Ryan Reynolds produziert Comedy-Projekt für ABC, Will Arnett für CBS

    US-Sender kaufen Comedyprojekte ein

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 31.10.2015, 13:41 Uhr

    Will Arnett in „The Millers“ – Bild: CBS
    Will Arnett in „The Millers“

    In den USA werden von den Sendern derzeit eifrig Comedy-Projekte eingekauft. Deadline vermeldet zahlreiche Neueinkäufe bei Fernsehveteranen.

    Schauspieler Ryan Reynolds (früher auch mit „Ein Trio zum Anbeissen“ im Fernsehen präsent) hat mit seiner Produktionsfirma Dark Trick eine Familiencomedy an ABC verkauft. Spencer Porter („Family Guy“) schreibt das Drehbuch. Inhaltlich ist bisher nur bekannt, dass sich das Konzept lose an das Leben von Porter anlehnen wird und dabei insbesondere um eine Ehe und die Beziehung des Mannes zur Familie seiner Ehefrau gehen soll.

    „Sin City Saints“-Schöpfer Chris Chase konnte ebenfalls eine Familiencomedy an FOX verkaufen, die – oh Wunder – ebenfalls an seine Lebenserfahrungen angelehnt ist. Im Zentrum steht ein schwarzer Ex-NFL-Profi mit eher konservativen Erziehungsvorstellungen, der sich in eine weiße Psychologin verliebt. Die bringt neben einem bohemen Lebensstil auch noch mehrere verzogene Kinder mit in die schnell geschlossene Ehe. Chase Leben spielt hier herein, da er selbst in einer derart zusammengesetzten Familie aufwuchs.

    CBS hat bei Will Arnetts Produktionsfirma Electric Avenue eine Workplace-Comedy gekauft, die von Lehrern an einer öffentlichen High School handelt. „Rules of Engagement“-Schöpfer Tom Hertz steht hinter dem Projekt, das bei CBS TV Studios hergestellt wird.

    Bei NBC wird „The Life-Changing Magic of Tidying Up“ entwickelt, das auf einem Sachbuch basiert. Greg Malins („Friends“, „How I Met Your Mother“) und Erica Oyama (Webserie „Burning Love“) stehen hinter dem Projekt. Die japanische Lebensberaterin Marie Kondo schrieb die Buchvorlage „The Life-Changing Magic of Tidying Up: The Japanese Art of Decluttering and Organizing“. Qyama, selbst japanischer Abstammung, wird daraus eine Geschichte um eine junge Frau machen, die in einer Lebenskrise versucht, wieder Ordnung in ihr Leben zu bringen. Gail Berman produziert mit ihrer Firma Jackal Group unter dem Dach von 20th Century Fox TV.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen