„Sketch History“: Finale fünf Folgen im ZDF

    Historische Ensemble-Comedy endet

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 30.07.2019, 16:22 Uhr

    „Bares für Rares“ – schon im Mittelalter ein Hit – Bild: ZDF/Kristof Galgoczi Nemeth
    „Bares für Rares“ – schon im Mittelalter ein Hit

    Mit „Sketch History – Neues von gestern“ sorgte das ZDF für originellen Nachschub auf dem Comedysektor. In der Ensemble-Sketchshow drehte sich alles rund um das Thema Weltgeschichte – aus völlig neuer Perspektive. Zwischen 2015 und 2018 wurden insgesamt 25 Folgen ausgestrahlt. Bereits fest steht, dass das Format nicht weiterproduziert wird. Allerdings gibt es noch fünf bislang ungesendete Episoden, für die das ZDF nun einen Ausstrahlungstermin gefunden hat: Sie sind ab dem 20. September freitags um 23.00 Uhr im Anschluss an die „heute-show“ zu sehen.

    In „Sketch History“ werden die absurden und komischen Geschichten hinter historischen Ereignissen gezeigt. Die Zuschauer werden auf eine Reise durch die Geschichte der Menschheit mitgenommen, von den Urzeitmenschen bis zum Mauerfall, von der Renaissance bis in die wilden 70er Jahre. Bei „Sketch History“ besteht die Weltgeschichte aus einer einzigen Aneinanderreihung von peinlichen Missverständnissen, diplomatischen Fehlentscheidungen und grotesken Szenen sinnlosen Blutvergießens.

    In den abschließenden Folgen ist unter anderem zu sehen, dass „Bares für Rares“ schon im Mittelalter ein Erfolg war und wie Kaiserin Sisi wirklich zur Legende wurde. Darüber hinaus trifft Gaststar Karl Dall auf seine Parodie. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit der legendären Handwerkerfirma Kasallek und den Vorfahren von Klaus Kinski.

    Max Giermann, Matthias Matschke, Valerie Niehaus, Isabell Polak, Judith Richter, Alexander Schubert, Paul Sedlmeir, Holger Stockhaus und Carsten Strauch bilden das Ensemble. Bastian Pastewka ist als Erzähler aus dem Off zu hören. Als ausführender Producer und Headwriter fungierte Chris Geletneky („Pastewka“, „Ladykracher“).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1983) am melden

      Petitionsvorgehen ist das Stichwort dazu!

      Ich habe ebenfalls die Zuschauerredaktion um mehr und erklärung gebeten als Fan und ihr könnt das wie USer 882879 schon erklärte ebenfalls. Es nützt.
        hier antworten
      • am melden

        Ich sehe das auch mit großem Bedauern.
        Daher habe ich der ZDF-Zuschauerredaktion geschrieben und habe u.a. diese Antwort erhalten:
        "Nach momentanem Planungsstand können wir Ihnen noch keine genaue Auskunft über die Fortsetzung einer weiteren Staffel machen, da dies noch intern diskutiert wird. Ihren Wunsch haben wir gerne als Anregung der zuständigen Redaktion unseres Hauses zur Kenntnis gebracht."

        Ich halte es also für sehr sinnvoll, wenn viele Freunde der Serie sich hier melden:
        https://www.zdf.de/service-und-hilfe/zuschauerservice/kontakt-zum-zdf-102.html
          hier antworten
        • (geb. 1973) am melden

          WAAARRRUUMMMM????
          Nehmt doch nicht immer das Beste vom Sender.
          Nachdem ich nun schon der Serie _"Die Spezialisten" - Im Namen der Opfer_ hinterher trauere, endet die nächste Sendung. Das ist doch Sche....

          ich verkauf meinen Fernseher...
            hier antworten
          • am melden

            Das ist so schade. Eine der besten Sendungen die das ZDF je gezeigt hat. So wunderbar und lustig war Geschichtsunterricht noch nie.
              hier antworten

            weitere Meldungen

            weitere Meldungen

            weitere Meldungen

            weitere Meldungen