„The Window“: ZDF Enterprises koproduziert „House of Cards“ des Fußballgeschäfts

    Neue internationale Drama-Thrillerserie

    "The Window": ZDF Enterprises koproduziert "House of Cards" des Fußballgeschäfts – Neue internationale Drama-Thrillerserie – Bild: ZDF Enterprises

    Pünktlich zum Start der Fußball-WM wurde die Produktion einer Dramaserie rund um das Geschäft mit dem runden Leder bekannt. ZDF Enterprises und Fuji TV produzieren gemeinsam „The Window“ – es handelt sich hierbei um die allererste europäisch-japanische Drama-Koproduktion überhaupt. Insgesamt zehn einstündige Folgen der Serie werden produziert, in deren Mittelpunkt das Multimillionen-Dollar-Geschäft um die elitäre Fußballwelt steht.

    Die Thriller-Dramaserie fokussiert sich auf Spieler, Agenten, Clubbesitzer, Club-Verwalter und Journalisten und untersucht die Machenschaften außerhalb des Feldes. Die Handlung setzt am Ende der englischen Fußballsaison ein. Die Champions wurden gekrönt, einige Teams sind abgestiegen und das Transfer-Fenster öffnet sich. In den zehn Folgen werden zehn angespannte Wochen im Leben von Jordan Burdett erzählt, einem 17-jährigen Wunderkind, das auf der Wunschliste aller großen Fußballclubs der Welt steht. Was als Tauziehen über den ersten Profivertrag eines jungen Mannes beginnt, entwickelt sich schnell zu einer großen, düsteren und kriminellen Verschwörung.

    Konzipiert und geschrieben wurde „The Window“ vom renommierten britischen Drehbuchautor James Payne („Die Musketiere“, „Hooten & The Lady“, „Mr Selfridge“). Entwickelt wurde die Serie vom Berliner Produktionsunternehmen Boogie Entertainment, realisiert wird sie von ZDF Enterprises und Fuji TV aus Japan in Koproduktion mit den belgischen Firmen Panenka und Belga-Films.

    „’The Window’ ist ein spannendes menschliches Drama, das für die Fußballwelt das darstellt, was ‚House of Cards‘ für die Politik war. Eine einzigartige Mischung aus machiavellischen horizontalen Handlungssträngen wie bei ‚Game of Thrones‘ und fesselnde charakter-getriebene Serien wie ‚Billions‘, bei der moralisches Recht und Unrecht mit Ambition und der Bereitschaft verschwimmen, für den Erfolg alles zu tun“, so Robert Franke, VP ZDFE.drama bei ZDF Enterprises

    „Überlegen Sie einmal: an wie viele Dramaserien des letzten Jahres können Sie sich noch erinnern? Eine? Vielleicht zwei? Es ist offensichtlich, dass die Dramaproduktionen der letzten Zeit keinen nachhaltigen Eindruck hinterlassen; was schlicht heißt, dass sie nicht unterhaltsam genug sind“, erörtert Taka Hayakawa, Director for Worldwide Production and Business Development bei FUJI Television Network. „Wir hoffen, eine spannende und besondere Dramaserie über Fußball und Macht produziert zu haben, unter dem geballten Einsatz der Kreativität von sowohl Asien als auch Europa. Ich bin davon überzeugt, dass diese neue Dramaserie die beste Serie des Jahres 2019 sein wird.“

    Information bezüglich Besetzung und voraussichtlichem Veröffentlichungstermin der Serie sind noch nicht bekannt.

    14.06.2018, 12:29 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen