„Tracey Ullman’s Show“: BBC bestellt zweite Staffel

    Geburtshelferin der „Simpsons“ erfolgreich zurück in England

    Mario Müller – 07.03.2016, 14:00 Uhr

    Tracey Ullman als Angela Merkel – Bild: BBC
    Tracey Ullman als Angela Merkel

    Ohne Tracey Ullman hätte es „Die Simpsons“ vielleicht nie gegeben. In der US-Sketch-Show der britischstämmigen Komikerin und Sängerin hatte die gelbe Kultfamilie mit kurzen Cartoons im April 1987 auf FOX Premiere. Ullmans Show lief dort bis 1990 und wurde ab 1994 in Deutschland auch auf RTL ausgestrahlt. Nach diversen Gastrollen in Spielfilmen und Serien (u.a. als Therapeutin von Ally McBeal) kehrte sie im Januar dieses Jahres in ihre englische Heimat zurück, wo sie in den 1980er Jahren auch sieben Chart-Hits landete. Im Januar startete die BBC die neue „Tracey Ullman’s Show“, in der Ullman in zahlreichen Parodien auftritt und sich unter anderem an Angela Merkel abarbeitet:


    Beflügelt durch beste Kritiken und überzeugende Einschaltquoten mit mehr als vier Millionen Zuschauern für die erste sechsteilige Staffel hat BBC one jetzt eine zweite Staffel in Auftrag gegeben. In einer Mischung aus Sketchen, Parodien, Musik- und Tanzeinlagen hält Ullman mal hemmungslos albern, mal offen gesellschaftskritisch den Briten den Spiegel vor, stellt Schauspiel-Star Judi Dench als Kleptomanin und Angela Merkel als Sex-Symbol dar oder schlüpft in die Rolle einer Drogenkurierin und einer barbusigen politischen Aktivistin.

    „Der freundliche Zuspruch des britischen Publikums bedeutet mir persönlich sehr viel. Ich möchte ihm danken und Kanzlerin Merkel und Judi Dench mitteilen, dass ich das ohne euch Mädels nicht geschafft hätte“, so Ullman. Die neuen Folgen sollen im Frühjahr 2017 auf BBC one ausgestrahlt werden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen