RTL-“Dschungelshow“: Diese Kandidaten sind dabei

    Zwölf Stars kämpfen um „Goldenes Ticket“ für das „Dschungelcamp“

    Bastian Knümann – 08.01.2021, 08:57 Uhr

    „Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow“

    Corona-bedingt kann das traditionelle „Dschungelcamp“ in Australien in diesem Jahr nicht stattfinden (fernsehserien.de berichtete). Als Ersatz veranstaltet RTL stattdessen das fünfzehntägige Casting-Event „Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow“, bei der der erste Camper für die nächste reguläre Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ 2022 gesucht und gefunden wird. Sonja Zietlow und Daniel Hartwich führen ab kommendem Freitag, 15. Januar 2021, täglich um 22:15 Uhr live durch die „Dschungelshow“. Sie beobachten das Geschehen rund um die Bewerber, die auch von Dr. Bob genau unter die Lupe genommen werden. In den Live-Shows wird dabei mit Studiogästen auch auf die Highlights der vergangenen 14 Staffeln zurückgeblickt.

    Diese zwölf Kandidaten kämpfen um das „Goldene Ticket“, das sie zur Teilnahme bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ 2022 berechtigt:

    Christina Dimitriou (29): Die Realityshow-Teilnehmerin („Temptation Island“, „#CoupleChallenge“) will es jedem zeigen, der sie aufgrund ihrer Optik für ein Püppchen hält und unterschätzt: Wenn ich mir etwas in den Kopf setze, dann gebe ich alles, um es auch zu erreichen. Ich werde alle rasieren.

    Bea Fiedler (63): Die Schauspielerin will endlich auch mal nach Australien: Ich war als Schülerin NRW-Landesmeisterin in Leichtathletik. Zieht euch warm an!

    Frank Fussbroich (52): Das Reality-Urgestein („Die Fussbroichs“, „Das Sommerhaus der Stars“) will die Dschungelkrone in die Domstadt holen: Ich möchte das ‚Goldene Ticket‘ gewinnen, weil die Krone endlich mal nach Köln muss.

    Mike Heiter (28): Der Influencer und Ex-Freund von Elena Miras will gewinnen und sich jeder Herausforderung stellen: Ich bin bereit für alles. Einfach ich sein, das reicht.

    Lydia Kelovitz (30): Die Sängerin und letztjährige „Deutschland sucht den Superstar“-Teilnehmerin ist jeden Tag für Neues offen und sieht sich als Gewinnerin: Ich bin mutig, traue mich alles und habe vor nichts und niemandem Angst. Ich bin eine Wilde, die aussieht wie eine Barbie. Gewinnen werde aber nur ich.

    Nina Queer (35): Die Drag-Queen fühlt sich dschungel-tauglich: Ich habe schon oft mit Leuten im Freien geschlafen. Deshalb würde ich sagen, ich bin sehr dschungel-tauglich! Von mir gibt es keine Kampfansage an die übrigen Camp-Anwärter. Nur aufrichtiges Mitleid.

    (v. l. o.): Oliver Sanne, Djamila Rowe, Filip Pavlovic, Zoe Saip; (v. l. m.): Christina Dimitriou, Lars Tönsfeuerborn, Lydia Kelovitz, Mike Heiter; (v. l. u.): Xenia von Sachsen, Nina Queer, Frank Fussbroich, Bea Fiedler TVNOW / oliversanne.coaching / privat / Sebastian Brüll / Frank Fastner / Lukas Sowada / Stefan Gregorowius / Kadir Ilboga / Udo Keus

    Djamila Rowe (53): Die Society-Lady möchte einmal Gewinnerin sein: So oft bin ich gescheitert im Leben. Das ‚Goldene Ticket‘ wäre ein Pflaster für meine Seele.

    Xenia von Sachsen (34): Die Prinzessin ist abenteuerlustig und blaublütig: Eine Prinzessin im Dschungel? Leute, was gibt es Besseres? Kakerlaken Platz gemacht, jetzt ist Xenia angesagt. Alle Kandidaten: nehmt euch in Acht.

    Zoe Saip (21): Das Model und „GNTM“-Teilnehmerin möchte mit ihrer Sportlichkeit punkten: Ich bin an einigen – auch negativen – Geschehnissen gewachsen und fühle mich zum ersten Mal in meinem Leben bei mir angekommen. Ich bin sehr sportlich, was sicherlich hilft.

    Oliver Sanne (34): Der Ex–„Bachelor“ will zeigen, was er kann: Das ‚Goldene Ticket‘ will ich gewinnen, weil ich die perfekte Dschungel-Mischung abgebe: Wenn nötig, dann bin ich schlagfertig wie ein Känguru oder aber auch freundlich wie ein Koala. Und meine Verlobte hat auch mal drei Wochen Urlaub ohne mich verdient!

    Lars Tönsfeuerborn (30): Der „Prince Charming“-Gewinner will unbedingt siegen: Seit Jahren sage ich immer wieder zu meinen Freunden, wie gerne ich selbst in den Dschungel möchte. Deswegen will ich alles daransetzen, dieses ‚Goldene Ticket‘ zu gewinnen. Ich bin ein Kind vom Lande und habe wenig Berührungsängste.

    Filip Pavlovic (26): Der „Bachelorette“-Kandidat und nicht aufgebende Känguruhoden-Esser lässt sich auch nicht von Spinnen oder Schlangen abschrecken – wohl aber von seinen Englischkenntnissen: Die größte Challenge für mich? Mit Dr. Bob Englisch sprechen.

    Wirklich „Prominente“ sucht man im Teilnehmerfeld also vergeblich, es handelt sich doch in erster Linie um mehr oder weniger bekannte, Realityshow-affine Persönlichkeiten. Ob diese Tatsache und die Dachmarke „Dschungel“ für einen Quotenerfolg sorgen werden, wird sich ab dem 15. Januar zeigen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Gottschalk zu alt? Ich glaube, der ist körperlich besser drauf als einige ältere Herrschaften, die dort mitgemacht haben.

      Das Problem ist wohl tatsächlich die Darstellung der Kandidaten. Wer vorher einen guten Namen hatte, kann in der Sendung schnell an seinem eigenen Denkmal kratzen und zur Witzfigur werden.
      Ich glaube, keiner möchte plötzlich in den Köpfen der Leute ein Glatzenpeter sein.
      Die unbekannten "Stars" haben nichts zu verlieren, die können durch diese Sendung bekannter werden und später auch bei anderen Shows ihr Geld verdienen.
      • am via tvforen.demelden

        Bea Fiedler bekannt aus "Sunshine Reggae auf Ibiza" mit Kal Dall.
        Ansonsten sagen mir die Namen nichts.

        Haben einige "Promis" abgesagt & weiß man auch warum ?
        • am via tvforen.demelden

          Apokalypse schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Bea Fiedler bekannt aus "Sunshine Reggae auf
          > Ibiza" mit Kal Dall.
          > Ansonsten sagen mir die Namen nichts.
          >
          > Haben einige "Promis" abgesagt & weiß man auch
          > warum ?

          RTL wird sich die cal 3 echten "Promis" für eine reguläre Staffel aufsparen und die nicht in einer Studio Ersatzsendung verbraten vermute ich.
        • am via tvforen.demelden

          Ah Ok 🙂

          Also eine Dschungelcamp Light Version.
      • (geb. 1976) am melden

        Ich fordere ein Auftrittsverbot von 3 Jahren innerhalb verschiedener RTL-Reality-Soaps.
        Früher bei den Tages-Diskussionsshows hat man ja zumindest noch wert darauf gelegt, dass die Protagonisten nicht von Sendung zu Sendung hüpften, doch davon ist heute nicht mehr viel geblieben.
        Dann soll man doch ganz normalen Menschen die Möglichkeit Dsungelkönig zu werden einräumen.
          hier antworten
        • am via tvforen.demelden

          Ist schon blöd, dass unser Alphabet nur 26 Buchstaben kennt. Selbst der Begriff "Z-Promi" ist noch viel zu hoch gegriffen.

          In den 70ern hätte man so etwas glatt noch mit so bekannten Leuten wie Tilly, dem Persil-Mann, Frau Sommer, Klementine und der Knorr-Familie machen können.
          • am via tvforen.demelden

            Ralfi schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Ist schon blöd, dass unser Alphabet nur 26 Buchstaben kennt. Selbst der Begriff "Z-Promi" ist noch viel zu hoch gegriffen.

            Zufällig fällt mir doch die Off-Topic-Frage ein, auf die ich schon seit vielen Jahrzehnten eine Antwort hätte.

            An wie vielter Stelle im Alphabet steht das "ß" (Eszet)? Oder was ist mit den Buchstaben Ä, Ö und Ü?
            Sind es vielleicht doch 30 Buchstaben im Deutschen Alphabet?

            Sorry, aber meine 10 Klassen-POS ist schon viele Monde und Jahrzehnte her ... ;o)
          • am via tvforen.demelden

            https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsches_Alphabet
        • am via tvforen.demelden

          Schlimm, was dieses Virus alles anrichtet!
          • am via tvforen.demelden

            Von den oben sogenannten "Promis" wird ja am Schluss der 15. tägigen Sendung nur 1er ausgewählt,(der Gewinner eben)der dann 2022 in den Dschungel geht,bin mal gespannt wer sich 2022 dann noch dazu gesellt...
            • am melden

              Zeiten ändern sich. Früher hieß es "ich bin ein Star..." Heute reicht es "Influencer" oder Trash-Format Teilnehmer zu sein. Oder zumindest der Ex der "kenn ich nicht, nie von gehört" zu sein. Demnächst verpflichtet RTL wohl irgendwelche Schreihälse von irgendwelchen Leugner-was auch immer Demos. Hauptsache sie haben ihre Fresse schon mal in eine Kamera gehalten.

              Wie gesagt: Zeiten ändern sich.
                hier antworten
              • am melden

                Diese Leute sind Stars??? Ich kenne keinen davon. Aber egal. Ich schaue Trash-Formate sowiso nicht und RTL schon 2 mal nicht.
                  hier antworten
                • am via tvforen.demelden

                  Viel Spaß im Camp. Mir ist lediglich Frank bekannt.
                  • am via tvforen.demelden

                    Ach wie ich es jedes Jahr liebe, dass sie alle im Netz auftauchen und einzig und allein posten " Wer ist denn das, kenne ich nicht" oder " Da ist doch kein einziger Promi dabei".

                    Ja glaubt ihr ein Gottschalk, Jauch oder Schöneberger lassen sich da blicken? Und selbst Pocher, Winterscheid oder Cantz werden es nie tun.

                    Zumindest mal die Antwort darauf, warum es andere Kandidaten sind, als von der Bild vermeldet. Da es sich nur um eine Ersatzsendung handelt, spart man die verkündeten Kandidaten für s nächste Jahr auf.

                    Diese nun sind ja in einer Art Dschungel WG 14 Tage zusammen. Und Ziel ist es, dass der Gewinner und der nur der eine Art goldenes Ticket bekommt und im nächsten Jahr dann aufjedenfall dabei ist.

                    Ja und jeder darf es toll, scheisse, belanglos, oder sonst wie finden. Aber alleine schon, dass ihr drüber redet, zeigt ja... Es gibt Interesse. Also wird auch die Quote wieder stimmen. :)

                    Und übrigens die Gagen liegen immer so bei zwischen 10 - 50.000 Euro. Kommt immer auf das Verhandlungsgeschick des einzelnen an.

                    Und übrigens kennt man Bea Fiedler u.a. aus den Eis am Stiel Filmen und Frank Fußbroich auf schon erwähnter Doku Soap des WDR. Er war aber später noch bei Big Brother und im Sommerhaus der Stars und als letztes in der RTL Dokutainment Auf fremden Sofas zu sehen.


                    derinsider
                  • am via tvforen.demelden

                    derinsider schrieb:
                    -------------------------------------------------------
                    > Ach wie ich es jedes Jahr liebe, dass sie alle im
                    > Netz auftauchen und einzig und allein posten " Wer
                    > ist denn das, kenne ich nicht" oder " Da ist doch
                    > kein einziger Promi dabei".
                    >
                    > Ja glaubt ihr ein Gottschalk, Jauch oder
                    > Schöneberger lassen sich da blicken? Und selbst
                    > Pocher, Winterscheid oder Cantz werden es nie
                    > tun.
                    >


                    Gottschalk ist zu alt, Jauch zu reich, aber bei den anderen ist doch die Frage, ob und wenn ja wann ihre Karriere, ihr Bedürfnis nach Aufmerksamkeit und vor allem ihre finanziellen Verhältnisse sich in einem entsprechenden Zustand befinden. Unkontrollierte Fortpflanzung, die eine oder andere Scheidung, viele gute Freunde, ein entsprechender Manager, ein unfähiger Steuerberater (der wie branchenüblich für nichts haftet) und dann natürlich ein paar bombensichere Investmentideen, mit denen man irrsinnig viel Steuern sparen kann - und schon lockt das eine oder andere Fernsehlager als Möglichkeit, wenigstens ein Stückchen weiter aus der Privatinsolvenz herauszukommen.
                  • am via tvforen.demelden

                    Besserwisserin schrieb:
                    > ... und dann natürlich ein paar bombensichere
                    > Investmentideen, mit denen man irrsinnig viel
                    > Steuern sparen kann - und schon lockt das eine
                    > oder andere Fernsehlager als Möglichkeit,
                    > wenigstens ein Stückchen weiter aus der
                    > Privatinsolvenz herauszukommen.

                    :-)
                • (geb. 1962) am melden

                  Schade, ich bin ein Riesen-Fan der Sendung, ganz besonders von den Kommentaren der Kommentatoren, aber diesmal kenne ich keine(n) einzige(n) Teilnehmer(in) ... schade. Erscheint momentan ziemlich uninteressant.
                    hier antworten
                  • am melden

                    eine show die deutschland nciht braucht, aber leider bestimmt wieder von millionen angeschaut wird. Wie in der eigentlichen Show, sind auch hier nur Nobodys zu sehen.
                      hier antworten
                    • am melden

                      Ist es eine Bildungslücke, wenn ich nicht einen der Kandidaten kenne? 🤔

                      Ich denke nicht. Und deshalb werde ich als Fan der Sendung (wahrhaftig das einzige Trash-TV-Format, das ich schaue) den Bildschirm diesmal auslassen. 👍🏼
                        hier antworten
                      • (geb. 1968) am melden

                        wer sind diese leute kenne keinen einzigen uninteressant werd ich dises jahr wohl nicht schauen
                          hier antworten
                        • am via tvforen.demelden

                          Ich drücke Frank Fussbroich die Daumen. Das ist der Einzige, den ich kenne.
                          • am melden

                            Wenn das Dschungelcamp auf solche no names zugreifen muss sollte man die Sendung endgültig beerdigen. Von den 12 Kandidaten kenne ich exakt 0. Und diese Herrschaften als „Prominente“ zu bezeichnen ist schon mehr als dreist. Trash-Fernsehen erster Güte.
                              hier antworten
                            • am via tvforen.demelden

                              ich kenn mal wieder niemanden,ausser der bea fiedler,die sagt mir was
                              • am via tvforen.demelden

                                Chrissi50 schrieb:
                                -------------------------------------------------------
                                > ich kenn mal wieder niemanden,ausser der bea
                                > fiedler,die sagt mir was


                                Dem schließ ich mich an. Das ist ja mal wieder ein Potpourri der Bedeutungslosigkeit.
                              • am via tvforen.demelden

                                Wo sind die anderen Teilnehmer wie Harald Glööckler, Lucas Cordalis, Claudia Obert, Tina Ruland, Claudia Effenberg. Andrej Mangold und Lisha, welche laut Bild & Co. alle angeblich schon für diese Show gesetzt waren und für Stimmung gesorgt hätten? Stattdessen reiht sich ein Reality Tv Nobody an den nächsten. Früher war da noch eine Mischung: alterender Schlagersänger, ehemaliger Sportler, gefallener Moderator, ehemals Erfolgsschauspieler, zickiges Model, ein Quotenhomosexueller, ein bis zwei Skandalpromis und fertig war die bunte Mischung. Aber hier ist überhaupt keine Mischung mehr. Nur noch Reality TV Knallköpfe, die man nur kennt, wenn man nur ein bestimmtes Format gesehen hat. Ich dachte, weil es dieses mal in Deutschland stattfindet, könnten mal Promis angelockt werden, die sonst die weite Reise nach Australien gescheut hatten. Ich bin sehr enttäuscht und fürchte die Sendung wird floppen und hat ihre beste Zeit hinter sich. Es sind doch durch Corona im Moment so viele Promis arbeitslos. Da hätte man echt bessere und interessantere Kandidaten finden können als diese Reality TV Langweiler
                              • am via tvforen.demelden

                                Das ist eben genau wie beim sogenannten " 'Promi' Big Brother".
                                Stars oder Promis, die man erklären muss, sind keine.

                                Bea Fiedler sagt mir auch noch etwas. Beim Namen Fussbroich fällt mir diese merkwürdige Serie ein, auf die man ab und an beim zappen stößt, und gleich wieder wegschaltet.
                              • am via tvforen.demelden

                                wolle64 schrieb:
                                -------------------------------------------------------
                                > Bea Fiedler sagt mir auch noch etwas. Beim Namen
                                > Fussbroich fällt mir diese merkwürdige Serie
                                > ein, auf die man ab und an beim zappen stößt,
                                > und gleich wieder wegschaltet.

                                Über die Fussbroichs habe ich mich immer köstlich amüsiert.

                                Für die Insider: "Eiche, weiß, porenfrei." Einiges in dieser Art hätte auch von Loriot sein können.

                                Dafür kenne ich Bea Fiedler nicht.
                              • am via tvforen.demelden

                                Wahrscheinlich ist es schwierig nach den letzten Mobbing-Formaten noch halbwegs bekannte Stars zu finden, die sich für paar Tausend Euro den Ruf ruinieren lassen. Von daher müssen die Sender auf ihre selbstgemachten "Prominenten" zurückgreifen.
                                Ich glaube aber nicht das die Sendung flopt. Die Zuschauer, die sich das ansehen kennen doch bestimmt auch das andere Zeugs, von daher dürften ihnen die RTL-Eigenstars bekannt sein.
                              • am via tvforen.demelden

                                Sveta schrieb:
                                -------------------------------------------------------
                                > Wahrscheinlich ist es schwierig nach den letzten
                                > Mobbing-Formaten noch halbwegs bekannte Stars zu
                                > finden, die sich für paar Tausend Euro den Ruf
                                > ruinieren lassen. Von daher müssen die Sender auf
                                > ihre selbstgemachten "Prominenten"
                                > zurückgreifen.
                                > Ich glaube aber nicht das die Sendung flopt. Die
                                > Zuschauer, die sich das ansehen kennen doch
                                > bestimmt auch das andere Zeugs, von daher dürften
                                > ihnen die RTL-Eigenstars bekannt sein.

                                Ein schlauer Promi macht es wie Tanja Schumann vor ein paar Jahren, einfach den ganzen Tag auf der Pritsche rumgammeln und sonst gar nichts machen bis man rausgewählt wird, damit gewinnt man zwar nicht, die Gage bekommt man aber trotzdem und den Ruf ruiniert man sich auch nicht.
                              • am via tvforen.demelden

                                wolle64 schrieb:
                                -------------------------------------------------------
                                > Bea Fiedler sagt mir auch noch etwas. Beim Namen
                                > Fussbroich fällt mir diese merkwürdige Serie
                                > ein, auf die man ab und an beim zappen stößt,
                                > und gleich wieder wegschaltet.


                                Die Fussbroichs waren damals Kult, ich habe mich wie auch U56 köstlich amüsiert.
                                Aber zum Glück sind die Geschmäcker verschieden.
                              • am via tvforen.demelden

                                Tausend Euro? Nee, dafür machen die Z-Promis das bestimmt nicht. Wie sollte denn ein gewisser "Pietro" sonst seine Relox finanzieren? Gott, der Arme....
                              • am via tvforen.demelden

                                Aber Tanja Schumann hat doch den mustergültigen Fehler begangen, die Zuschauer anzubetteln, nicht für sie anzurufen, weil sie - nach eigener Aussage - noch ein paar schöne Tage mit ihrem Mann gratis im Hotel verbringen wollte.

                                Dabei hatte sie (offenkundig völlig naiv) übersehen, was ein wesentlicher Bestandteil dieser Sendung ist: Man kann Menschen nicht nur aus dem Schutz der Masse und der Anonymität heraus quälen, sondern auch noch, ohne sich dafür schämen zu müssen - denn die kriegen dafür ja Geld (und zwar nicht wenig, vergleichen mit dem, was eine Kassiererin oder eine Krankenschwester oder ein Feuerwehmann verdient) und machen es freiwillig.

                                Tanja Schumann (Hat man danach eigentlich je wieder von ihr gehört?) wollte sich außerdem quasi eine Leistung erschleichen (ein paar schöne Tage im Hotel), und das auch noch, nachdem sie selbst praktisch keine Leistung erbracht hatte (die meiste Zeit nur apathisch und stumm herumgelegen statt die Zuschauer zu unterhalten). Ihr diese Nummer zu vereiteln bzw. sie für diesen dreisten Versuch sogar zu bestrafen (sie zu zwingen, weitere Tage im Lager zu bleiben), bediente bei den einen das Gerechtigkeitsgefühl, bei den anderen den Sadismus und bei manchen beides. Man kann insofern auch sagen: Tanja Schumann (die dann auch weiter vor sich hin litt und außerdem jammerte, wie böse die Menschen doch wären - ja, willkommen in der Wirklichkeit) war das perfekte Opfer.

                                Dabei hätte sie den Zuschauern ganz schnell die Freude verderben können, wenn sie nicht so schön gelitten und gejammert hätte. So wie die Zuschauermeute jede Jahr recht bald die Lust verliert und sich ein anderes Opfer sucht, wenn ein auserkorenes (meist handelt es sich ja um wenig lebenstüchtige magere Mittelschichtstöchterlein, die herummodeln) sich wider Erwarten als tough erweist, nicht kreischt, jammert, Prüfungen abbricht oder gar nicht erst zu diesen antritt.

                                Zumindest hätte Tanja Schumann nur erbarmenswürdig leiden dürfen, nicht aber sagen, dass sie keine Lust mehr hat und es sich jetzt noch schnuckelig machen möchte. Aber sie war ehrlich, und das hatte sie dann davon.
                              • am via tvforen.demelden

                                RicoBase schrieb:
                                -------------------------------------------------------
                                > Wo sind die anderen Teilnehmer wie Harald Glööckler, Lucas Cordalis, Claudia Obert, Tina
                                > Ruland, Claudia Effenberg. Andrej Mangold und Lisha, welche laut Bild & Co. alle angeblich schon
                                > für diese Show gesetzt waren und für Stimmung gesorgt hätten? Stattdessen reiht sich ein
                                > Reality Tv Nobody an den nächsten. Früher war da noch eine Mischung: alterender Schlagersänger,
                                > ehemaliger Sportler, gefallener Moderator, ehemals Erfolgsschauspieler, zickiges Model, ein
                                > Quotenhomosexueller, ein bis zwei Skandalpromis und fertig war die bunte Mischung. Aber hier ist
                                > überhaupt keine Mischung mehr. Nur noch Reality TV Knallköpfe, die man nur kennt, wenn man nur
                                > ein bestimmtes Format gesehen hat.


                                Ich finde, du hast es hier ziemlich gut zusammengefasst. Ich bin eigentlich ein großer Fan der Show, aber dieses Mal wirkt die Auswahl noch uninteressanter als sonst. Die üblichen Kommentare der ganzen Hater wie "Ich kenne keinen von denen, aber ich gucke auch kein Fernsehen!" gibt es ja immer, aber diesmal ist es tatsächlich sehr einseitig:

                                Allein 7 Leute sind nur durch andere Reality-Sendungen bekannt (davon 5x Dating-Sendungen wie Bachelor, 2x andere Shows wie das Sommerhaus). Hinzu kommen zwei der üblichen Recycling-Kandidatinnen von DSDS und Topmodel.
                                Übrig bleiben: Eine Schauspielerin, eine Drag-Queen und eine Prinzessin.


                                Bleibt nur zu hoffen, dass sich RTL (oder die entsprechenden Agenten der Promis) die wirklich interessanten Leute für den tatsächlichen Dschungel im nächsten Jahr aufheben, weil sie diese nicht für so eine mittelmäßige Show mit haufenweise Rückblicken und Studiospielen verschwenden wollen.
                              • am via tvforen.demelden

                                Romplayer schrieb:
                                -------------------------------------------------------
                                > Übrig bleiben: ... und eine Prinzessin.
                                >

                                Die ist keine Prinzessin.
                              • am via tvforen.demelden

                                Chrissi50 schrieb:
                                -------------------------------------------------------
                                > ich kenn mal wieder niemanden,ausser der bea
                                > fiedler,die sagt mir was


                                Fiedler? Sicher ist sie Geigerin.
                                Ansonsten ist wieder alles dabei, was Rang und Namen hat.
                              • am via tvforen.demelden

                                Roy Kabel schrieb:
                                -------------------------------------------------------
                                > Chrissi50 schrieb:
                                > --------------------------------------------------
                                > -----
                                > > ich kenn mal wieder niemanden,ausser der bea
                                > > fiedler,die sagt mir was
                                >
                                >
                                > Fiedler? Sicher ist sie Geigerin.
                                > Ansonsten ist wieder alles dabei, was Rang und
                                > Namen hat.

                                Ich glaube in ihren Filmen ging es doch weniger ums geigen als ums blasen.
                              • am via tvforen.demelden

                                Die konnte schon mit Instrumenten umgehen, die Bea.

                                Wer sagt, im letzten Jahr seien alle unbekannt gewesen, soll sich einmal die Besetzung von heute ansehen.
                                Nächstes Jahr kommt sicher die Schwägerin des Bachelors oder der Chandelier-Typ aus DSDS.
                              • am via tvforen.demelden

                                Roy Kabel schrieb:
                                -------------------------------------------------------
                                > Die konnte schon mit Instrumenten umgehen, die
                                > Bea.
                                >
                                > Wer sagt, im letzten Jahr seien alle unbekannt
                                > gewesen, soll sich einmal die Besetzung von heute
                                > ansehen.
                                > Nächstes Jahr kommt sicher die Schwägerin des
                                > Bachelors oder der Chandelier-Typ aus DSDS.

                                Das Problem ist von RTL aber hausgemacht, da die Sendung ihre Teilnehmer zu oft als Vollidioten, unsympathisch oder anders negativ darstellt, kein Wunder das echte Promis (sofern sie nicht kurz vor der pleite stehen) da mittlerweile einen Bogen drum machen, vor allem wenn noch die Ekelprüfungen dazukommen. Man könnte die Teilnehmer auch positiv darstellen, dann wäre die Sendung vermutlich auch attraktiver für Leute, die noch eine Karriere haben.

                                Pro7 hat z.B. keine Probleme Stars für Schlag den Star zu finden, aber da kommen die meisten auch positiv weg.
                            • (geb. 1976) am melden

                              Außer Bea Fiedler sagt mir keiner der Namen was... Selbst die Z-Prominenz ist jetzt schon derbe ausgedünnt... ;-)
                                hier antworten

                              weitere Meldungen