Star Wars: Jugendserie mit Meister Yoda und Details zu „Tales of the Jedi“ mit Ahsoka

    Neue Serie „Young Jedi Adventures“ für Disney+ bestätigt

    Vera Tidona – 29.05.2022, 13:13 Uhr

    Star Wars: Jugendserie mit Meister Yoda und Details zu "Tales of the Jedi" mit Ahsoka – Neue Serie "Young Jedi Adventures" für Disney+ bestätigt – Bild: Lucasfilm

    Im Rahmen der viertägigen Convention Star Wars Celebration 2022, die derzeit noch bis zum Sonntagabend in Anaheim stattfindet, hat Lucasfilm weitere Neuigkeiten aus dem beliebten Franchise aus einer „weit, weit entfernten Galaxis“ verkündet: Neben der neuen Serie „Skeleton Crew“ und weiteren Details zur dritten Staffel „The Mandalorian“ wurden auch erste Bilder zur kommenden Anthologieserie „Tales of the Jedi“ (im Herbst 2022 bei Disney+) vorgestellt. Zudem erfolgte die Ankündigung einer Jugendserie namens „Young Jedi Adventures“ (2023) über junge Jedi-Schüler und Meister Yoda in der neuen Ära „The High Republic“. Schließlich soll ein weiteres „LEGO Star Wars“-Special noch in diesem Sommer bei Disney+ erscheinen.

    Tales of the Jedi

    Die neue animierte Anthologieserie von „The Clone Wars“ und „Rebels“-Macher Dave Filoni erzählt in sich abgeschlossenen Kurzgeschichten die Vorgeschichte der Jedi mit bekannten und beliebten Charakteren wie Ahsoka Tano und Count Dooku. Dabei bestätigte Serienmacher und Produzent Filoni, dass die Geschichten durchaus „recht düster“ sein werden.

    Die erste sechsteilige Staffel teilt sich in zwei Hälften auf: Die ersten drei Episoden widmen sich der jungen Ahsoka Tano und ihrer Beziehung zu ihrer Mutter, die ihrer kleinen Tochter eine wichtige Lektion über die Bedeutung von Leben und Tod erteilen möchte und sich mit auf die Jagd begibt – doch der Ausflug entwickelt sich schon bald in eine gefährliche Richtung.

    Die Folge mit Count Dooku, bekannt aus „Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung“, erzählt den Werdegang des einstigen Jedi und wie er sich vom Orden abwandte, um sich Darth Sidious anzuschließen. Auch sein junger Schüler Qui-Gon Jinn soll einen Part in der Geschichte einnehmen. Im Film wurde dieser von Liam Neeson dargestellt, der auch in der animierten Serie der Figur seine Stimme leihen wird. Zudem bestätigte ein vor Ort gezeigter Trailer das Erscheinen weiterer bekannter Jedi wie Obi-Wan Kenobi, Anakin Skywalker und Mace Windu.

    Young Jedi Adventures mit Meister Yoda

    Eine neue Animationsserie mit dem Titel „Young Jedi Adventures“ soll auch das jüngere Publikum ansprechen und erscheint im Frühjahr 2023 bei Disney+ und in den USA bei Disney Junior. Angesiedelt ist die Handlung in der neuen Ära „High Republic“, die seit vergangenem Jahr mit einer Fülle an neuen Comics und Romanen das Franchise erweitert. Inzwischen gibt es erste Pläne, die Geschichten auch als Serien zu erzählen, wie etwa in „The Acolyte“. Die Geschichten spielen Jahrhunderte vor dem ersten „Star Wars“-Film „Krieg der Sterne“ und führen viele neue Charaktere in die Geschichte der Jedi und ihre Gegner ein.

    Im Zentrum der animierten Serie „Young Jedi Adventures“ steht eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen, die die Wege der Macht studieren und Jedi werden wollen. Dafür müssen sie einiges über Mitgefühl, Selbstdisziplin, Teamwork, Geduld und Freundschaft lernen und dürfen ihr erstes großes Abenteuer erleben – an der Seite von dem allwissenden Meister Yoda, der zu diesem Zeitpunkt „erst“ rund 700 Jahre alt ist.

    Diese Serie dreht sich um eine Gruppe von Jünglingen, die ihr ganzes Leben lang im Jedi-Tempel auf Coruscant aufgewachsen sind. Meister Yoda erkennt, dass es für sie an der Zeit ist, echte Erfahrungen in der Galaxis zu sammeln und ihre Jedi-Lektionen in die Praxis umzusetzen. Also schickt er sie in verschiedene Außenposten-Tempel im Outer Rim, wo sie sich auf ein großes Abenteuer begeben, um anderen Menschen zu helfen und die Galaxis zu retten, so Serienmacher Michael Olson.

    Entwickelt wird die neue Serie von Showrunner Michael Olson gemeinsam mit den Produzenten James Waugh, Elliot Bour und Lamont Magee für Lucasfilm. Die Vorlage liefert ein Comic von Daniel José Older aus der „Star Wars: The High Republic“-Reihe.

    LEGO Star Wars: Summer Vacation

    Lucasfilm bestätigt den baldigen Start eines weiteren animierten „LEGO Star Wars“-Specials namens „Sommerurlaub“ (Originaltitel „Summer Vacation“) am 5. August beim Streamingdienst Disney+. Zuletzt erschien „The LEGO Star Wars Holiday Special“ im November 2020, gefolgt von „LEGO Star Wars Terrifying Tales“ im Oktober 2021.

    „Summer Vacation“ knüpft inhaltlich direkt an das Filmfinale der Skywalker-Saga mit „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ an. Fans dürfen sich auf ein Wiedersehen mit vielen bekannten wie beliebten Charakteren freuen: Die Helden Rey, Finn, Poe, Rose und Chewbacca haben sich nach der alles entscheidenden Schlacht gegen den Imperator Palpatine einen Urlaub verdient. Im Rahmen ihres Sommerurlaubs werden sie legendäre Orte und Planeten besuchen und auf weitere wohlbekannte Figuren treffen, wie C-3PO, Lando, Boba Fett, Obi-Wan Kenobi, Jabba the Hutt, Anakin Skywalker, Darth Vader, Kylo Ren, Han Solo und Leia.

    Zudem versprechen die Macher auch das Erscheinen der jungen Helden aus der Animationsserie „Star Wars: The Freemaker Adventures“ mit Wick Cooper und Valeria.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1976) am

      Masse statt Klasse. Disney wird den letzten Cent aus dem Franchise quetschen und es dann in den Müll werfen. Das Besondere, geradezu Geheimnisvolle, dass die erste Trilogie ausmachte ist schon lange tot und danach kam kaum noch etwas Gelungenes. Es ist so traurig.

      weitere Meldungen