„The Expanse“: Neuer Trailer und Ausblick auf Staffel vier

    Crew der Rocinante ab Dezember wieder im Einsatz

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 18.11.2019, 17:47 Uhr

    „The Expanse“: DIe vierte Staffel bringt Aufbruch in neue Welten – Bild: Prime Video
    „The Expanse“: DIe vierte Staffel bringt Aufbruch in neue Welten

    Am 13. Dezember ist es soweit: Bei Prime Video startet weltweit die vierte Staffel von „The Expanse“, das der Streamingdienst nach der Absetzung in den USA gerettet hatte – in Deutschland erfolgt an dem Tag auch gleich die Veröffentlichung der Synchronfassung mit. Nachdem der bisherige Trailer einen ersten Eindruck von der Erforschung des neu zugänglich gewordenen Weltraums geliefert hatte, verdeutlicht der neue Trailer die Schwierigkeiten, in denen sich James Holden (Steven Strait) und die Crew der Rocinante wiederfinden.

    Am Ende der dritten Staffel hatte sich aus dem außersolaren Protomolekül eine Sphäre gebildet, die als Tor fungiert, durch das man zahlreiche Welten in Überlichtgeschwingidkeit erreichen kann. Doch bei dem Aufbruch in die Weiten des Weltalls nehmen die Menschen von Erde, Mars und aus dem Asteroidengürtel ihren Ballast mit.

    Der Trailer enthüllt, dass die Reisen durch die Sphäre nicht komplett zu regulieren sind: Eine Gruppe von Beltern hat sich auf dem Planeten Ilus und nach dem Motto „Wir waren zuerst hier, also gehört der Planet uns“ niedergelassen. Die UN unter der Führung von Generalsekretärin Chrisjen Avasarala (Shohreh Aghdashloo) hatte Soldaten hinterhergeschickt, um sie zur Rückkehr zu bewegen. Doch etwas ist schiefgegangen – und Avasarala wendet sich an ihren alten Wegbegleiter Holden, um sich dem Problem mit mehr Fingerspitzengefühl anzunehmen.

    Trailer zur vierten Staffel von „The Expanse“ (englisch)

    Letztendlich werden Holden, Naomi Nagata (Dominique Tipper), Alex Kama (Cas Anvar) und Amos Burton (Wes Chatham) auf ihrem Schiff, der Rocinante, ausgesandt, um sicherzustellen, dass die Bedingungen am Zielort sicher sind – Holden spricht an, dass die Tatsache, dass die Protomolekül-Technik den Planeten als Zielort bietet, bedeuten kann, dass sich dort genauso gut Vorgänge abspielen könnten, wie seinerzeit auf Eros.

    Das erweist sich zwar nicht als der Fall, aber der Trailer zeigt, dass Hinterlassenschaften der untergegangenen Zivilisation auf dem Planeten vorhanden sind und für die – dickköpfigen – Neuankömmlinge eine große Gefahr werden können.

    Wieder mit dabei sind auch Frankie Adams als Bobbie Draper, Cara Gee als Camina Drummer und David Strathairn als Kales Ashford sowie Thomas Jane als „Josephus Miller“, der Avatar der Proto-Technik. Neu in der vierten Staffel ist Burn Gorman als Adolphus Murtry dabei, der Anführer der Belter-Siedler. Die vierte Staffel von „The Expanse“ umfasst zehn Folgen, eine fünfte Staffel ist bereits bestellt.

    Poster zur vierten Staffel von „The Expanse“ Bild: Amazon Prime Video
    Poster zur vierten Staffel von „The Expanse“ Bild: Amazon Prime Video

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1974) am melden

      @Arture_Le_Coiffeur: Upsi, danke für den Hinweis - wurde korrigiert.
        hier antworten
      • (geb. 1974) am melden

        Bezüglich der Veröffentlichung: Am 13. Dezember werden sowohl die englische Originalfassung wie auch die deutsche Synchronfassung veröffentlicht. (Ich habe diesen Artikel unter die Rubrik "International" eingeordnet, weil der Trailer als eigentliche "Hauptinformation" bisher leider nur in Englisch veröffentlicht wurde und es Leser unter der Rubrik "National" eher verärgert, wenn sie in der Überschrift "Trailer" lesen und der dann in für sie unverständlichem Englisch ist; werde die VÖ-Information noch im Artikel nachtragen).
          hier antworten
        • am melden

          Bei Siffi waren die OV und die Synchro zeitversetzt veröffentlicht worden. Da Amazon aber hier keine weiteren Angaben zur Veröffentlichung gemacht hat, gehe ich davon aus, dass es sich dabei um den Start in allen Ländern in den jeweils lokalisierten Fassungen handeln wird.
            hier antworten
          • am melden

            Am 13. Dezember aber nur auf Englisch oder? Deutsch kommt doch erst Anfang 2020 oder?
              hier antworten
            • am melden

              Ich bin gespannt, wie sie die Personen eingearbeitet haben, die in Cibola Burn nicht gross vorkommen. Also vor allem Bobbie und Avasarala.

              Uebrigens: "Vorgänge ..., wie seinerzeit auf Ceres."

              Koennte es sein, dass da jemand Eros mit Ceres verwexelt hat?
              https://expanse.fandom.com/wiki/Eros#Eros_Incident
                hier antworten
              • am melden

                Cool! Der vierte Roman ist mein Favorit aus der Serie. Ich bin sehr gespannt!
                  hier antworten
                • am melden

                  Kann's kaum erwarten!
                    hier antworten

                  weitere Meldungen

                  weitere Meldungen

                  weitere Meldungen

                  weitere Meldungen