Seriencamp Festival geht 2020 online

    Seriencamp TV, Watchroom und „Spy City“-Premiere deutschlandweit verfügbar

    Bernd Krannich – 07.10.2020, 12:23 Uhr

    Wie viele andere Veranstaltungen im Corona-Jahr 2020 sieht auch das Seriencamp Festival in München in diesem Jahr von einer Präsenzveranstaltung weitgehend ab und lädt stattdessen die Deutschen virtuell zur Veranstaltung ein. Ab dem 5. November gibt es über eine eigene Plattform über drei Tage lang Programm aus dem Studio. Vom 5. bis 22. November wird der Seriencamp Watchroom zum Schnuppern in internationale Serienhits einladen. Alle Angebote sind kostenlos zugänglich.

    Hauptsponsoren der nunmehr sechsten Ausgabe des Seriencamp Festivals sind MagentaTV und Amazon Prime Video. So kommt die ZDF- und MagentaTV-Ko-Produktion „Spy City“ mit Dominic Cooper („Preacher“) in der Hauptrolle im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung am 5. November zu ihrer Weltpremiere. Die Serie blickt ins Berlin kurz vor dem Mauerbau, wo aus der britischen Botschaft augenscheinlich Geheimnisse durchsickern. Der britische Agent Fielding Scott (Cooper) soll den Verräter finden … 

    Im Anschluss an dieses Screening wird dann abends auch der Seriencamp Watchroom freigegeben, in dem über zwei Wochen lang den Zuschauern das Festivalprogramm zur Verfügung steht. Prime Video steuert dabei als sein Highlight die britische Horror-Comedy „Truth Seekers“ bei, die beim Streaminganbieter am 30. Oktober hinter der Bezahlschranke veröffentlicht wird.

    Seriencamp TV

    Über drei Tage wird als Seriencamp TV als Livestream aus dem Studio in München veröffentlicht. Der umfasst Interviews, Diskussionsrunden, erste exklusive Einblicke in kommende Serienproduktionen aus Deutschland sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm zum Thema Serien, darunter ein großes Serienquiz.

    Dabei mischen sich im Stream vorproduzierte Beiträge mit dem Geschehen im Studio. Der Stream versteht sich als Begleitprogramm zu den Inhalten im Watchroom.

    Seriencamp Watchroom

    Über zwei Wochen vom 5. bis 22. November stehen hier erste Episoden von Highlights, Neuerscheinungen und Geheimtipps aus Deutschland, Europa, den USA, China, Israel und vielen weiteren Ländern zum Abruf bereit. Details werden später bekannt gegeben.

    Die Zuschauer sind eingeladen, sich durch das Angebot zu schauen, um schließlich an der Abstimmung teilzunehmen, wer den Publikumspreis Seriencamp Audience Choice erhalten soll.

    Gerhard Maier, künstlerischer Leiter des Seriencamp Festivals, kommentiert: Mit zahlreichen Serien aus aller Welt, die Einblicke in unterschiedlichste Genres, Themen und Formen seriellen Erzählens liefern, erlaubt uns die digitale Version des Seriencamp Festivals, dem Publikum eine Auswahl zu präsentieren, die breiter denn je ist. Die Vielfalt des mittlerweile globalen Serienbooms abzubilden und mit unserem kostenlosen Festival-Streaming-Angebot für jeden entdeckbar zu machen, wäre ohne die tatkräftige Unterstützung unserer nationalen und internationalen Partner nicht möglich gewesen. Mit dem Seriencamp Watchroom und Seriencamp TV als Festivalbegleitprogramm haben wir wunderbare Lösungen gefunden, die unser Programm erstmals einem Publikum deutschlandweit zugänglich machen.

    Weitere Details und spätere Updates: www.seriencamp.tv.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen