„Star Wars Rebels“: US-Starttermin für dritte Staffel verkündet

    Ezra Bridger kämpft gegen einen neuen Widersacher

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 10.08.2016, 15:00 Uhr

    „Star Wars Rebels“ – Bild: Disney/Lucasfilm
    „Star Wars Rebels“

    Der Kampf der „Star Wars Rebels“ geht weiter. Der US-Kabelsender Disney XD hat den Starttermin für die neuen Folgen der animierten Serie bekannt gegeben. Die dritte Staffel startet am Samstag, den 24. September mit der einstündigen Spezialfolge „Steps Into Shadow“. Darin werden auch zwei neue Figuren vorgestellt: Grand Admiral Thrawn und Bendu, gesprochen von Lars Mikkelsen („House of Cards“) und Tom Baker („Doctor Who“).

    Die dritte Staffel beginnt nach der Etablierung einer geheimen Basis der Rebellen auf Atollon. Der Crew der Ghost, angeführt von einem nun noch mächtigeren Ezra, gelingt es die Flotte der Rebellen mit zusätzlichen Ressourcen zu stärken. Doch das Imperium unternimmt weiterhin alles um die Rebellion zu zerschlagen. Der kalte und analytische Grand Admiral Thrawn wird dabei durch sein strategisches Können und kulturelles Wissen zu einem äußerst gefährlichen Gegner. So müssen Ezra und Sabine neue Herausforderungen bewältigen, während sich die Rebellen auf ihre bislang größte Mission vorbereiten: einen direkten Angriff auf das Imperium.

    Auf der Star Wars Celebration war enthüllt worden, dass die beliebte Figur des Grand Admiral Thrawn durch einen Auftritt in „Star Wars Rebels“ wieder „offiziell“ gemacht würde (fernsehserien.de berichtete). Im Zuge der Übernahme von Lucasfilm durch Disney waren sehr viele Werke aus dem Star Wars Universum für „nicht mehr offiziell“ erklärt worden, darunter auch die Geschichten um Thrawn.

    Teaser-Trailer zur dritten Staffel von „Star Wars Rebels“:

    Ein längerer Trailer zur dritten Staffel von „Star Wars Rebels“ war bereits anlässlich der Star Wars Celebration veröffentlicht worden (fernsehserien.de berichtete)

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen