Quoten: „Bella Block“ verabschiedet sich mit Tagessieg

    „DSDS“ mit Negativrekord, Henssler stoppt den Abwärtstrend

    25.03.2018, 11:22 Uhr – Ralf Döbele

    Quoten: "Bella Block" verabschiedet sich mit Tagessieg – "DSDS" mit Negativrekord, Henssler stoppt den Abwärtstrend – Bild: ZDF/Hardy Brackmann
    Konnte am Samstag die meisten Zuschauer für sich gewinnen: Hannelore Hoger in „Bella Block – Am Abgrund“

    Zum letzten Mal ging das Publikum am Samstagabend mit „Bella Block“ auf Mörderjagd und verhalf der 24 Jahre alten Krimirehe dabei zum Abschied noch einmal zum Tagessieg. 6,99 Millionen Zuschauer schalteten ein, was Hannelore Hoger und dem ZDF einen satten Marktanteil von 22,7 Prozent bescherte. Auch bei der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen waren so beachtliche 10,7 Prozent drin. Insgesamt verzeichnete der letzte Film „Am Abgrund“ die besten Einschaltquoten für „Bella Block“ seit 2009.

    Mit einem neuen Negativrekord musste sich dagegen zeitgleich „Deutschland sucht den Superstar“ bei RTL begnügen. Da half auch die exotische Location der Recall-Ausgabe in Südafrika wenig. Lediglich 3,27 Millionen Zuschauer waren mit dabei, der Marktanteil beim Gesamtpublikum ging auf 11,0 Prozent zurück. Trotzdem reichten auch diese Werte letztendlich für den Zielgruppen-Sieg: Bei den 14- bis 49-Jährigen schalteten 16,5 Prozent ein.

    Im Anschluss konnten die „Stars im Spiegel“ dennoch einen zufriedenstellenden Start verbuchen. Die neue Promi-Show mit Sonja Zietlow und Lutz van der Horst erreichte um 22.30 Uhr 1,95 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 10,7 Prozent sowie 16,3 Prozent in der Zielgruppe.

    Abgeschlagen zeigte sich Das Erste, wo allerdings auch nur zwei Wiederholungen von „Mordkommission Istanbul“ auf dem Programm standen. Mit 2,82 Millionen beziehungsweise 2,72 Millionen Zuschauern musste man sich so begnügen. Die Gesamtmarktanteile lagen bei 9,2 und 10,4 Prozent, während bei den 14- bis 49-Jährigen nur magere 4,0 und 4,1 Prozent gemessen wurden.

    Den Abwärtstrend stoppen konnte diesmal ProSieben mit der jüngsten Ausgabe von „Schlag den Henssler“. Die Reichweite betrug 1,51 Millionen Zuschauer, der Gesamtmarktanteil lag bei 6,9 Prozent. Zum ersten Mal seit dem Start der Reihe sind die Zuschauerzahlen damit wieder gestiegen. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurde mit 12,1 Prozent ebenfalls ein etwas besseres Ergebnis als bei der letzten Ausgabe erzielt.

    In der Zielgruppe interessierten sich weniger Zuschauer für „Die Schadenfreundinnen“, mit denen Sat.1 zu punkten versuchte. Bei 9,5 Prozent lag hier der Marktanteil, bei lediglich 5,2 Prozent lag er beim Gesamtpublikum. Alles in allem schalteten 1,55 Millionen Zuschauer die Komödie mit Cameron Diaz und „Game of Thrones“-Star Nikolaj Coster-Waldau ein.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Ralfi am 25.03.2018 15:13 via tvforen.de

      Das letzte Mal?

      ;-))
      • Ralf Döbele am 25.03.2018 15:28 via tvforen.de

        Ja, es war der letzte Film.

    weitere Meldungen