„The Purge“: Max Martini („The Unit“) führt Cast der zweiten Staffel an

    Vier neue Darsteller für die Amazon-Serie verpflichtet

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 24.06.2019, 11:26 Uhr

    Max Martini (l.) und Derek Luke (r.) verstärken die zweite Staffel von „The Purge“ – Bild: Warner Bros/FOX
    Max Martini (l.) und Derek Luke (r.) verstärken die zweite Staffel von „The Purge“

    Vier neue Cast-Mitglieder werden sich in diesem Jahr der Säuberungsnacht aussetzen müssen. Max Martini („The Unit – Eine Frage der Ehre“), Derek Luke („Tote Mädchen lügen nicht“), Paola Nuñez („The Son“) und Newcomer Joel Allen wurden für die zweite Staffel von „The Purge – Die Säuberung“ verpflichtet, die im vergangenen November frühzeitig durch das USA Network bestellt wurde. In Deutschland hat Prime Video die Serie im Programm.

    Max Martini spielt Ryan Grant, der unscheinbar wirkt, aber stets äußerst konzentriert arbeitet. Das ganze Jahr über plant er mit seiner Bande seinen riesigen Purge-Beutezug. Martini war zuletzt als Agent Arlo Turk in „Navy CIS: L.A.“ zu sehen. Bekannt ist er außerdem durch die mehrjährige Hauptrolle als Mack Gerhardt aus „The Unit“ sowie durch „Crisis“ und „Revenge“.

    Derek Luke war in „Tote Mädchen lügen nicht“ als Vertrauenslehrer Kevin Porter zu sehen. Hier verkörpert er Marcus Moore, einen erfolgreichen Geschäftsmann mit einer liebevollen Frau und einem wunderschönen Haus. Doch dieses scheinbar perfekte Leben wird jäh zerstört, als in der Purge-Nacht ein Attentäter bei ihm einbricht.

    Paola Nuñez ist als Esme Carmona mit dabei, leitende Mitarbeiterin eines Überwachungszentrums. Esme hat ihr Leben dem Aufspüren von Verbrechen und der Verfolgung der Rechtsbrecher gewidmet. Nuñez wirkte zuvor in „The Son“ und in der Telenovela „La Reina del Sur“ mit – deren Romanvorlage auch in „Queen of the South“ adaptiert wurde.

    Newcomer Joel Allen ist schließlich als Ben mit dabei, der neu in eine Bruderschaft aufgenommen wird. Das Leben des jungen Mannes, der in einer Vorstadt-Idylle aufgewachsen ist, verändert sich mit seiner ersten Purge-Nacht für immer.

    Noch ist unklar, ob auch Figuren aus der ersten Staffel wieder im zweiten Jahr von „The Purge“ auftauchen werden oder ob die Macher eher einen Anthologie-Ansatz mit wechselnden Geschichten und Hauptcharakteren verfolgen. Die erste Staffel war jedenfalls ursprünglich als Miniserie angekündigt worden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1967) am melden

      Was für ein riesen Unterschied zwischen der 1.Staffel der Serie zum bislang letzten Film der "First Purge"....."The First Purge" ist gnadenlos hart und die Serie dagegen mega langweilig....
        hier antworten

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen