„So war’s!“: Das Erste programmiert Jahrzehnte-Quiz am Nachmittag

    Vorerst zehn Folgen mit Michael Antwerpes im Juni

    Dennis Braun
    Dennis Braun – 13.04.2017, 09:44 Uhr

    Michael Antwerpes im neuen „Sag die Wahrheit“-Studio – Bild: ARD/SWR/Peter A. Schmidt
    Michael Antwerpes im neuen „Sag die Wahrheit“-Studio

    Lange Zeit galt der Vorabend im Ersten als absolute Quoten-Todeszone, doch seit der Einführung der Quizschiene mit Formaten wie „Gefragt – Gejagt“, „Quizduell“ und besonders „Wer weiß denn sowas?“ sind sämtliche Sorgen passé. Ähnliches versucht der öffentlich-rechtliche Sender nun auch mit seinem chronisch schwachen Nachmittagssendeplatz um 16.10 Uhr. Dort, wo mittlerweile weder die langjährigen Zoo-Dokus noch „Verrückt nach Meer“ auf akzeptable Werte kommen, läuft ab dem 1. Juni das neue Jahrzehnte-Quiz „So war’s!“, welches bereits im März angekündigt wurde (fernsehserien.de berichtete).

    Vorerst zehn Folgen der neuen Show mit Michael Antwerpes werden ausgestrahlt, nach zwei Wochen ist somit bereits wieder Schluss. Im Zentrum von „So war’s!“ stehen TV-Highlights, die in den 1980er, 1990er und 2000er Jahren Fernsehgeschichte geschrieben haben. Für drei Kandidatenteams geht es nun darum, diese Ereignisse zu erraten und zeitlich richtig einzuordnen. Dabei reicht die Themenpalette von Politik bis Showbiz. Nach sechs Spielrunden steht ein Finalteam fest, das schließlich eine Urlaubsreise gewinnen kann.

    Produziert wird die Sendung, bei der es sich um eine Adaption des irischen Vorbilds „Play It By Year“ handelt, von Constantin Entertainment im Auftrag des Bayerischen Rundfunks.

    Bereits ab dem 21. April wird Antwerpes zudem die erfolgreiche SWR-Show „Sag die Wahrheit“ ins Erste bringen, komplett mit runderneuertem Studio und neuem Logo. Auf dem Sendeplatz am Freitag-Vorabend um 18.50 Uhr ist sie im Anschluss an das „Paarduell“ zu sehen (fernsehserien.de berichtete). Dort soll das Format bessere Quotenresultate einfahren als zuletzt „Rate mal, wie alt ich bin“ mit Matthias Opdenhövel. „Sag die Wahrheit“ wird in der jetzigen Form mit Antwerpes als Moderator seit 2003 im SWR Fernsehen ausgestrahlt und bleibt dem Dritten auch weiterhin erhalten.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen