Sky bestellt Geister-Thriller „The Rising“ mit Clara Rugaard („I Am Mother“)

    Erste Serienhauptrolle für Österreicherin Nenda Neururer

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 27.04.2021, 13:45 Uhr

    Clara Rugaard im Film „I Am Mother“ – Bild: Netflix
    Clara Rugaard im Film „I Am Mother“

    Sky Studios hat seine zweite eigene Serienproduktion auf den Weg gebracht: Im übernatürlichen Thriller „The Rising“ sucht eine junge Frau als Geist nach ihrem eigenen Mörder. Als erste Darsteller wurden neben Clara Rugaard auch die Newcomerin Nenda Neururer und Newcomer Solly McLeod verpflichtet.

    Die Dreharbeiten zu „The Rising“ sollen im Mai im britischen Lake District beginnen, einer als Weltnaturerbe anerkannten Seenlandschaft im Nordwesten Englands. Im Zentrum steht eine junge Frau, die erst allmählich feststellt, dass sie tot ist. Da sie die Ahnung hat, dass jemand, den sie kannte, sie umgebracht hat, macht sie sich als Geist auf die Suche nach dem Täter, um für Gerechtigkeit zu sorgen.

    Clara Rugaard machte zuletzt als Tochter in Netflix’ Sci-Fi-Thriller „I Am Mother“ auf sich aufmerksam. Nenda Neururer ist gebürtige Österreicherin aus Tirol und nach der Matura zur Schauspielschule nach London gegangen. Die 26-Jährige hat Ende vergangenen Jahres auch ihre Debütsingle „Mixed Feelings“ unter dem Künstlernamen Nenda veröffentlicht.

    Als Autoren fungieren Pete McTighe und Charlene James (beide „A Discovery of Witches“), Roanne Bardsley („Hollyoaks“), Gemma Hurley und Laura Grace („Das Boot“). Für die Regie zeichnet Ed Lilly („Industry“) verantwortlich, als Produzenten fungieren Julian Stevens und Serena Thompson („Landscapers“).

    Für Sky Studios ist „The Rising“ nach „The Third Day“ die zweite Serie, bei der man auch an den Dreharbeiten teilhat und die erste, bei der man diese ohne weitere Partner stemmt. Erst nach der Übernahme durch NBCUniversal war Sky Studios als Produktionsstudio aufgestellt worden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen