Quoten: „Denn sie wissen nicht, was passiert“ und „Frag doch mal die Maus“ mit Punktsiegen am Samstag

    Enger Show-Dreikampf und überraschend starke Spielfilme in der zweiten Reihe

    Bernd Krannich – 03.05.2020, 12:31 Uhr

    Eckart von Hirschhausen in „Frag doch mal die Maus“

    Während sich in der Primetime am Samstagabend drei Sender mit Shows duellierten, gehört der Tagessieg in den Einschaltquoten einmal mehr der „Tagesschau“: 6,29 Millionen Zuschauer schalteten ein und brachten einen Marktanteil von 20,6 Prozent beim Gesamtpublikum – in der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen wählten 19,4 Prozent der Zuschauer um 20:00 Uhr die Nachrichten im Ersten. Am Vorabend kam „heute“ im ZDF auf 5,40 Millionen Zuschauer (Gesamtmarktanteil 22,3 Prozent, bei den Jungen sprangen 10,3 Prozent heraus).

    Ab 20:15 Uhr herrschte ein Show-Dreikampf zwischen dem Ersten, RTL und ProSieben – das ZDF präsentierte Musik, so dass ausnahmsweise mal kein starker Krimi am Samstagabend lief. Alle drei Shows können mit Erfolgen argumentieren. Im Ersten schalteten die meisten Zuschauer ein: Durchschnittlich 3,40 Millionen Menschen ab 3 Jahren wählten „Frag doch mal die Maus“ (Gesamtmarktanteil 10,9 Prozent). Gegenüber der „Tagesschau“ war das allerdings ein herber Zuschauerverlust. In der jungen Zielgruppe entschieden sich 9,5 Prozent der Zuschauer für die „schönsten Maus-Momente“.

    „Denn sie wissen nicht, was passiert“ konnte am Samstagabend die meisten Zuschauer der umworbenen Zielgruppe einfangen: Der Marktanteil betrug 17,2 Prozent. Beim Gesamtpublikum entschieden sich 3,21 Millionen für RTL. Allerdings lagen die Werte unter denen der Vorwoche, als der Marktanteil bei den Jungen noch 20,1 Prozent betrug.

    Verantwortlich hierfür dürfte auch ProSieben mit seiner Show „Schlag den Star“ sein, bei der in der 50. Ausgabe Thomas Hayo über Jorge González triumphierte. 1,87 Millionen Zuschauer waren insgesamt dabei, in der Zielgruppe entsprach das sehr guten 13,7 Prozent. Allerdings strich ProSieben in keiner der größeren Zuschauerkategorien den Primetime-Sieg ein.

    Beachtlich schlugen sich in Abewesenheit eines starken Krimis die Sender der zweiten Reihe mit Spielfilmen. Sat.1 etwa mit „Big Game“, der immerhin aus dem Jahr 2014 stammt und damit schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat: Bei den Umworbenen entschieden sich 9,8 Prozent der Zuschauer für den Film mit Samuel L. Jackson. Beim Gesamtpublikum sprang ein Marktanteil von 8,2 Prozent bei durchschnittlich 2,67 Millionen Zuschauern ab 3 Jahren heraus. Auch VOX kam mit dem Film „Transporter III“ auf einen Marktanteil von schönen 10,0 Prozent bei den Jungen.

    Im ZDF konnten „Die Bergretter“ ab 19:30 Uhr vom Vorlauf von „heute“ profitieren: 4,16 Millionen Zuschauer schalteten die Serie ein. Im Gegensatz dazu verlor „Andrea Berg – Das Leben ist ein Mosaik“, eine Mischung aus Konzertmitschnitt (im Februar aufgezeichnet) und Home-Story der Musikerin anlässlich ihres Albums „Mosaik“: Durchschnittlich 3,11 Millionen Zuschauer sorgten für einen Marktanteil von 9,7 Prozent beim Gesamtpublikum.

    RTL Zwei ging bei den starken Gegenprogrammen mit seinem Film „You Get Me“ aus dem Jahr 2017 und der Programmfarbe Teen-Thriller unter: In der Zielgruppe sprang ab 20:15 Uhr nur ein Marktanteil von 2,8 Prozent heraus. Bei Kabel Eins hatten die US-Krimi-Wiederholungen in der Primetime ebenfalls einen eher schlechten Tag und krebsten zwischen 3,9 und 4,3 Prozent herum – am unteren Ende ihres üblichen Spektrums.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1989) am melden

      Danke für den Hinweis, es handelte sich um eine Aufzeichnung. Der Text wurde korrigiert. (DB)
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden

        Echt jetzt? War die Maus-Show wirklich live???
        • am via tvforen.demelden

          Nein die ist nie LIVE
        • am via tvforen.demelden

          Stimmt, kann auch gar nicht live sein, weil in den regulären Ausgaben kleine Kinder mitwirken und die Show meist bis nach 23:00 Uhr geht - da dürften die gar nicht mehr auftreten.

          Ich habe das gestern aufgenommen und werde es mir mal an einem langen Sommerabend ansehen. Die meisten Folgen kenne ich, daher ist es vielleicht ganz nett zu sehen, welche Szenen die Macher als "schönste Momente" verstehen und das mit meiner eigenen Erinnerung abzugleichen.

          Ich war gestern LIVE bei RTL und muss sagen, die dritte Ausgabe "Denn sie wissen nicht, was passiert" war die bisher unterhaltsamste dieser Staffel. Es war zwar schade, dass man in der Vorwoche sogar noch über die Moderation abstimmen durfte und das Fernsehpublikum diesmal gar nicht (!) für eine Abstimmung oder Spielrunde einbezogen wurde, aber der Stimmung tat das keinen Abbruch. Tolle Gäste, gut gelaunte Gastgeber - freue mich, dass es im August weitergeht. Vielleicht kann man dann auch eine genauere Länge ankündigen: alle Folgen waren bis 00:00 Uhr geplant und haben aber stets exakt zwischen 00:40 und 00:50 geendet...
        • am via tvforen.demelden

          Helmprobst schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Vielleicht kann man dann auch eine genauere Länge
          > ankündigen: alle Folgen waren bis 00:00 Uhr
          > geplant und haben aber stets exakt zwischen 00:40
          > und 00:50 geendet...

          Meiner Meinung nach sollte man das Finalspiel verkürzen. Erstens wegen der Sendezeit und zweitens weil es zu stark gewichtet wird, was die Punktevergabe betrifft. Im Grunde ist ja ziemlich egal, wie die vorherigen Spiele ausgehen. Hauptsächlich entscheidet nur das letzte Spiel.
        • am via tvforen.demelden

          U56 schrieb:
          > Meiner Meinung nach sollte man das Finalspiel
          > verkürzen. Erstens wegen der Sendezeit und
          > zweitens weil es zu stark gewichtet wird, was die
          > Punktevergabe betrifft. Im Grunde ist ja ziemlich
          > egal, wie die vorherigen Spiele ausgehen.
          > Hauptsächlich entscheidet nur das letzte Spiel.


          Dem stimme ich zu. Gottschalk hat ja gestern sogar gesagt, das Finale sei eigentlich "eine eigene Show, die sehr sehr spät beginnt und bis in den nächsten Tag dauert".

          Ich finde es gut, dass inzwischen nur noch ein Teammitglied in der Wand hängt und das andere die Fragen beantworten muss. Das kann man beibehalten. Trotzdem zieht es sich immer. Eventuell könnte man einführen, dass ab der zweiten falschen Antwort bei dem betreffenden Team jeweils 2 Steine rauskommen und ab der fünften falschen Antwort jeweils 3 Steine.

          Oder, man spielt in den Vorrunden nicht nur um einen Punkt (= 1 Stein für den Gegner), sondern nach dem Erklärfilm kann jedes Team zwischen 1 und 5 Steinen setzen, die im Falle seines Sieges dem anderen Team schon in die Wand geschoben werden. Bestimmt gäbe es noch andere Ideen und die Frage ist auch, ob RTL die Show überhaupt verkürzen will...?!
        • am via tvforen.demelden

          Ich finde, man könnte mal wieder die Gläserpyramide spielen. So hätte man auch beim Finalspiel wieder etwas Abwechslung drin.
        • am via tvforen.demelden

          Warum sollte man es verkürzen, wenn die Marktanteile hinten raus die hohen sind.

          Schlag den Raab hat es doch seit 2006 vorgemacht..


          derinsider
        • am via tvforen.demelden

          derinsider schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Nein die ist nie LIVE



          Dass sie sonst nicht live ist, weiß ich.
          Aber "TV Wunschliste" schrieb doch (oder habe ich in dem Beitrag etwas falsch verstanden?), dass die Sendung vorgestern live war, daher meine erstaunte Nachfrage. Da in dem neuen Teil mit Hirschhausen, Frier & Kessler keine Kinder dabei waren, hätte es theoretisch ja sein können, hätte mich allerdings sehr gewundert.
        • am via tvforen.demelden

          Ich weiß nicht, wo du das liest, aber das steht doch nirgends.
          Die anderen beiden Shows waren live, die Maus-Show nicht.
        • am via tvforen.demelden

          jeanyfan schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Ich weiß nicht, wo du das liest, aber das steht
          > doch nirgends.
          > Die anderen beiden Shows waren live, die Maus-Show
          > nicht.


          Stimmt. Jetzt lese ich es auch nicht mehr. Eigenartig. Entweder der Text von "TV Wunschliste" wurde nachträglich geändert (was ich aber jetzt nicht behaupten will und auch nicht glaube) oder ich war am Sonntag einfach nur doof. Sorry!
          ;-)
        • am via tvforen.demelden

          Blitzbirne schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Entweder der Text von "TV Wunschliste"
          > wurde nachträglich geändert (was ich aber jetzt
          > nicht behaupten will und auch nicht glaube)...

          Naja, das kann schon sein. Man kann da ja Fehler melden (hab ich auch schon gemacht) und dann korrigieren sie das bei Bedarf. Also durchaus möglich, dass du dich nicht verguckt hast und das vielleicht tatsächlich drinstand.

      weitere Meldungen