dezember zu Netflix.

    Invincible

    Für Prime Video ist die neue Animationsserie „Invincible“ auf Basis eines Comics von Robert Kirkman ein wichtiges Projekt. Erzählt wird die Geschichte des 17-jährigen Mark Grayson (gesprochen von Steven Yeun). Der ist eigentlich ein recht normaler Typ – mit ein bis zwei Ausnahmen. Zum einen ist sein Vater Omni-Man (Oscar-Preisträger J.K. Simmons) der mächtigste Superheld der Welt. Und dann beginnt auch Mark, Superkräfte zu entwickeln. Dabei bemerkt er, dass das „Erbe“ des Vaters vielleicht nicht ganz so heldenhaft ist, wie er immer dachte.

    „Invincible“ soll 2021 erscheinen.

    Teaser-Trailer zu „Invincible“ (englisch)

    Jurassic World: Neue Abenteuer

    Im September hat Netflix die erste Staffel der Animationsserie „Jurassic World: Neue Abenteuer“ veröffentlicht. Die zeigt, was parallel zu den Geschehnissen im Film „Jurassic World“ auf der anderen Seite der Insel Isla Nublar in einem Ferienlager passiert, in dem sechs Jugendliche testweise die ersten Gäste waren. Netflix hat nun eine zweite Staffel bestätigt, die 2021 veröffentlicht werden soll.

    Liebe und Anarchie

    Sofie (Ida Engvoll) führt ein extrem geordnetes Leben – und das, obwohl sie zwei Kinder und einen Ehemann zu umsorgen hat und zudem als Consultant arbeitet – sie also durch neue Jobs immer wieder in neue Arbeitsumgebungen gebracht wird. Als sie den Auftrag erhält, bei der Restrukturierung eines alteingesessenen Verlags mitzuwirken, trifft sie auf den jungen Programmierer Max (Björn Mosten). Aus einem Flirt erwächst eine ungewöhnliche Beziehung, bei dem beide sich gegenseitig immer neue Aufgeben stellen, die sie zwingen, bewusst aus gesellschaftlichen Normen auszubrechen – im Trailer etwa fordert Max Sofie heraus, den Rest des Tages einfach rückwärts zu gehen.

    Wie in vielen chaotischen Systemen erwachsen aus einem kleinen, harmlosen Anfang schließlich immer größere Herausforderungen, und aus Spiel wird ein Ernst, der Sofies bisheriges Leben beenden könnte.

    Die schwedische Serie „Liebe und Anarchie“ (englisch „Love & Anarchy“) wird bei Netflix am 4. November veröffentlicht.

    Trailer zu „Liebe und Anarchie“ (schwedisch mit englischen Untertiteln)

    Alice in Borderland

    Am 10. Dezember veröffentlicht Netflix die dystopische Serie „Alice in Borderland“, die von Shinsuke Sato inszeniert wurde. Kento Yamazaki und Tao Tsuchiya spielen zwei der Hauptrollen in dem Format, in dem ein Videospiel-Nerd mit zwei Freunden in eine fremdartige Version von Tokio verschlagen wird, wo sie und andere an gefährlichen Spielen teilnehmen müssen, um zu überleben … 

    Trailer zu „Alice in Borderland“ (japanisch mit deutschen Untertiteln)

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen