Das Phänomen „Wer weiß denn sowas?“ – Die Retter des ARD-Vorabends

    Quiz mit Kai Pflaume, Bernhard Hoëcker und Elton bricht Rekorde

    Das Phänomen "Wer weiß denn sowas?" - Die Retter des ARD-Vorabends – Quiz mit Kai Pflaume, Bernhard Hoëcker und Elton bricht Rekorde – Bild: ARD/Morris Mac Matzen
    „Wer weiß denn sowas?“ mit Bernhard Hoëcker, Kai Pflaume und Elton

    Nach unglaublichen 165 Folgen endet am heutigen Freitag um 18.00 Uhr die dritte Staffel von „Wer weiß denn sowas?“. Das Erfolgsquiz hat sich besonders in den vergangenen Wochen regelmäßig selbst übertroffen und einen Allzeitrekord nach dem anderen aufgestellt. Für die Fans heißt es nun stark sein: Denn nach einem abschließenden XXL-Special am morgigen Samstag um 20.15 Uhr verabschieden sich Kai Pflaume, Elton und Bernhard Hoëcker in eine längere Pause. Auch die ARD wird den verlässlichen Quotengaranten vermutlich jetzt schon vermissen, denn es bleibt abzuwarten, ob das „Quizduell“ ab Montag an diese Werte anknüpfen kann. Doch was ist eigentlich das Erfolgsgeheimnis dieser Show, die sich bei Jung und Alt großer Beliebtheit erfreut?

    Auf den ersten Blick liegt „Wer weiß denn sowas?“ ein relativ unspektakuläres Konzept zu Grunde – es gilt, skurrile Fragen aus Wissenschaft und Alltag zu beantworten. Doch die Verantwortlichen von UFA Show & Factual haben es geschafft, die perfekte Mischung aus Wissensvermittlung und Comedy zu finden. Die insgesamt zwölf Fragen pro Sendung umfassen einen breites Spektrum aus Rechtsfragen, Ernährung, Alltagstipps, Kultur und Geschichte. Es geht allerdings nicht darum, mit guter Allgemeinbildung zu glänzen, sondern vielmehr, durch Grübelei zur richtigen Lösung zu kommen. Diese Form der Unterhaltung, bei der man als Zuschauer auch noch etwas lernen kann, trifft besonders beim deutschen Publikum einen Nerv. Im US-Fernsehen, wo es überwiegend auf Tempo und Effekthascherei ankommt, wäre eine solche Show momentan kaum vorstellbar.

    Für das Publikum vor Ort besteht der besondere Reiz natürlich darin, dass es selbst Geld gewinnen kann. Vor jeder Show dürfen sich die Zuschauer entscheiden, ob sie sich auf die Seite von Team Bernhard oder Team Elton schlagen. Beide Teams spielen um Bares für ihre Unterstützer und am Ende wird der Gewinn unter den Anhängern des Siegerteams aufgeteilt. Dementsprechend euphorisch reagiert das Publikum auch immer, wenn eine Frage richtig beantwortet wurde.

    Doch „Wer weiß denn sowas?“ ist mehr als nur ein Quiz – es ist zu einer festen Verabredung mit einer liebgewonnenen Showfamilie geworden. Einen maßgeblichen Anteil am Erfolg haben die drei Protagonisten der Show, deren Kombination sich als enormer Glücksgriff entpuppt hat. Alle drei kommen interessanterweise vom Privatfernsehen. Pflaume war lange Zeit der Sat.1-Liebesbote („Nur die Liebe zählt“), Elton der ewige Praktikant von Stefan Raab und Hoëcker war ständig bei „Switch“ „raus“. Viele Shows der heutigen Zeit wirken steril, kühl und unpersönlich – doch das „Wer weiß denn sowas?“-Team strahlt Wärme, Vertrautheit und Authentizität aus. Der oft mürrische Elton, der Klugscheißer Bernhard und der um kein Wortspiel verlegene Kai werfen sich gegenseitig die Bälle zu, dass es eine wahre Freude ist. Wie sehr die Sendung von ihrem Trio lebt, haben diverse Trittbrettfahrer-Formate im ZDF („Da kommst Du nie drauf!“), in Sat.1 („Das gibt’s doch gar nicht!“) und im rbb („Jede Antwort zählt!“) gezeigt, die allesamt nicht den Charme des Originals besaßen.

    Ähnlich wie bei „Genial daneben“ lässt das Spielprinzip genügend Freiraum für die Kandidaten, um zu knobeln und gegenseitig Sticheleien auszutauschen. Während der langen Laufzeit haben sich auch diverse Running Gags entwickelt – wie etwa, dass Elton oft auf die falsche Antwort tippt, weil die richtige Antwort ihm zu „einfach“ erschien. Zu Beginn jeder Folge präsentiert Kai zudem einen verblüffenden Fakt mit den Worten „Wussten Sie eigentlich, dass … ?“, den das Publikum traditionell mit einem „Oooohhhhh“ kommentiert. Hervorzuheben ist auch die thematisch passende Zusammenstellung der prominenten Gäste, wodurch es zu interessanten Duellen zwischen Comedians, Schauspielern oder Musikern kommt. Darüber hinaus gibt es mit Nora Tschirner, Christoph Maria Herbst und Stephanie Stumph bereits einige Wiederholungstäter, die die Sendung besonders häufig beehrt haben und somit schon zur erweiterten Showfamilie zählen.

    Nun verabschiedet sich „Wer weiß denn sowas?“ also in die wohlverdiente Pause, doch wir haben für euch jetzt noch einen Zusammenschnitt der lustigsten Momente aus der dritten Staffel:

    Die Erfolgsgeschichte in Zahlen
    Während sämtliche TV-Sender allgemein unter sinkenden Reichweiten und rückläufigen Quoten leiden, stellt „Wer weiß denn sowas?“ eine geradezu beispiellose Ausnahme dar. Nahezu wöchentlich wurden in der letzten Zeit neue Allzeit-Quotenrekorde vermeldet. Dabei ist es noch gar nicht so lange her, dass der Vorabend im Ersten als „Todeszone“ galt. Die Daily-Soap „Verbotene Liebe“ siechte dahin und neue Serien wie „Die Kuhflüsterin“ oder „Dating Daisy“ wurden vom Publikum überhaupt nicht angenommen. Auch an den hausgemachten Flop „Gottschalk Live“ sei noch kurz erinnert – doch all das ist Schnee von gestern. Im Jahr 2014 kam ein Verantwortlicher auf die Idee, es um 18.00 Uhr doch mal mit einer Quizshow zu probieren – geboren war das „Quizduell“ mit Jörg Pilawa. Im Sommer 2015 hievte die ARD „Gefragt – Gejagt“ vom NDR ins Erste und hob anschließend „Wer weiß denn sowas?“ aus der Taufe.

    Wohl kaum jemand hätte sich träumen lassen, dass sich „Wer weiß denn sowas?“ zu einem derartigen Hit entwickeln würde, als das Vorabendquiz mit vorsichtigen 31 Folgen an den Start ging. Die erste Folge vom 6. Juli 2015 sahen „nur“ 1,33 Millionen Zuschauer, doch im Laufe der knapp sechs Wochen zogen die Quoten allmählich an. Die ARD bestellte daraufhin eine zweite Staffel, die satte 120 neue Folgen umfasste. Die erste Folge der zweiten Staffel wurde am 29. März 2016 bereits von 2,16 Millionen Menschen gesehen. Im Juni 2016 knackte die Show erstmals die Drei-Millionen-Zuschauer-Grenze – 2017 wiederholte sich dies mehrfach.

    In der dritten Staffel ging die Erfolgsjagd weiter und Reichweiten von mehr als drei Millionen waren keine Seltenheit mehr: Bei der ersten Folge des Jahres 2018 waren erstmals mehr als vier Millionen Zuschauer dabei. Seitdem gibt es scheinbar kein Limit mehr: Am 15. Februar wurde mit 4,64 Millionen Zuschauern die größte Reichweite aller bisherigen Folgen erzielt – und am 20. Februar generierte die Show den bislang besten Marktanteilswert von 20,9 Prozent. Auch beim jungen Publikum erfreut sich die stimmige Mischung aus Comedy und Quiz steigender Beliebtheit. Noch erfolgreicher ist die XXL-Version am Samstagabend. Von den bislang zehn Ausgaben ist die Folge vom 30. Dezember 2017 Spitzenreiter – 6,67 Millionen Zuschauer schalteten ein.

    „Wer weiß denn sowas?“ hat sich über die Jahre hinweg kontinuierlich gesteigert und eine immer größere Fangemeinde aufgebaut. Ein bestes Beispiel dafür, dass es sich für TV-Sender auszahlen kann, Geduld zu beweisen und auf den langfristigen Erfolg zu vertrauen.

    23.02.2018, 11:30 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Werner111 am 26.02.2018 13:15 via tvforen.de

      .

      Für mich unverständlich, dass die Zuschauer nicht schon längst die Schnauze voll haben von diesen inflationären Quiz-Shows. Aber mit Kochen und Fragen kann man Otto und Lotte Normalverbraucher noch immer begeistern...
      • Thinkerbelle am 26.02.2018 14:23 via tvforen.de

        Kochen und Raten finde ich aber noch viel besser als Mord und Totschlag. Oder diese scripted Reality Krawallsendungen.
      • Nachdenker am 27.02.2018 07:35 via tvforen.de

        Thinkerbelle schrieb: ------------------------------------------------------- > Kochen und Raten finde ich aber noch viel besser > als Mord und Totschlag. Oder diese scripted > Reality Krawallsendungen. Vom Prinzip her gebe ich dir recht . Aber meiner Meinung nach gäbe es noch viele andere Alternativen nur kosten diese Geld . Kochen und Raten in einer gewissen Dosis - kein Problem ! Aber in der Dauerschleife hat es für mich was von Brot und Spiele fürs Volk. Nachdenker
    • Don (1977) am 26.02.2018 08:52 via tvforen.de

      Ich bin kein Hardcore-Fan, sehe es aber hin und wieder ganz gern.
      Was die prominenten Gäste angeht, geht es mir aber wie beim Dschungelcamp: viele von denen kenn ich gar nicht. Meistens sind die dann aus dem Schlagerbereich.
      • U56 am 26.02.2018 15:59 via tvforen.de

        Don (1977) schrieb: ------------------------------------------------------- > Ich bin kein Hardcore-Fan, sehe es aber hin und > wieder ganz gern. > Was die prominenten Gäste angeht, geht es mir > aber wie beim Dschungelcamp: viele von denen kenn > ich gar nicht. Meistens sind die dann aus dem > Schlagerbereich. Ich finde, Kai Pflaume sollte bei der Vorstellung seiner Gäste deutlicher und ausführlicher herausstellen, wofür sie bekannt sind. Viele sind mir nämlich auch unbekannt. Die meisten sind Schauspieler aus Serien, die ich mir nie angesehen habe.
    • jeanyfan am 26.02.2018 04:47 via tvforen.de

      Ich hab die Sendung erstaunlicherweise am Anfang gerne gesehen, aber hab zu der dritten Staffel irgendwie keinen Bezug mehr gekriegt. Hatte sich da irgendwie schon bisschen abgenutzt für mich. Weiß auch nicht, woran es liegt, eigentlich mag ich Quizshows und sie ist ja auch nicht schlecht gemacht.
      Aber irgendwie fehlen mir so ein bisschen die Spannungsmomente wie bei "Gefragt-gejagt", weil es eben doch sehr viel mal mehr, mal weniger interessantes Herumüberlegen ist. Da find ich dann oftmals Sendungen wie "Genial daneben" oder "Was gibt es Neues?" im ORF witziger.
      Aber um sich die ein oder andere Folge bei youtube anzuschauen passt die Sendung dann doch.
      • U56 am 26.02.2018 15:23 via tvforen.de

        jeanyfan schrieb: ------------------------------------------------------- > Ich hab die Sendung erstaunlicherweise am Anfang > gerne gesehen, aber hab zu der dritten Staffel > irgendwie keinen Bezug mehr gekriegt. Hatte sich > da irgendwie schon bisschen abgenutzt für mich. Das Problem dabei ist, dass an fünf Tagen der Woche das gleiche Quiz gezeigt wird. Fünf verschiedene Quizsendungen halte ich für besser. Wenn einem ein bestimmtes Format dann nicht gefällt, könnte man an einem Wochentag eben auf Quiz verzichten.
      • jeanyfan am 26.02.2018 22:23 via tvforen.de

        Stimme ich dir völlig zu. Hab ich auch schon in anderen Beiträgen dazu geschrieben. Vielleicht nicht grade fünf verschiedene, aber z.B. Mo und Mi "Gefragt - gejagt", Di und Do "Wer weiß denn sowas?" und freitags ne Folge Quizduell und ne Folge Quizduell Olymp fände ich ne gute Mischung. Aber anscheinend ist die ARD wohl der Meinung, dass die Zuschauer dann nicht mehr durchsteigen, wann was läuft. Sonst hätte man das ja mal ausprobieren können.
      • U56 am 26.02.2018 22:38 via tvforen.de

        jeanyfan schrieb: ------------------------------------------------------- > Stimme ich dir völlig zu. Hab ich auch schon in > anderen Beiträgen dazu geschrieben. > Vielleicht nicht grade fünf verschiedene, aber > z.B. Mo und Mi "Gefragt - gejagt", Di und Do "Wer > weiß denn sowas?" und freitags ne Folge Quizduell > und ne Folge Quizduell Olymp fände ich ne gute > Mischung. Aber anscheinend ist die ARD wohl der > Meinung, dass die Zuschauer dann nicht mehr > durchsteigen, wann was läuft. Sonst hätte man > das ja mal ausprobieren können. Aber so hat doch früher der Vorabend funktioniert. An jedem Wochentag lief eine andere Serie. Nur jeden Tag Quiz zu senden, hat sich die ARD damals nicht getraut.
      • Nachdenker am 27.02.2018 07:32 via tvforen.de

        U56 schrieb: ------------------------------------------------------- > jeanyfan schrieb: > -------------------------------------------------- > ----- > > Stimme ich dir völlig zu. Hab ich auch schon > in > > anderen Beiträgen dazu geschrieben. > > Vielleicht nicht grade fünf verschiedene, aber > > z.B. Mo und Mi "Gefragt - gejagt", Di und Do > "Wer > > weiß denn sowas?" und freitags ne Folge > Quizduell > > und ne Folge Quizduell Olymp fände ich ne gute > > Mischung. Aber anscheinend ist die ARD wohl der > > Meinung, dass die Zuschauer dann nicht mehr > > durchsteigen, wann was läuft. Sonst hätte man > > das ja mal ausprobieren können. > > Aber so hat doch früher der Vorabend > funktioniert. An jedem Wochentag lief eine andere > Serie. Nur jeden Tag Quiz zu senden, hat sich die > ARD damals nicht getraut. Kann sein - muss aber nicht . Vielleicht hatte die ARD einfach früher mehr Geld zur Verfügung um neue Serien zu produzieren ? So wie ich gelesen habe werden pro Tag drei dieser Quizsendungen aufgezeichnet . Das dürfte nicht so teuer sein. Damit nicht genug oft dienen diese Formate dann auch noch als Wiederholung am Nachmittag . Nachdenker
    • anhalt1 am 25.02.2018 22:25 via tvforen.de

      Mir gefällt die Sendung, obwohl ich sie noch gar nicht so lange sehe, etwa seit Ende November. Spiele seitdem auch immer per app mit. Wer keine Quizsendungen mag, der kann ja abschalten oder umschalten.
      • tiramisusi am 25.02.2018 11:03 via tvforen.de

        aber den Hoëcker kann ich nun denn auch endgültig nicht mehr sehen. Dieser Typ war bei "Genial daneben" schon unerträglich mit seiner Dummschwätzerei um sein sicher in gewissem Maße vorhandenes Wissen herum , aber nu ist bitte schluss. Stampft in ein und den Elton gleich mit.
        • Kate am 25.02.2018 11:28 via tvforen.de

          tiramisusi schrieb: ------------------------------------------------------- > aber den Hoëcker kann ich nun denn auch > endgültig nicht mehr sehen. Dieser Typ war bei > "Genial daneben" schon unerträglich mit seiner > Dummschwätzerei um sein sicher in gewissem Maße > vorhandenes Wissen herum , aber nu ist bitte > schluss. Stampft in ein und den Elton gleich mit. Zum Glück hast du das nicht zu entscheiden. Gerade bei den neuen Folgen von "Genial daneben" hat mir das Höckerchen extrem gefehlt. Da fand ich Wigald Boning unglaublich anstrengend am Anfang. Das ist zum Glück besser geworden. Elton passt gut zu "Wer weiß denn sowas?" und ich finde es ziemlich armselig, mit welchen Beleidigungen er hier angegangen wird.
        • seventy am 25.02.2018 13:30 via tvforen.de

          Ich finde das komplette Format total langweilig und aufgesetzt. Und ja- die nerven alle. Unerträglich.
        • tiramisusi am 25.02.2018 14:04 via tvforen.de

          wo habe ich den Elton denn beleidigt? Wenn, dann war das in einem anderen Thema und da war es wirklich unte aller Sau, was er da bei !Lied für Lissabon" abgelassen hat. Der Typ passt prima zu Kinder- und Jugendsendungen und Formaten wie die von seinem "Züchter" Stefan Raab, ihn allabendlich in der ARD zu ertragen ist schon schlimm
        • Nachdenker am 25.02.2018 16:46 via tvforen.de

          seventy schrieb: ------------------------------------------------------- > Ich finde das komplette Format total langweilig > und aufgesetzt. Und ja- die nerven alle. > Unerträglich. Da bin ich ganz bei dir - lach - ich kann mit diesen ganzen Rätselformatsendungen absolut nichts anfangen . Nachdenker
        • seventy am 25.02.2018 20:49 via tvforen.de

          Nachdenker schrieb: ------------------------------------------------------- > Da bin ich ganz bei dir - lach - ich kann mit > diesen ganzen Rätselformatsendungen absolut > nichts anfangen . > Nachdenker Wenn, dann stosse ich auch nur beim Zappen auf diesen Mist und schalte ganz schnell weiter :-)) Aber letztens bin ich bei der Sendung "Bingo" hängengeblieben. Das ist irgendwie witzig, weil es sowas von altbacken ist, daß es schon wieder Charakter hat :-))))
        • Nachdenker am 25.02.2018 20:56 via tvforen.de

          seventy schrieb: ------------------------------------------------------- > Nachdenker schrieb: > -------------------------------------------------- > ----- > > > Da bin ich ganz bei dir - lach - ich kann mit > > diesen ganzen Rätselformatsendungen absolut > > nichts anfangen . > > Nachdenker > > > Wenn, dann stosse ich auch nur beim Zappen auf > diesen Mist und schalte ganz schnell weiter :-)) > > Aber letztens bin ich bei der Sendung "Bingo" > hängengeblieben. Das ist irgendwie witzig, weil > es sowas von altbacken ist, daß es schon wieder > Charakter hat :-)))) Nun der Mensch entwickelt sich - grins - früher als ich die Wochenenden bei meiner lieben Omi verbracht haben wurden auch solche Formate angeschaut und es hat Spass gemacht. Jetzt kann ich absolut nichts mehr damit anfangen . Bingo muss ich mal schauen Nachdenker
        • U56 am 25.02.2018 21:31 via tvforen.de

          Nachdenker schrieb: ------------------------------------------------------- > Da bin ich ganz bei dir - lach - ich kann mit > diesen ganzen Rätselformatsendungen absolut > nichts anfangen . Das spricht nicht gerade für deine Intelligenz! Den Reiz von Quizsendungen macht aus, dass man mitüberlegt, welche Antwort wohl die richtige ist, wenn man die Lösung nicht sowieso schon kennt. Außerdem will man sich mit den Kandidaten messen und ist stolz, wenn man feststellen kann, dass man besser ist als die Kandidaten. Für Leute, denen die nötige Intelligenz bzw. das nötige Spezialwissen fehlt, macht es natürlich keinen Spaß mitzuraten. Sie haben zu wenig Erfolgserlebnisse und sind nur noch frustriert. Da ist es natürlich klar, dass diese Gruppe Quizsendungen ablehnt. Und wer seine Defizite nicht zugeben will, der schiebt die Schuld gern auch darauf, dass einem die Kandidaten oder der Moderator unsympathisch sind. Das muss natürlich nicht auf jeden zutreffen, aber ich bin überzeugt, dass ich, was die Mehrheit der (Nicht-)Zuschauer angeht, richtig liege.
        • Nicole (Nicko) am 25.02.2018 22:14 via tvforen.de

          U56 schrieb: ------------------------------------------------------- > Nachdenker schrieb: > -------------------------------------------------- > ----- > > Da bin ich ganz bei dir - lach - ich kann mit > > diesen ganzen Rätselformatsendungen absolut > > nichts anfangen . > > Das spricht nicht gerade für deine Intelligenz! > > Den Reiz von Quizsendungen macht aus, dass man > mitüberlegt, welche Antwort wohl die richtige > ist, wenn man die Lösung nicht sowieso schon > kennt. Außerdem will man sich mit den Kandidaten > messen und ist stolz, wenn man feststellen kann, > dass man besser ist als die Kandidaten. > > Für Leute, denen die nötige Intelligenz bzw. das > nötige Spezialwissen fehlt, macht es natürlich > keinen Spaß mitzuraten. Sie haben zu wenig > Erfolgserlebnisse und sind nur noch frustriert. Da > ist es natürlich klar, dass diese Gruppe > Quizsendungen ablehnt. Und wer seine Defizite > nicht zugeben will, der schiebt die Schuld gern > auch darauf, dass einem die Kandidaten oder der > Moderator unsympathisch sind. > > Das muss natürlich nicht auf jeden zutreffen, > aber ich bin überzeugt, dass ich, was die > Mehrheit der (Nicht-)Zuschauer angeht, richtig > liege. Mein lieber Herr Scholli, das ist jetzt schon starker Tobak, was Du hier von Dir gibst! Mit anderen Worten, jeder ist bekloppt, wenn er keine Ratesendungen mag. Du gehst davon aus, wenn Leute "keine Quiz/Ratesendungen mögen, dass sie keine Intelligenz besitzen. Ich bin selten sprachlos, aber Du hast es geschafft.
        • faxe61 am 25.02.2018 22:23 via tvforen.de

          Das ist aber echt zu heftig, U56.
        • tomgilles am 25.02.2018 23:11 via tvforen.de

          tiramisusi schrieb: ------------------------------------------------------- > aber den Hoëcker kann ich nun denn auch > endgültig nicht mehr sehen. Der Hoëcker lässt eben gern sein oberfächlich angelesenes Halbwissen raushängen, er tut dies aber immerhin amüsant und eloquent, und so was mögen die Zuschauer eben (das Klugscheißerle geht ja auch oft baden). Den perfekten Kontrast bilden der als Ratefuchs eher kleinlaute Elton und der ebenso legere wie schlagfertige Kai Pflaume, der mit seinem Mutterwitz beide gekonnt auf die Schaufel nimmt.
        • U56 am 25.02.2018 23:35 via tvforen.de

          Nicole (Nicko) schrieb: ------------------------------------------------------- > Mit anderen Worten, jeder ist bekloppt, wenn er > keine Ratesendungen mag. Nein, nicht jeder! > Du gehst davon aus, wenn Leute "keine > Quiz/Ratesendungen mögen, dass sie keine > Intelligenz besitzen. Nein, ich gehe davon aus, dass viele, die Quizsendungen ablehnen, frustriert sind, weil sie die meisten Fragen nicht beantworten können.
        • U56 am 25.02.2018 23:45 via tvforen.de

          faxe61 schrieb: ------------------------------------------------------- > Das ist aber echt zu heftig, U56. Das kann schon sein. Vielleicht liege ich auch völlig falsch. Aber das ist nun mal meine Einschätzung. Jeder kann ja seine Argumente dagegen vorbringen.
        • U56 am 26.02.2018 00:05 via tvforen.de

          tomgilles schrieb: ------------------------------------------------------- > Der Hoëcker lässt eben gern sein oberfächlich > angelesenes Halbwissen raushängen, er tut dies > aber immerhin amüsant und eloquent, und so was > mögen die Zuschauer eben (das Klugscheißerle > geht ja auch oft baden). Den perfekten Kontrast > bilden der als Ratefuchs eher kleinlaute Elton und > der ebenso legere wie schlagfertige Kai Pflaume, > der mit seinem Mutterwitz beide gekonnt auf die > Schaufel nimmt. Ich finde das auch interessant und amüsant. Bernhard Hoëcker wirkt mit diesem "Halbwissen" auch für das Studiopublikum "wissender" als Elton. Das zeigt sich daran, dass sich die meisten hinter Bernhard platzieren. Oft kommt es natürlich auch auf Zufallswissen an. Von bestimmten Sachen liest man irgendwann in der Zeitung und merkt sich das. Wer den Bericht nicht gelesen hat, weiß von der Sache nichts und muss raten, wenn er danach gefragt wird. Ich denke da an die Aktion mit den ungeduschten Kindern im Schwimmbad, von der ich auch zufällig gelesen hatte. Hier lag Bernhard genau so falsch, wie bei der Frage nach der kanadischen Insel, die den See, in dem sie liegt, fast ganz ausfüllt. Ich wusste die richtige Antwort, weil ich die Insel zufällig bei einer "Weltreise" mit Google Maps entdeckt hatte.
        • Kate am 26.02.2018 02:05 via tvforen.de

          U56 schrieb: ------------------------------------------------------- > Nein, ich gehe davon aus, dass viele, die > Quizsendungen ablehnen, frustriert sind, weil sie > die meisten Fragen nicht beantworten können. Möglicherweise langweilen sich die meisten Menschen auch bei Quizsendungen, weil sie viel zu schlau sind und einfach alle Antworten schon wissen.
        • jeanyfan am 26.02.2018 04:46 via tvforen.de

          -gelöscht -
        • Nachdenker am 26.02.2018 08:38 via tvforen.de

          U56 schrieb: ------------------------------------------------------- > Nachdenker schrieb: > -------------------------------------------------- > ----- > > Da bin ich ganz bei dir - lach - ich kann mit > > diesen ganzen Rätselformatsendungen absolut > > nichts anfangen . > > Das spricht nicht gerade für deine Intelligenz! > > Den Reiz von Quizsendungen macht aus, dass man > mitüberlegt, welche Antwort wohl die richtige > ist, wenn man die Lösung nicht sowieso schon > kennt. Außerdem will man sich mit den Kandidaten > messen und ist stolz, wenn man feststellen kann, > dass man besser ist als die Kandidaten. > > Für Leute, denen die nötige Intelligenz bzw. das > nötige Spezialwissen fehlt, macht es natürlich > keinen Spaß mitzuraten. Sie haben zu wenig > Erfolgserlebnisse und sind nur noch frustriert. Da > ist es natürlich klar, dass diese Gruppe > Quizsendungen ablehnt. Und wer seine Defizite > nicht zugeben will, der schiebt die Schuld gern > auch darauf, dass einem die Kandidaten oder der > Moderator unsympathisch sind. > > Das muss natürlich nicht auf jeden zutreffen, > aber ich bin überzeugt, dass ich, was die > Mehrheit der (Nicht-)Zuschauer angeht, richtig > liege. Das ist ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung ! Wenn ich drei Antworten schon vorgegeben habe dann braucht es nur ein bischen gesunden Menschenverstand um auf die Lösung zu kommen. Das hat meiner Meinung nach mit Intelligenz nicht viel zu tun . Mir geht das Gelaber und Gesülze einfach auf den Wecker ! Ich habe es auch nicht nötig mich mit Kandidaten aus dem Fernsehen zu messen. Mein Selbstbewußtsein und meine Bestätigung hole ich mir im realen Leben . Schau dir einfach mal auf YT eine alte Sendung von - Der große Preis - an . Dann verstehst du vielleicht was ich meine . Nachdenker
        • U56 am 26.02.2018 15:14 via tvforen.de

          Kate schrieb: ------------------------------------------------------- > U56 schrieb: > -------------------------------------------------- > ----- > > Nein, ich gehe davon aus, dass viele, die > > Quizsendungen ablehnen, frustriert sind, weil > sie > > die meisten Fragen nicht beantworten können. > > Möglicherweise langweilen sich die meisten > Menschen auch bei Quizsendungen, weil sie viel zu > schlau sind und einfach alle Antworten schon > wissen. Das ist richtig! Ich finde, bei einem guten Quiz sollte etwa die Hälfte der Fragen richtig beantwortet werden. Wenn es viel mehr sind, sind die Fragen zu einfach. Wenn es viel weniger sind, sind die Fragen zu schwer. Quizsendungen unter meinem Niveau würde ich mir auch nicht ansehen.
        • U56 am 26.02.2018 15:49 via tvforen.de

          Nachdenker schrieb: ------------------------------------------------------- > Das ist ganz schön viel Meinung für so wenig > Ahnung ! Auf solche Menschen stößt man doch in allen Lebenslagen, besonders in der Politik. Ich wollte auch einfach mal meine Meinung loswerden, ohne sie durch wissenschaftliche Erkenntnisse belegen zu können. > Wenn ich drei Antworten schon vorgegeben habe dann > braucht es nur ein bischen gesunden > Menschenverstand um auf die Lösung zu kommen. Das > hat meiner Meinung nach mit > Intelligenz nicht viel zu tun . Im Moment wird ja auch viel darüber diskutiert, welchen Wert Intelligenz hat und wozu sie gut ist. Ich denke schon, dass in einem solchen Fall Intelligenz hilfreich ist, um die falschen Antworten auszuschließen. Aber gerade das macht für mich den Reiz von "Wer weiß denn sowas?" aus, wenn ich versuche, den Argumentationen von Bernhard bzw. Elton zu folgen. Manchmal stimme ich ihnen voll zu, manchmal denke ich, wie kann man nur so blöd sein, das kann doch überhaupt nicht stimmen. > Mir geht das Gelaber und Gesülze einfach auf den > Wecker ! Mir nicht. Ich amüsiere mich sehr darüber. > Ich habe es auch nicht nötig mich mit Kandidaten > aus dem Fernsehen zu messen. Das hat wohl keiner. > Mein Selbstbewußtsein und meine Bestätigung hole > ich mir im realen Leben . Die muss man sich auch nicht nur bei Quizsendungen holen. > Schau dir einfach mal auf YT eine alte Sendung von > - Der große Preis - an . > Dann verstehst du vielleicht was ich meine . An die kann ich mich noch gut erinnern. Ich hätte auch nichts dagegen, wenn es so eine Sendung wieder geben würde.
        • Nicole (Nicko) am 26.02.2018 21:29 via tvforen.de

          U56 schrieb: ------------------------------------------------------- > > Nein, ich gehe davon aus, dass viele, die > Quizsendungen ablehnen, frustriert sind, weil sie > die meisten Fragen nicht beantworten können. Oder einfach keine Lust auf Quizsendungen haben und was anderes sich ansehen.
      • faxe61 am 25.02.2018 03:35 via tvforen.de

        Ich finde die Kommentare zu den Sendungen echt lustig oder so:

        >Rechtschreibung
        Was wird beim meisten falsch geschrieben?>

        "Das sollte doch in einer Sendung mit Fragestellungen zur Rechtschreibung nicht passieren:
        1. Rhytmus wird mit 2 h geschrieben
        2. interessant schreibt man nur mit 1 r.
        Sehr blamabel!"

        3. Lizensen gab es auch noch zur Auswahl.

        Nur zur Aufklärung: Alle drei Begriffe waren falsch geschrieben.
        • jeanyfan am 25.02.2018 19:34 via tvforen.de

          Ich verstehe deinen Beitrag nicht. Dir ist schon klar, dass die Begriffe absichtlich falsch geschrieben waren bei der Frage?
        • faxe61 am 25.02.2018 19:45 via tvforen.de

          Ja sicher, aber nicht dem Schreiber dort, jeanyfan.
        • U56 am 25.02.2018 21:43 via tvforen.de

          faxe61 schrieb: ------------------------------------------------------- > Ja sicher, aber nicht dem Schreiber dort, > jeanyfan. Das ist mir mal wieder zu faxisch! Welchen Schreiber meinst du? Ich hatte bei der Frage sofort auf "Lizensieren" getippt, weil mir die Schreibweisen "Lizensieren" und "Lizenzieren" schon einige Male aufgefallen waren. Dabei war mir bis dahin nicht klar, ob nur eine Schreibweise richtig ist oder beide richtig sind. Offensichtlich kam aber weder Elton, noch sein Mitspieler spontan auf den Gedanken, "Lizensieren" könnte falsch geschrieben sein. Er hat einige Sekunden gebraucht, um auf die richtige Lösung zu kommen.
        • Don (1977) am 25.02.2018 21:59 via tvforen.de

          U56 schrieb: ------------------------------------------------------- > Das ist mir mal wieder zu faxisch! Welchen > Schreiber meinst du? Quelle:Internet ^^
        • faxe61 am 25.02.2018 22:21 via tvforen.de

          Es geht um die Kommentare in der Mediathek zu den Sendungen, U56. Es macht keinen Sinn einen link zu setzen, der nach 7 Tage nicht mehr klappt, weil die Sendungen nach 7 Tage nicht mehr verfügbar sind. Dann heisst es wieder: Der link klappt nicht.
        • red_tiger82 am 26.02.2018 07:20 via tvforen.de

          faxe61 schrieb: ------------------------------------------------------- > Ich finde die Kommentare zu den Sendungen echt > lustig oder so: > > >Rechtschreibung > Was wird beim meisten falsch geschrieben?> > > "Das sollte doch in einer Sendung mit > Fragestellungen zur Rechtschreibung nicht > passieren: > 1. Rhytmus wird mit 2 h geschrieben > 2. interessant schreibt man nur mit 1 r. > Sehr blamabel!" > > 3. Lizensen gab es auch noch zur Auswahl. > > Nur zur Aufklärung: Alle drei Begriffe waren > falsch geschrieben. Die Frage war doch nicht, was wird falsch geschrieben? Die Frage war: "Welches Wort wird in Deutschland laut Statistik am häufigsten wie folgt falsch geschrieben?"Also hier wurde nicht nach einem x-beliebigen falschgeschriebenen Wort gesucht, sondern das [b]häufigste[/b] falschgeschriebene Wort
      • tomgilles am 24.02.2018 20:39 via tvforen.de

        Das Quiz baut auf drei Erfolgsfaktoren auf, die ich schon früh für Quotengaranten gehalten habe: Die prominenten Gäste sorgen für Abwechslung in den Rateteams, es macht Spaß Bernhard, Elton und ihren Partnern bei ihren abenteuerlichen Herleitungsversuchen zu lauschen und die Auflösungsfilme sind lehrreich und optisch ansprechend gestaltet. Außerdem sind die Fragen im Gegensatz zu den üblichen Raterunden mit ihrem trocken-abstrakten Oberflächenwissen spannend und ungewöhnlich.
        • faxe61 am 24.02.2018 20:42 via tvforen.de

          ....und das Geplänkel zwischen den drei Personen, die manche Zuschauer als zu ernst nehmen.
      • Sentinel2003 (geb. 1967) am 24.02.2018 17:53

        Ich kann dieses Phönomen einfach nicht mehr nachvollziehen....ich habe auch schon im Dezember aufgehört, regelmässig zu Gucken, da diese Staffel einfach viiiiiiiiiel zu lange gewesen ist!!


        Dafür werden dann das Quizdeuell und der Quizolymp gnadenlos gekärzt, bzw. kriegen nur 1 Monats Staffel!! Das kann ich nicht mehr nachvollziehen!!


        Und, irgendwann gibts dann Wwds ein volles Jahr!! Ätzend!!
          hier antworten
        • faxe61 am 24.02.2018 17:36 via tvforen.de

          Eine klasse Würdigung. Danke, Glenn.
          • Fienchen am 27.02.2018 07:26 via tvforen.de

            Dem schließe ich mich an. Ich mag Rätsel Sendungen eigentlich überhaupt nicht, diese hat mich jedoch gepackt und ich bin echt traurig dass jetzt so lange Pause ist.