ProSieben Maxx fragt „Is This a Zombie?“: Neuer Anime für die Freitagnacht

    Zombie trifft auf Magical Girl

    ProSieben Maxx fragt "Is This a Zombie?": Neuer Anime für die Freitagnacht – Zombie trifft auf Magical Girl – Bild: Studio Deen

    ProSieben Maxx sorgt für weiteren Anime-Nachschub in der Freitagnacht. Ab dem 3. Mai ist die Serie „Is This a Zombie?“ in deutscher Erstausstrahlung jeweils freitags um 22.10 Uhr zu sehen. Sie übernimmt somit den Sendeplatz von „UQ Holder!“. Nach der TV-Ausstrahlung stehen die jeweiligen Folgen in der Mediathek auf Abruf bereit.

    Der High-School-Schüler Ayumu Aikawa fällt einem Serienkiller zum Opfer. Eine schweigsame Totenbeschwörerin namens Eucliwood Hellscythe – kurz Yū – holt ihn allerdings aus dem Reich der Toten zurück. Fortan soll er ihr als Zombie dienen. Yū zieht bei ihm ein und lässt sich von ihm bekochen. Ayumu ist als Zombie nahezu unsterblich und fügt sich von selbst wieder zusammen, selbst wenn er sich zahlreiche Knochen gebrochen hat oder gar Körperteile abgetrennt wurden. Trotz seiner vermeintlichen Unsterblichkeit ist er allerdings in der Lage, Schmerzen zu verspüren. Dennoch versucht er, ein normales Leben weiterzuführen, geht zur Schule und macht sich nachts auf die Suche nach seinen Mörder. Tagsüber muss er die Sonne meiden, um nicht auszutrocknen.

    Eines Nachts kreuzt Ayumu den Weg von Haruna, einem Magical Girl, das Monster bekämpft. Beim Versuch, sein Gedächtnis zu löschen, erweist sich Zombie Ayumu als Magieschwamm, der Harunas Kräfte ratzfatz in sich aufnimmt. Von nun an kann er – inklusive „Sailor Moon“-Verwandlungssequenz – in die Rolle und das Kostüm eines Magical Girls schlüpfen, stilecht mit Rüschenrock, riesigen Schleifen, knapper Unterwäsche und … einer entzückenden, rosa Kettensäge.

    Haruna zieht ebenfalls bei Ayumu ein, bis sie einen Weg findet, ihre Kräfte zurückzuerlangen. Das quirlige Mädchen bildet einen Kontrast zu Yū, die ihre Anweisungen nur stumm auf einen Block schreibt, denn wenn sie spricht, erwacht ihre Necromantie-Magie. Als dann auch noch ein Vampirninja namens Seraphim auftaucht, ist das Chaos komplett.

    Der Anime basiert auf einer Light-Novel-Reihe von Shinichi Kimura, die seit 2009 erscheint. 2010 folgte eine Adaption als Manga, 2011 schließlich der Anime bestehend aus 22 Folgen und 3 OVAs.

    Die Anime-Freitagnacht bei ProSieben Maxx sieht ab dem 3. Mai folgendermaßen aus:

    20.15 Uhr Animefilm
    22.10 Uhr „Is This a Zombie?“ (Deutsche Erstausstrahlung)
    22.35 Uhr „Goblin Slayer“ (Deutsche Erstausstrahlung)
    23.05 Uhr „Date a Live“ (Deutsche Erstausstrahlung)
    23.35 Uhr „K Project“
    00.00 Uhr „Blue Exorcist“
    00.25 Uhr „Sword Art Online II“

    09.04.2019, 13:44 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen