Quoten: Jauchs Gehirn-Check schlägt „Dancing on Ice“ deutlich, Fehlstart für Mälzers „Ready to beef“

    „Der Kriminalist“ und „Billy Kuckuck“ siegen insgesamt

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 16.11.2019, 10:47 Uhr

    Ilka Bessin, Sonja Zietlow und Alice Schwarzer stellten sich die Frage: „Bin ich schlauer als Günther Jauch?“ – Bild: TVNOW / Gregorowius
    Ilka Bessin, Sonja Zietlow und Alice Schwarzer stellten sich die Frage: „Bin ich schlauer als Günther Jauch?“

    Ungewohntes Szenario: RTL und Sat.1 traten am gestrigen Freitagabend mit zwei Live-Shows gegeneinander an. Die brandneue Quizshow „Bin ich schlauer als Günther Jauch?“ ging als deutlicher Sieger des Duells vom Platz. 3,09 Millionen Zuschauer waren bei der fast vierstündigen Sendung dabei und sorgten für einen Gesamtmarktanteil von 12,5 Prozent. Davon waren 1,30 Millionen 14- bis 49-Jährige, die für überdurchschnittliche 18,2 Prozent gut waren.

    In Sat.1 ging währenddessen „Dancing on Ice“ in die zweite Staffel. Die Auftaktshow sahen insgesamt 1,70 Millionen Menschen bei 6,3 Prozent – in der jungen Zielgruppe verfehlte man mit 9,8 Prozent knapp die Zweistelligkeit. Im Anschluss daran verpatzte Frank Rosin seinen Einstand als Comedyshow-Moderator: Für die Premiere von „Vorschrift ist Vorschrift“ blieben um 23.10 Uhr noch 590.000 Zuschauer dran, der Zielgruppen-Marktanteil sackte auf schwache 5,0 Prozent herab. Unkreativer, aber erfolgreicher war ProSieben: Die erneute Ausstrahlung des Blockbusters „Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt“ bescherte dem Sender 11,6 Prozent in der jungen Zielgruppe, insgesamt waren 1,42 Millionen Zuschauer dabei.

    Sieger beim Gesamtpublikum wurde das ZDF, wo „Der Kriminalist“ zur besten Sendezeit 4,43 Millionen Menschen bei starken 15,4 Prozent vor den Fernsehgeräten vereinte. Für „SOKO Leipzig“ blieben im Anschluss 4,13 Millionen Zuschauer bei 14,5 Prozent dran. Auf ähnlich hohem Niveau bewegte sich um 22.30 Uhr die „heute-show“, die von 4,14 Millionen Menschen bei tollen 17,5 Prozent Marktanteil gesehen wurde. Doch auch das Erste kann jubeln: Für die zweite Folge der Komödienreihe „Billy Kuckuck“ entschieden sich 4,09 Millionen Zuschauer bei 14,2 Prozent.

    Lange Gesichter wird es dagegen bei VOX geben: Die neue Kochshow „Ready to beef“ legte auf dem ungewohnten Show-Sendeplatz am Freitagabend einen Fehlstart hin. Mehr als 700.000 Zuschauer holte die Premiere der neuen Sendung mit Tim Mälzer und Tim Raue nicht. Nur 5,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe wurden eingefahren, die direkt im Anschluss gezeigte zweite Folge blieb bei 5,0 Prozent hängen. Kaum besser lief es bei Kabel Eins, wo der „Navy CIS“-Abend Marktanteile zwischen 4,1 und 6,2 Prozent holte. RTL Zwei hingegen konnte mit dem Science-Fiction-Streifen „Real Steel – Stahlharte Gegner“ immerhin 960.000 Menschen anlocken und 6,6 Prozent in der jungen Zielgruppe für sich beanspruchen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Ich hab den Jauch angefangen, aber nach ner halben Stunde aufgegeben. Das war ja derartig langatmig.
      • am via tvforen.demelden

        zonenclaudi schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Ich hab den Jauch angefangen, aber nach ner halben
        > Stunde aufgegeben. Das war ja derartig langatmig.

        Ja, das stimmt! Ich wollte aber unbedingt wissen, wie schlau ich nach den von RTL angelegten Maßstäben bin, und habe deshalb bis zum Schluss tapfer durchgehalten. Angesichts des guten Ergebnisses hat es sich für mich auch gelohnt.

        Die Aufgaben hätten aber auch abwechslungsreicher sein können. Eine Aufgabe pro Kategorie hätte meiner Ansicht nach gereicht. Dafür hätte es dann mehr Kategorien geben können und/oder die Sendung hätte früher beendet sein können.
      • am via tvforen.demelden

        Ich habe damit angefangen auf gut Glück, aber nach der dritten rechte oder linke Hand Frage wurde es mir schon etwas langweilig, die vierte Gleiche habe ich auch noch mitgemacht. Aber als dann die Emojis kamen beschloß ich keine 12 Jahre mehr alt zu sein und habe weggeschaltet. Wie kann man so etwas einem erwachsenen Publikum zumuten?

        Habe dann zu Melzer und Raue geschaltet, aber auch da kam keine richtige Stimmung auf. Für KöchInnen mochte die gestelzte Fachsimpelei interessant gewesen sein, für mich leider nicht. Zumal man die Gerichte kaum zu Hause nachkochen konnte. Der von Wunschliste erwähnte Comedyfaktor wollte sich mir auch nicht so recht erschließen.

        Ich habe dann den Abend am Computer verbracht, war spannender als diese Shows denke ich.
    • am via tvforen.demelden

      Hurra, ich bin schlauer als Günther Jauch! Schlauer auch als Ilka Bessin und viel schlauer als Alice Schwarzer. Nur an Sonja Zietlow bin ich mit meinen 45 Punkten leider nicht herangekommen. Moderieren darf ich das Dschungelcamp damit auch in Zukunft nicht.

      Wie schlau seid ihr? Hat jemand von euch an dem Test teilgenommen? Kennt ihr die Familienverhältnisse und Verwandtschaftsbeziehungen der Queen und der beiden berühmtesten Donalds der Welt (Duck und Trump)?

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen