„The Walking Dead“: Lauren Cohan kehrt zurück, frühe Verlängerung für Staffel elf

    Neuigkeiten zur Zombieserie von der New York Comic Con

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 05.10.2019, 19:06 Uhr

    Lauren Cohan als Maggie in „The Walking Dead“ – Bild: Gene Page/AMC
    Lauren Cohan als Maggie in „The Walking Dead“

    Am Samstag hatte Zombie-Megahit „The Walking Dead“ seinen Auftritt auf der New York Comic Con – und hatte gleich einige Überraschungen im Gepäck. Einerseits wurde die Verlängerung der Serie für eine elfte Staffel bestätigt – Staffel zehn beginnt in den USA beim Sender AMC am Sonntag, in Deutschland dann beim FOX Channel am Montagabend um 21.00 Uhr. Daneben wurden zwei Personalien enthüllt: Einerseits beehrte Maggie-Darstellerin Lauren Cohan das Panel auf der NYCC und bestätigte ihre Rückkehr zur Serie – als Hauptdarstellerin, aber erst in Staffel elf! Andererseits wurde verkündet, dass die aus der Comicvorlage bekannte Figur Juanita Sanchez aka „Princess of Pittsburgh“ auftreten wird. Die Darstellerin Paola Lázaro („Lethal Weapon“) übernimmt die Rolle.

    Auf die Fanfrage nach Neuigkeiten über die drei Filme mit Andrew Lincoln um Rick Grimes (fernsehserien.de berichtete) entgegnete Franchise-Chef Scott M. Gimple, dass er in enger Kommunikation mit Lincoln stünde und davon ausgehe, dass es binnen zwei Monaten weitere Neuigkeiten geben werde.

    Danai Gurira

    Daneben hatte Michonne-Darstellerin Danai Gurira ihren Abschiedsauftritt. Dass die Darstellerin die Serie während der elften Staffel verlässt, war schon zuvor bekannt geworden (fernsehserien.de berichtete). So konnte sie sich nun nach Standing Ovations der Fans von der NYCC und ihren Kollegen verabschieden.

    Gurira gab an, dass die Dreharbeiten an Staffel zehn für sie bereits beendet sind und dass es für sie ein merkwürdiges Gefühl gewesen sei, nun nicht mehr zu drehen. Aber sie werde Michonne immer im Herzen tragen. Wie viele Schauspieler habe auch sie versucht, eine Requisite als Andenken mit von Set zu schmuggeln – es sei ihr aber nicht gelungen, Michonnes Katana mitzunehmen … Zu der Art, wie Michonne die Serie verlässt, gibt es natürlich noch keine Details.

    Lauren Cohan

    Cohan sorgte bei dem Panel für eine Überraschung. Denn in Jason-Maske (der Protagonist des „Freitag, der 13.“-Franchises) kam sie gegen Ende der Veranstaltung aus dem Publikum – scheinbar ein Fan, der am Mikrofon eine Frage stellen wollte. Dann enthüllte sie ihr Gesicht und verkündete ihre Rückkehr als Hauptdarstellerin. Keine weiteren Details wurden bekannt gegeben. Aber Cohan gestand, dass sie nie in ihrem Leben so nervös gewesen sei wie in den letzten Minuten mit der Maske im Publikum. Laut TVLine wird Cohan ab Staffel elf wieder mit dabei sein, eventuell am Ende der zehnten Staffel kurz auftreten.

    Cohan hatte „The Walking Dead“ nach der achten Staffel als Hauptdarstellerin den Rücken gekehrt, laut Berichten nachdem sie sich nicht auf die monetären Belange zur Verlängerung ihres Vertrags einigen konnte. Trotzdem trat sie in einigen Episoden der neunten Staffel nochmal auf, hatte parallel aber eine Hauptrolle in der ABC-Serie „Whiskey Cavalier“ angenommen – die es aber nur auf eine kurze Staffel brachte.

    Princess of Pittsburgh

    Die Figur Juanita Sanchez aka Princess oder Princess of Pittsburgh tauchte in der Comicvorlage in Band 171 auf und entwickelt sich von dort laut Deadline zu einer Hauptfigur. Sie lebt alleine im früheren Pittsburgh, Pennsylvania und wird als gutmütige und etwas alberne Figur beschrieben.

    Weitere Infos

    Im Panel kommentierten verschiedene Personen Aspekte der Serie. Daryl-Darsteller Norman Reedus gab an, dass sein Charakter weniger hitzig werden würde. Er trage nun „die Geister der Verstorbenen“ auf seinen Schultern: Statt einen Frontalangriff zu starten würde Daryl überlegen: „Was hätte Rick getan – oder Hershel?“. Auch sein Kampfstil würde weniger direkt, weniger „Hau-drauf“, sondern eleganter, ballettartig.

    Comic-Schöpfer Robert Kirkman gestand ein – „nun, da der Comic beendet ist“ (fernsehserien.de berichtete), dass Negan seine Lieblingsfigur sei. Daneben lobte er Samantha Mortons Darstellung von „Alpha“: Die Schauspielerin habe es geschafft, die Figur deutlich bedrohlicher zu verkörpern als er es jemals in der Comicvorlage vermocht habe.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1979) am melden

      Es ist für mich einfach unverständlich. Die Zahlen sinken und sinken. Zurecht. Denn Gimple hat viel zu viel zerstört. Aber trotzdem werden noch weitere Staffeln produziert, es werden drei Filme gedreht, noch ein Spin Off...es ist einfach unverständlich. 
        hier antworten
      • am melden

        Die beste Serie seit Bates Motel geht auch in die 11 Runde! Ich freue mich darauf. Besonders auf die Rückkehr von Maggie. In der neunten Staffel bekam die Serie endlich wieder ihre spannende Form der ersten Staffeln zurück! Und morgen geht es nun endlich weiter mit der 10. Runde! Welcome back into open arms!!! TWD forever!!!
          hier antworten
        • am melden

          Den Zeitpunkt die Serie vernünftig zu beenden hat man vor Jahren verpasst. Jetzt bekommen die die der Serie treu blieben (warum auch immer) die inzwischen totgemelkte und verweste Kuh zu fressen. Ich bin seit Staffel 6 raus.
            hier antworten
          • (geb. 1971) am melden

            Ich werde Norman Reedus und Melissa McBride (Daryl und Carol) vermissen, denn Staffel 9 ist für mich die allerletzte Staffel gewesen. Die Luft ist raus. Die beste Staffel war für mich auf der Farm und Hershel war top. Der absolute Krampf war damals die Staffel, in der man die Schauspieler nur auf Schienen laufen sah (auf dem Weg nach Terminus). Die neuen Schauspieler gefallen mir nicht und die Zeitsprünge waren zu groß. Die Serie hätte man ordentlich beenden und keine Soap draus machen sollen. Die Kuh wird gemolken bis der Arzt kommt, aber ohne mich. Es zieht sich alles wie Kaugummi von Folge zur Folge und am Ende einer Staffel ist man eigentlich nur einen Schritt weiter. FTWD hatte bei mir nach drei Folgen keine Chance mehr und jetzt kommt auch noch ein zweiter Ableger. Auweia...
              hier antworten
            • (geb. 1984) am melden

              Staffel 11: Das Pferd wird auch noch zu Tode geritten, wenn es am Boden liegt.
                hier antworten

              weitere Meldungen

              weitere Meldungen

              weitere Meldungen

              weitere Meldungen