Stefan Pinnow verliert zwei WDR-Sendungen

    Sender trennt sich von „Hier und heute“-Moderator

    Ralf Döbele – 02.08.2019, 20:01 Uhr

    Stefan Pinnow moderierte 13 Jahre lang „Hier und heute“

    WDR-Zuschauer werden künftig auf Stefan Pinnow verzichten müssen. Der Sender trennt sich nach 13 Jahren von dem Moderator, der zuletzt nicht nur durch das Servicemagazin „Hier und heute“, sondern auch durch die Reisesendung „Wunderschön!“ führte.

    Der WDR äußerte sich zu der Personalie gegenüber RP Online und begründete sie mit einer Generalüberholung von beiden Formaten: „Stefan Pinnows Weggang bei ‚Wunderschön‘ hat konzeptionelle Gründe, weil das Format zukünftig von drei statt von sechs Moderatoren präsentiert werden soll. Ähnlich bei ‚Hier und Heute“, wo zur Zeit ein neues Sendekonzept entwickelt wird.“ Mit dem Alter des 50-jährigen Moderators habe die Entscheidung nichts zu tun.

    Einem breiteren Publikum wurde Pinnow bereits in den 1990er Jahren durch den „Disney Club“ und die Nachfolgesendung „Tigerenten Club“ bekannt. Außerdem moderierte er für ProSieben auch „taff“, bevor er 2006 beim WDR-Magazin „daheim+unterwegs“ anheuerte, aus dem schließlich „Hier und heute“ hervorging.

    Noch voraussichtlich bis Januar wird Stefan Pinnow die Nachmittagssendung im wöchentlichen Wechsel mit Anne Wilmes („Live nach Neun“) und Sven Kroll („Mission Traumurlaub“) präsentieren.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Bin mal gespannt wer von den sechs überbleiben wird. Fair wäre es gewesen die mit den meisten Dienstjahren zu behalten. Aber da wird wohl beim WDR anders gedacht. Interessant ist aber, dass man anscheinend extra anmerken muss dass es nicht an seinem Alter liegt.
        hier antworten
      • am melden

        Wir schauen Wunderschön und Hier und Heute NUR, wenn Stefan Pinnow moderiert. Entspannt, informativ, selbstironisch - großartig! Frau Kallert empfinde ich als sehr anstrengend, sowohl stimmfarblich als auch durch ihren Hang zur Selbstdarstellung.
        Beim WDR werden die Sparmaßnahmen wirklich immer unübersehbarer. Wunderschön gibt es fast nur noch als Best-of-Rückblick und Hier und Heute lebt zu einem großen Teil von Ausschnitten kommender WDR-Sendungen, was ich schon sehr dreist finde. Mit Pinnows unfreiwilligem Abgang ist der WDR damit für uns nicht mehr interessant.
          hier antworten
        • (geb. 1951) am melden

          Völlig unverständlich Stefan Pinow einfach auszusortieren und nervige Mitarbeiterinnen wie Tamina Kallert weiter auf die Zuschauer loszulassen, alles Geschmackssache, aber die Begründung, nur noch drei Moderatoren haben zu wollen ist mehr als dürftig! Klar, es gibt Zuschauer , die die Selbstdarstellerin Kallert mögen, (bei ihr ist u.a. alles köstlich, in einer immer gleichen euphorischen Betonung, gefühlt 20x in einer Sendung),  aber bei Pino standen die Menschen und die Landschaft im Vordergrund. Schade, jetzt verkommt die Sendung zur "one woman Frau", die tolle kompetente Andrea Griessmann gibts auch nur noch in Wiederholungen, wird die auch einfach hinterrücks entsorgt? Miese Personalpolitik!
            hier antworten
          • am via tvforen.demelden

            Die Öffis sparen sparen sparen an allen Ecken und Kanten, vergessen dabei aber die Zuschauer.
            Sehr schade wg. Stefan Pinnow.
            In die Sendung "Wunderschön!" habe ich immer gerne reingeschaut.
            Irgendwann wird der WDR für mich wohl komplett uninteressant. Sehr traurig, wie sich das in letzten Jahren entwickelt hat.
            • am via tvforen.demelden

              Die Sendung Wunderschön wird es ja weiter geben.

              P.S.: Ich mochte diesen Typen nie so wirklich. Die Sendung selbst schaue ich aber nahezu jeden Sonntag.
            • am via tvforen.demelden

              Marko1978 schrieb:
              -------------------------------------------------------
              > P.S.: Ich mochte diesen Typen nie so wirklich. Die
              > Sendung selbst schaue ich aber nahezu jeden
              > Sonntag.

              Ich bevorzuge auch Wunderschön mit Tamina Kallert.
            • am via tvforen.demelden

              Ihn aktiv "nicht zu mögen" trifft bei mir gar nicht mal zu, ich habe glaube ich nie eine Sendung weggezappt, nur weil er die moderierte.

              Aber ich kann ums Verrecken nicht sagen, was er denn eigentlich groß anders machen müsste, damit ich sagen kann: "ich mag Sendungen mit ihm".

              Irgendwie war er für mich immer "der eine da, der immer mit Antje Pieper den Kinderclub gemacht hat", so dass ich mehr als einmal den Namen nachschlagen musste.
            • am via tvforen.demelden

              yrkoon schrieb:
              -------------------------------------------------------
              ...
              >
              > Aber ich kann ums Verrecken nicht sagen, was er
              > denn eigentlich groß anders machen müsste, damit
              > ich sagen kann: "ich mag Sendungen mit ihm".

              Ich auch nicht.
              Ich mag ja auch die Tamina ...
              Es findet mal wieder ein Umbruch beim WDR statt.
          • am via tvforen.demelden

            Umso grotesker, als sich beide Sendungen ja auch kaum an jüngere Zuschauer richten.

            Man bedenke, dass Manfred Sexauer bis zum stolzen Alter von 54 Jahren den Musikladen moderiert hat, und wenn der nicht eingestellt worden wäre, vielleicht sogar noch länger. Damit dürfte er doppelt bis dreifach so alt gewesen sein wie die durchschnittlichen Zuschauer.
            (Das Zahlenspielchen ist natürlich ein wenig unwissenschaftlich, Peter Lustig war am Ende von Löwenzahn ja fast zehnmal so alt wie seine durchschnittlichen Zuschauer.)
            • am via tvforen.demelden

              Ich bin jetzt kein Fan von diesem Moderator aber auch von den beiden Sendungen
              nicht . Ab und an schau ich mal und finde es nicht schlecht.

              Warum da jetzt ein Wechsel kommen muss kann ich allerdings absolut nicht verstehen.

              In welchem Lilalauneland leben eigentlich die Menschen die solche Entscheidungen treffen ?
              Welches Ziel will man damit erreichen ?

              Ich schüttel nur noch mit dem Kopf.
              • am via tvforen.demelden

                Als ich neulich in ein Nachrichtenmagazin unseres öffentlich-rechtlichen Qualitätsrundfunks geriet, rätselte ich, was an dem Bild, das ich da sah, so ungewöhnlich war, dass es mich verstörte. Was war da so anders als üblich, was stimmte da nicht?

                Dann kam ich drauf: Man hörte nicht nur, sondern SAH auch, deutlich und klar, eine Reporterin, die erkennbar den fünfzigsten Geburtstag schon hinter sich hatte und dennoch - in unserer vollemanzipierten, frauenselbst- und genderbewussten, Me-too-me-too-Welt eigentlich ein Unding - nicht durch irgendeine kosmetische Operation "optimiert" worden war. Die Frau hatte Falten!

                Vermutlich ist der/die Verantwortliche für diese Entgleisung anschließend entlassen oder zumindest strafversetzt worden. Man zahlt doch seine Zwangsgebühren schließlich nicht, um irgendetwas anderes zu sehen, als einem die kommerziellen Dadadudelkanäle kostenlos vorsetzen.
            • am melden

              Wunderschön hat sechs Moderatoren? Stefan, Tamina & Andrea moderieren die allermeisten Ausgaben... hin und wieder macht Marco Schreyl irgendwelche Radtouren... Wer sind dann die anderen zwei?
                hier antworten
              • am via tvforen.demelden

                Er ist nicht unbedingt mein Fall gewesen, Gründe gibt's auch nirgends richtige zu lesen. Da steckt sicher anderes dahinter.
                • am via tvforen.demelden

                  Vermutlich wieder ein Fall von "Der ist zu alt für uns!"
                • am via tvforen.demelden

                  yrkoon schrieb:
                  -------------------------------------------------------
                  > Vermutlich wieder ein Fall von "Der ist zu alt
                  > für uns!"


                  Auch wenn das Gegenteil behauptet wird: "Mit dem Alter des 50-jährigen Moderators habe die Entscheidung nichts zu tun." , ist das durchaus möglich. Interessant, dass eigens darauf hingewiesen wird.
                • am via tvforen.demelden

                  Demnächst wird man im wdr vermutlich schon mit 30-40 aussortiert. Wie schön, dass wir alle immer älter werden.

                  Da schaue ich mir gerne alte "Mosaik" Fogen an.
                • am via tvforen.demelden

                  Wegen den üblichen Internen Differenzen wird man ihn kalt gestellt haben.
                  Wer nicht die Musik des Vorgesetzten spielt ist weg vom Fenster.
                • am via tvforen.demelden

                  Peter10a schrieb:
                  -------------------------------------------------------
                  > Wegen den üblichen Internen Differenzen wird man
                  > ihn kalt gestellt haben.
                  > Wer nicht die Musik des Vorgesetzten spielt ist
                  > weg vom Fenster.

                  .. und andererseits gibt es Nasen, die eine Ewigkeitsgarantie besitzen, wie Markus Lanz oder Barbara Schöneberger. Es ist halt ungerecht. Auch wenn ich Tamina in Wunderschön bevorzuge, so präsentiert Stefan Pinnow doch ganz ordentlich. Beim WDR finde ich Daniel Aßmann ganz beeindruckend. Hmm, wer weiß, wie lange der noch auf dem Bildschirm erscheinen darf?!

              weitere Meldungen