„The Orville“: Ausführlicher Trailer beleuchtet Aufbruch zu „New Horizons“

    Neue Staffel startet in den USA im Juni, Ausstrahlung bei Disney+ in Deutschland „demnächst“

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 13.05.2022, 05:00 Uhr

    Promofoto zur dritten Staffel von „The Orville“ mit Crew und Gästen auf der Brücke – Bild: Michael Desmond/Hulu
    Promofoto zur dritten Staffel von „The Orville“ mit Crew und Gästen auf der Brücke

    Der US-amerikanische Streamingdienst Hulu hat einen ausführlichen Trailer zur dritten Staffel von „The Orville“ veröffentlicht. Der beleuchtet auch den Untertitel der neuen Staffel, „New Horizons“

    Im Zentrum von „The Orville“ steht das Raumschiff USS Orville, das zur Planetary Union gehört, einem Bund verschiedenster Planeten im 26. Jahrhundert. Der war in der vorherigen Staffel durch die künstliche Rasse der Kaylon fast ausgerottet worden. Dabei war es auf der anderen Seite aber auch gelungen, einen Frieden zwischen den Mitgliedern der Planetry Union und ihren Erzfeinden, den von religiösen Motiven getriebenen Krill, zu schließen.

    Der jetzt veröffentlichte Trailer deutet an, dass die Menschheit im Angesicht der Beinahe-Auslöschung daran interessiert ist, sich weiter ins All vorzuwagen, um mit neuen Kulturen in Kontakt zu kommen und weitere Spuren ihrer Existenz zu hinterlassen. Der frische Friedensschluss mit den Krill ermöglicht dabei erstmalig einen Durchflug von deren Gebiet und damit die Erforschung des „dahinter“ liegenden Weltraums – und Captain Ed Mercer (Seth MacFarlane) nimmt sich der Herausforderung an.

    Die dritte Staffel von „The Orville“ startete in den USA bei Hulu am 2. Juni. Bisher war die Serie in Deutschland bei der ProSiebenSat.1-Gruppe zu Hause, allerdings hatte kürzlich Disney+ angekündigt, dass die neuen Folgen demnächst dort zu sehen sein werden (fernsehserien.de berichtete). 20th Television (einst 20th Century Fox Television) stellt „The Orville“ her und gehört seit einiger Zeit zum Disney-Konzern.

    In der dritten Staffel wird der verstorbene Comedian Norm MacDonald (fernsehserien.de berichtete) zum letzten Mal als Originalstimme des Crew-Mitglieds Lt. Yaphit zu hören sein wird. Daneben wird Eliza Taylor („The 100“) zu Gast sein, auch die ebenfalls zwischenzeitlich verstorbene Lisa Banes und Bruce Boxleitner („Babylon 5“) geben sich die Ehre.

    Die weiteren Hauptrollen in „The Orville: New Horizons“ spielen Adrianne Palicki (Commander Kelly Grayson), Penny Johnson Jerald (Doctor Claire Finn), Scott Grimes (Lieutenant Gordon Malloy), Peter Macon (Lieutenant Commander Bortus), J. Lee (Lieutenant Commander John LaMarr), Mark Jackson (Isaac), Jessica Szohr (Lieutenant Talla Keyali) sowie ab der dritten Staffel Anne Winters (Fähnrich Charly Burke).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      kann mir nicht vorstellen das pro 7 die serie noch zeigen wird
      ....die quoten bei den vergangenen staffeln waren nicht gerade berauschend daher währe disney hier auf jedenfall das richtige....(egal wie ich zu streaming portalen oder bezahl tv apps stehe) Das echte free tv ist für mich seit der (nach zwei wochen) absetzung von batwomen endgültig TOD!!!! 
      RIP ECHTES FREE TV (ohne nervige apps die man nur über handy oder tablet schauen kann)

      weitere Meldungen