„Spider-Man“-Star Tom Holland in „The Crowded Room“ für Apple TV+

    Serienprojekt setzt sich mit psychischen Erkrankungen auseinander

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 09.04.2021, 11:45 Uhr

    Tom Holland in dem Kriegsdrama „Cherry“ – Bild: Apple TV+
    Tom Holland in dem Kriegsdrama „Cherry“

    Tom Holland bleibt Apple TV+ noch ein wenig länger erhalten. Der „Spider-Man“-Star, der zuletzt für den Streaming-Anbieter bereits in dem Kriegsdrama „Cherry – Das Ende aller Unschuld“ zu sehen war, übernimmt nun auch die Hauptrolle in „The Crowded Room“. Die zehnteilige Serie wird von Akiva Goldsman („Star Trek: Picard“) entwickelt.

    „The Crowded Room“ wird als spannende Anthologie-Serie beschrieben, welche Geschichten von Menschen in den Mittelpunkt stellen will, die mit psychischen Erkrankungen zu kämpfen hatten und schließlich auch lernen, mit ihnen zu leben. Die erste Staffel basiert auf der Biografie „Die Leben des Billy Milligan“ von Daniel Keyes. Der Autor erzählt darin die Geschichte von Milligan, hier verkörpert von Holland, bei dem es sich um die erste Person überhaupt handelte, der von einer Anklage aufgrund einer multiplen Persönlichkeitsstörung freigesprochen wurde.

    Akiva Goldsman – der bereits für sein Drehbuch zu „A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn“ einen Oscar erhielt – fungiert mit seiner Firma Weed Road Productions als Executive Producer und auch Tom Holland selbst ist als Produzent an dem Projekt beteiligt. Für Holland ist es die erste Serienhauptrolle seit der BBC-Miniserie „Wölfe“, wo er Gregory Cromwell spielte. Inzwischen ist er international bekannt als Peter Parker alias Spider-Man, den er bislang in sechs Marvel-Filmen verkörperte. Sein nächster Einsatz ist voraussichtlich „Spider-Man: No Way Home“, der Ende des Jahres in die Kinos kommen soll. Mit den „Avengers“-Regisseuren Anthony Russo und Joe Russo verwirklichte Holland für Apple TV+ dann auch das Drama „Cherry“, das sich mit posttraumatischen Belastungsstörungen und Drogensucht bei US-Soldaten auseinandersetzt.

    Tom Holland ist nicht der erste „Avengers“-Star, der für Apple TV+ serielle Gefilde betritt. Ex-Captain-America Chris Evans war in dem Gerichtsdrama „Verschwiegen“ zu sehen, während Samuel L. Jackson demnächst das Ensemble der Miniserie „The Last Days of Ptolemy Grey“ anführen wird. Zudem übernimmt „Captain Marvel“ Brie Larson in dem 60er-Jahre-Drama „Lessons in Chemistry“ die Hauptrolle (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen