Sat.1 Gold Programmpräsentation 2017/18: Lenßen, Britt und die Welt der Tiere

    Spartensender setzt verstärkt auf Lebensberatung

    Sat.1 Gold Programmpräsentation 2017/18: Lenßen, Britt und die Welt der Tiere – Spartensender setzt verstärkt auf Lebensberatung – Bild: Sat.1 Gold
    Bild: Sat.1 Gold

    Heute offenbarte die ProSiebenSat.1-Sendergruppe eine große Vorschau auf die Programmhighlights der bevorstehenden TV-Saison 2017/18. Auch der kleine Spartensender Sat.1 Gold hat bekannt gegeben, womit er in der kommenden Saison punkten möchte.

    Nach dem Erfolg von „Lenßen Live“, das mit der vierten Staffel fortgesetzt wird, ist klar erkennbar, dass Sat.1 Gold vor allem mit weiteren Beratungsformaten punkten möchte. Internist Prof. Dr. Thomas Kurscheid hilft in „Diagnose unbekannt – Letzte Hoffnung Dr. Kurscheid“ verzweifelten Patienten mit unerklärlichen Krankheitsbildern. Die ehemalige Sat.1-Daily-Talkerin Britt Hagedorn erhält mit „Mein schönstes Ich“ ein neues Format, in dem sie Frauen ab 40 ein komplettes Umstyling und gleichzeitig ein neues Lebensgefühl schenken möchte.

    Auch Jochen Bendel, der zuletzt vor allem bei sixx zu sehen war, wird künftig bei Sat.1 Gold im Einsatz sein. Nach dem erfolgreichen Tiervermittlungstag 2016 stellt der Hundeliebhaber in der fünfteiligen Primetime-Reihe „Haustier sucht Herz“ erneut einsame Hunde, Katzen und viele andere Haustiere vor, die in Tierheimen auf ein neues Zuhause warten. Mit der zehnteiligen Doku-Reihe „Die Tierärzte – Ein Beruf aus Leidenschaft“ gewährt der Spartensender außerdem einen intensiven Blick in das Leben und die täglichen Herausforderungen der Mediziner.

    Auch Serienklassiker bleiben weiterhin eine feste Säule im Programm. Demnächst wird die Kultserie „Remington Steele“ das Line-Up ergänzen. Dem späteren James-Bond-Darsteller Pierce Brosnan gelang in der Krimiserie der internationale Durchbruch.

    Kein Thema mehr ist offenbar die im letzten Herbst gestartete „Herzblatt“-Neuauflage „Herz sucht Liebe“, die keine guten Quoten erzielen konnte.

    21.06.2017, 19:43 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Andelko (geb. 1982) am 23.06.2017 01:30

      Bei Remington Steele stellt sich die Frage ob alle Folgen gezeigt werden oder wie bei RTL Nitro eben nicht
        hier antworten
      • Spenser am 21.06.2017 21:36 via tvforen.de

        Alles gäääääääääähnend langweilig für mich....lediglich "Remington Steele" interessiert mich davon, wenngleich ich es ja aucf DVD habe.
        • Helmprobst am 22.06.2017 08:51 via tvforen.de

          Schade, dass "Herz sucht Liebe" wohl nicht weitergeht. Hatte ich aber leider schon befürchtet, obwohl die Show inhaltlich im Laufe der ersten Staffel immer besser wurde. Ebenfalls hätte ich mich über mehr Serienklassiker gefreut. Nur ein Neustart klingt sehr mau. Hier gäbe es doch sicher einiges mehr an Material im Keller der Sendergruppe, was gut zu "Bezaubernde Jeannie" und "Love Boat" passen würde.
        • xy am 22.06.2017 20:24 via tvforen.de

          Helmprobst schrieb: ------------------------------------------------------- > Hier gäbe es doch sicher einiges mehr > an Material im Keller der Sendergruppe, was gut zu > "Bezaubernde Jeannie" und "Love Boat" passen > würde. Das meine ich auch. Passende Nachfolger wären hier z.B. "Verliebt in eine Hexe" (1964-1972) und Arthur Haileys "Hotel" (1982-1988).
        • Mr.Silver am 24.06.2017 18:38 via tvforen.de

          das gleiche Rotzprogramm was alle Privatsender vorstellen, TV für dumme menschen. Das einzige Highlight "Remington Steele", kann ich aber auch ohne Werbung schauen, da Remington Steele bei komplett als DVd im Regal steht..