„The Mandalorian“: Boba Fett kehrt zurück

    Beliebter Kopfgeldjäger taucht in der zweiten Staffel auf

    Ralf Döbele – 09.05.2020, 12:03 Uhr

    Temuera Morrison als Boba Fetts Vater Jango Fett in „Star Wars – Episode II: Angriff der Klonkrieger“

    Die zweite Staffel von „The Mandalorian“ wird für „Star Wars“-Fans ein Wiedersehen mit Boba Fett bereithalten. Wie The Hollywood Reporter berichtet, wird der beliebte Kopfgeldjäger dabei von Temuera Morrison verkörpert, der bereits in „Episode II – Angriff der Klonkrieger“ seinen „Klon-Vater“ Jango Fett Leben einhauchte.

    Das Branchen-Portal berichtet weiter, dass Boba Fett lediglich eine kleine Rolle im zweiten Jahr von „The Mandalorian“ übernehmen wird, nachdem Hinweise auf sein Auftauchen bereits in einer Folge der ersten Staffel gestreut wurden. Seine ersten Auftritte hatte Boba Fett natürlich in der Original-Trilogie, wo er in „Das Imperium schlägt zurück“ und „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ von Jeremy Bulloch gespielt wurde. Damals fand Boba Fett scheinbar sein Ende im Magen der Makro-Lebensform Sarlacc Tatooine, allerdings wurde schon in einem „Star Wars“-Roman angedeutet, dass auf dem Wüstenplaneten eine Mandalorianer-Rüstung mit „Ätzspuren“ gefunden wurde, was Fans auf ein Überleben Boba Fetts schließen ließ: Auch in der Zeit vor dem weitgehenden Reboot des „Star Wars“-Franchise durch Disney hatte Boba Fett seinen damaligen Sturz aus dem Film überlebt und in Büchern und Comics noch ein umtriebiges Leben geführt.

    Zuletzt wurde bereits bestätigt, dass Rosario Dawson („Marvel’s Daredevil“) und „Terminator“-Veteran Michael Biehn wichtige Rollen in der zweiten „Mandalorian“-Staffel übernehmen werden. Welche Figuren sie aber genau spielen werden, wurde noch nicht offiziell bestätigt. Im Fall von Dawson ist es aber wahrscheinlich, dass sie in die Rolle der unter anderem aus „Star Wars: The Clone Wars“ bekannten Ahsoka Tano schlüpfen wird (fernsehserien.de berichtete).

    Die zweite Staffel von „The Mandalorian“ wird voraussichtlich im Oktober bei Disney+ an den Start gehen. Die Dreharbeiten konnten noch vor dem Corona-Shutdown der Entertainment-Industrie fertiggestellt werden. Showrunner Jon Favreau hat bereits mit der Arbeit an den Drehbüchern für das dritte Jahr begonnen. Außerdem sei laut Medienberichten auch die Vorproduktion bereits angelaufen, um genug Anlaufzeit für die Arbeit an den notwendigen Special Effects zu garantieren.

    Zur Überbrückung der Wartezeit hat Disney+ am 4. Mai, dem „Star Wars“-Tag, die Doku-Reihe „Disney Galerie: The Mandalorian“ veröffentlicht, die hinter die Kulissen der Serie blickt und sich in jedem Kapitel einer anderen Facette der Produktion widmet (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1974) am melden

      @all: Die Informationen zu Temuera Morrison, Boba/Jango Fett und "Episode II" wurden im Artikel korrigiert.
        hier antworten
      • (geb. 1996) am melden

        Ist an der Meldung irgendwas falsch? Boba Fett wurde in den Filmen von Daniel Logan (Episode II und The Mandalorian) sowie Jeremy Bulloch (Episode V) dargestellt.Kenne die Serie jetzt nicht, aber, dreht es sich nicht beim Mandalorian um Boba Fett? Wird im Bericht nicht eigentlich von Jango Fett gesprochen? Trotzdem ist es irgendwie unlogisch. Der Originale Jango Fett wurde doch von Samuel L. Jackson um die Ecke gebracht?
          hier antworten
        • (geb. 1978) am melden

          In Episode 2 ist Boba noch ein Kind. Temuera Morrison spielte seinen "Vater" Jango. Boba ist ein Clon aus Jangos DNA die anders als bei den Clonkriegern nicht verändert wurde um das Wachstum zu beschleunigen. Auf den Bildern ist also Jango zu sehen. Boba wurde von Daniel Logan in Episode 2 gespielt.
            hier antworten
          • am melden

            naja, das findet dann ohne mich statt. Bis dahin ist die "Telekom-Zeit" abgelaufen und der Rest des Angebotes lohnt sich für mich nicht....
              hier antworten
            • (geb. 1977) am melden

              Auf dem Bild ist Jango Fett, nicht Boba Fett. Zu dem Zeitpunkt ist Boba der kleine Junge.....
                hier antworten

              weitere Meldungen