„The Voice Kids“: Wincent Weiss und Álvaro Soler als neue Coaches dabei

    Stefanie Kloß kehrt zurück, Michi Beck und Smudo kommen vom Mutterformat

    Dennis Braun – 15.11.2020, 10:38 Uhr

    Die Jury der neunten Staffel von „The Voice Kids“: (v. l.) Wincent Weiss, Stefanie Kloß, Michi Beck & Smudo, Álvaro Soler

    Kahlschlag bei der Sat.1-Castingshow „The Voice Kids“: Das Spin-Off von „The Voice of Germany“, bei dem talentierte junge Sänger*innen zwischen acht und 16 Jahren gesucht werden, tauscht die komplette Jury aus und präsentiert in der kommenden neunten Staffel fünf neue Coaches. Wobei lediglich zwei davon noch keine einschlägige Erfahrung im „The Voice“-Universum haben.

    Singer-Songwriter Wincent Weiss, der 2018 auch an „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ bei VOX teilgenommen hat, wird einen der roten Drehstühle besetzen. Für den 27-Jährigen, dessen Berufswunsch nach eigener Aussage Kindergärtner war, ist es die erste Jury-Mitgliedschaft: Seit Jahren sage ich jede Talentshow-Anfrage ab, weil ich mich genau hier bei #VoiceKids sehe und ich freue mich total, dass es endlich geklappt hat.

    Ebenfalls ganz neu mit dabei ist der spanisch-deutsche Sänger Álvaro Soler, der sich vor allem auf die Authentizität des Nachwuchses freut: Oft haben gerade Kids eine so ehrliche und ungefilterte Herangehensweise an Musik, da können auch wir Coaches uns noch alle etwas abschauen. Als Coach werde ich versuchen, genau herauszufinden, welche Art von Musik zu jedem Talent in meinem Team passt.

    Stefanie Kloß, ihres Zeichens Frontfrau der Band Silbermond, ist dagegen Wiederholungstäterin und fungiert nach einem Jahr Pause erneut als Coach: ‚The Voice Kids‘ ist und bleibt einfach eine der schönsten Sendungen im deutschen Fernsehen. Der Kern der Sendung ist die Musik und die Art, wie bei ‚The Voice‘ damit umgegangen wird, ist einzigartig. So sollte es sein. Ich fühle mich einfach sauwohl im roten Stuhl und kann es kaum erwarten, zu buzzern.

    „Die Fantastischen 2“ Michi Beck und Smudo waren bereits beim Mutterformat „The Voice of Germany“ zwischen 2014 und 2018 durchgängige Jurymitglieder und betreuen und nun erstmals die kleinen Talente: Als Coaches suchen wir bei ‚The Voice Kids‘ nicht einfach nur eine schöne Stimme. Wir werden nach wie vor versuchen, die besonderen Charaktere zu entdecken und zu fördern. Wir erwarten von den Kids Leistung, aber wir werden das bestimmt ein bisschen spielerischer und behutsamer angehen als mit den älteren Talents.

    Die Fünf lösen Max Giesinger, Lena Meyer-Landrut, Sasha sowie Florian Sump und Lukas Nimscheck von der Band Deine Freunde ab, die in diesem Jahr das Coach-Quintett bildeten. Aus Quotensicht verlief die achte Staffel allerdings wenig berauschend: Der durchschnittliche Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag bei durchwachsenen 8,8 Prozent und damit so niedrig wie noch nie in der Geschichte der Show. Insgesamt sahen mit 2,30 Millionen dagegen nur etwas weniger Menschen zu als 2019.

    Als Produktionsfirma steht erneut Talpa Germany hinter „The Voice Kids“, die Moderation übernehmen wie gewohnt Thore Schölermann und Melissa Khalaj. Die Dreharbeiten, die in dieser Woche gestartet sind, finden unter Einhaltung eines strengen Hygiene- und Sicherheitskonzeptes sowie unter Berücksichtigung der gesetzlichen Corona-Schutzmaßnahmen statt. Auch auf Studiopublikum wird in Anbetracht der nach wie vor hohen Infektionszahlen verzichtet. Starten dürfte die neunte Staffel im Februar 2021.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen