„Surface“: Psycho-Thriller-Serie engagiert Marianne Jean-Baptiste, François Arnaud und mehr

    Neue Apple-Serie von Produzentin Reese Witherspoon verpflichtet „Blindspot“-Veteranen

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 17.06.2021, 15:30 Uhr

    Marianne Jean Baptiste (l.) und François Arnaud (r.) gehörten beide zum Hauptcast von „Blindspot“ – Bild: NBC
    Marianne Jean Baptiste (l.) und François Arnaud (r.) gehörten beide zum Hauptcast von „Blindspot“

    Apple TV+ hat weitere Besetzungsmitglieder seines jüngsten Serienprojekts vorgestellt. Dabei handelt es sich um den Psychothriller „Surface“. Neben Gugu Mbatha-Raw, bekannt aus „The Morning Show“, wurden auch die beiden „Blindspot“-Veteranen Marianne Jean-Baptiste und François Arnaud für das Format verpflichtet. Sie verstärken den Hauptcast gemeinsam mit Oliver Jackson-Cohen („Dracula“), Stephan James („Homecoming“), Ari Graynor („Mrs. America“) und Millie Brady („Das Damengambit“).

    Mbatha-Raw verkörpert in „Surface“ die Hauptfigur Sophie, die gerade dabei ist, nach einem Selbstmordversuch ihr Leben wieder neu aufzubauen. Vor allem kämpft sie darum, sich an das zu erinnern – und damit auch, zu verstehen -, was letztendlich zu dem Moment führte, in dem sie in den Abgrund sprang.

    Marianne Jean-Baptiste und François Arnaud standen bereits gemeinsam für die erste Staffel des NBC-Mysterydramas „Blindspot“ vor der Kamera. Hier verkörpern sie nun Harrison und Hannah. Harrison ist ein alter Freund von Sophies Gatten James aus College-Tagen, während Hannah Sophie als Therapeutin behandelt. Die Verpflichtung von Arnaud wirft außerdem kein gutes Licht auf die Verlängerungschancen seiner aktuellen FOX-Serie „The Moodys“. Die Sitcom beendet ihre zweite Staffel am kommenden Sonntag und bisher schweigt sich das Network, auch einen Monat nach den Upfronts, über die Möglichkeit weiterer Folgen aus.

    Oliver Jackson-Cohen spielt Sophies Ehemann James, einen erfolgreichen Investor. Stephan James ist als Baden mit dabei, ein Undercover-Ermittler, der eine starke Bindung zu Sophie hat. Ari Graynor schlüpft in die Rolle Caroline, eine alte Freundin von Sophie und James, die von einem großen Erbe lebt. Millie Brady hat als Eliza eine geheimnisvolle Verbindung zu Sophies Vergangenheit.

    „Surface“ stammt aus der Feder der „High Fidelity“-Schöpferin Veronica West. Das Format ist eine Produktion von Reese Witherspoons Firma Hello Sunshine und Apple Studios. Acht Episoden wurden in Auftrag gegeben.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1967) am

      Sehr schön, auch Gugu Mbata -Raw ist dabei, die ich sehr gerne sehe!

      weitere Meldungen