Tim Rozon („Wynonna Earp“) wird für Syfy „The Surrealtor“

    Horror-Serie um Spezialistenteam für den Verkauf von Spukhäusern

    Vera Tidona – 28.08.2020, 11:29 Uhr

    Tim Rozon als Doc Holliday in „Wynonna Earp“ – Bild: SYFY
    Tim Rozon als Doc Holliday in „Wynonna Earp“

    Der US-Sender SYFY entwickelt eine neue Horrorserie mit dem Titel „The Surrealtor“ über einen Makler, der sich um Spukhäuser kümmert (fernsehserien.de berichtete). Inzwischen steht die ersten Hauptdarstellern mit Tim Rozon („Wynonna Earp“) und Sarah Levy („Schitt’s Creek“) fest. Adam Korson („Seed“), Maurice Dean Wint, Savannah Basley und Tennille Read („Workin’ Moms“) schließen sich ebenso dem Cast an. Eine erste zehnteilige Staffel wird in Kürze gedreht.

    Tim Rozon stellt in der Gruselserie den Makler Nick Roman dar, der mit seiner Firma Roman Agency ein ungewöhnliches Geschäftsmodell entworfen hat: Verfluchte und besessene Häuser wieder „gereinigt“ auf den Immobilienmarkt zu bringen. Hierzu schickt Roman seine Truppe von Spezialisten in die einzelnen Spukhäuser, um sie endgültig von ihren Geistern und Dämonen zu befreien, bevor sie verkauft werden können. Während das Team ganze Arbeit leistet, um den Grund für die Besessenheit zu erforschen, hat ein jeder von ihnen mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen.

    Sarah Levy gehört als Susan Ireland ebenfalls zum Geschäft, obwohl sie eigentlich gar nicht an Geister glaubt. An ihrer Seite ist Savannah Basley als Zooey L’Enfant für das Büro der Roman Agency verantwortlich, während Adam Korson als Father Phil Orley als Experte für das Geistliche in einer Beraterrolle dem Unternehmen angehört. Maurice Dean Wint stellt den Technikexperten August Ripley dar und Tennille Read ist als Medizinstudentin Megan Donovan dabei, die ein altes Haus von ihrer Großmutter geerbt hat.

    „The Surrealtor“ wird von Autor und Produzent George Olson entwickelt, der auch als Showrunner fungiert. Daniel Iron und Lance Samuels produzieren gemeinsam mit Olson die neue Serie für Blue Ice Pictures. Die Dreharbeiten beginnen in wenigen Wochen in Neufundland, Kanada.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen