Samstagsquoten: „Quiz-Champion“ besiegt „Einstein Junior“

    ProSiebenSat.1 punktet mit Bully und „A-Team“

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 29.07.2018, 11:01 Uhr

    „Der Quiz-Champion“: Die Mitwirkenden des ersten Promi-Specials – Bild: ZDF/Max Kohr
    „Der Quiz-Champion“: Die Mitwirkenden des ersten Promi-Specials

    Gestern Abend strahlte das ZDF zum ersten Mal ein Promi-Special seiner Show „Der Quiz-Champion“ aus. Mit insgesamt 3,88 Millionen Zuschauern und 16,9 Prozent Marktanteil kann der Mainzer Sender zufrieden sein. Sogar in der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erreichte die von Johannes B. Kerner moderierte Sendung weit überdurchschnittliche 11,2 Prozent. Damit schlug das ZDF den Show-Konkurrenten RTL recht deutlich, wo die zweite Ausgabe von „Einstein Junior“ erneut unterging. Lediglich 1,18 Millionen Zuschauer entschieden sich für Kinder-Gripsshow mit Max Giermann. Die Marktanteile betrugen maue 5,0 Prozent insgesamt sowie 9,6 Prozent in der Zielgruppe. Eine Wiederholung von „Showdown der weltbesten Magier“ mit den Ehrlich Brothers hob den Zielgruppen-Marktanteil im Anschluss auf 10,2 Prozent an.

    Der Sieg am Samstagabend ging an die ARD – obwohl lediglich eine Wiederholung des Thrillers „Kalt ist die Angst“ zu sehen war. Dennoch entschieden sich 4,02 Millionen Zuschauer bei 17,0 Prozent Gesamtmarktanteil für den Spielfilm. Eine höhere Reichweite erzielte lediglich zuvor die „Tagesschau“, die von 4,10 Millionen Menschen gesehen wurde. Für eine Wiederholung von „Donna Leon“ blieben um 21.45 Uhr noch 3,25 Millionen Zuschauer dran, die für solide 14,6 Prozent sorgten.

    Die ProSiebenSat.1-Gruppe setzte auf Spielfilme. So zeigte der Bällchensender Sat.1 den Bully-Klassiker „(T)Raumschiff Surprise – Periode 1“. Insgesamt schauten zwar nur 1,37 Millionen Menschen zu, doch in der jungen Zielgruppe wurde ein toller Marktanteil von 11,6 Prozent erreicht. Währenddessen war auf ProSieben die Kino-Verfilmung des „A-Team“ aus dem Jahr 2010 zu sehen. Dafür entschieden sich 1,27 Millionen Action-Fans, bei den 14- bis 49-Jährigen reichte es für exakt 10 Prozent Marktanteil.

    Bei VOX war indessen der Fantasy-Monumentalfilm „Zorn der Titanen“ zu sehen. Ebenfalls 1,27 Millionen Zuschauer waren dabei, allerdings fiel der Zielgruppen-Marktanteil mit 8,8 Prozent schwächer aus. kabel eins strahlte wie üblich drei ältere Folgen von „Hawaii Five-0“ aus. Knapp eine Million Zuschauer wurden gemessen, in der Zielgruppe bewegten sich die Marktanteile zwischen mauen 5,3 und erfreulichen 7,8 Prozent. RTL II zeigt inzwischen auch samstags Doku-Soaps. „Der Jugendknast“ kam zur besten Sendezeit allerdings nicht über eine Reichweite von 500.000 Zuschauern und einen Zielgruppen-Marktanteil von 5,3 Prozent hinaus. Die Sozialdoku „Hartz und herzlich“ konnte sich um 23.00 Uhr hingegen auf 8,3 Prozent steigern.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen