ProSieben lässt Abspecken und Karaoke singen

    Termine für neue Sommer-Shows

    Mario Müller – 07.03.2008

    Nachdem Katharina Witt mit ihrer letzten Staffel „Stars auf Eis“ an der Gunst des Publikums vorbeischlitterte, wagt ProSieben im Sommer eine neue Show mit der ehemaligen Kufen-Königin (fernsehserien.de berichtete).

    In der Abspeck-Show „The Biggest Loser“ ist der „größte Verlierer“ der eigentliche Gewinner, denn schließlich geht es ja darum, wer es schafft, am Ende die meisten überflüssigen Pfunde losgeworden zu sein. Das Originalformat „The Biggest Loser“ läuft beim US-amerikanischen Network NBC bereits in der 5. Staffel.

    Wie der Branchendienst „Kress“ meldet, soll die Sendung, die bereits seit Oktober letzten Jahres produziert wird, ab 3. Juli immer donnerstags um 20:15 Uhr zu sehen sein. Sollte eine besonders attraktive Dame als Siegerin hervorgehen, könnte diese ja dann gleich in einer neuen Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ weitermachen, das derzeit auf diesem Sendeplatz läuft. So würde sich der Kreis schließen.

    Kati Witt, die sich als Autorin eines Fitness-Buches durchaus für die Moderation dieser Sendung qualifiziert, tritt in die Fußstapfen von Margarethe Schreinemakers und Jenny Elvers-Elbertzhagen, die mit einer ähnlichen Sendung namens „Big Diet“ auf RTL II den wohl größten Flop des Jahres 2001 moderierten.

    Am 24. Juni soll ProSieben laut „Kress“ außerdem seine Karaoke-Gameshow starten, deren US-Original NBC im vergangenen Sommer unter dem Titel „The Singing Bee“ ausstrahlte. Hier müssen die Kandidaten den Text eines eingespielten Liedes vervollständigen – und zwar absolut wortgetreu. Das wird von Runde zu Runde schwerer, und am Ende gibt’s eine Menge Geld. Wer moderiert, steht noch nicht fest. Mirja Boes und Gülcan hätten durch ihre Sendungen „Karaoke Showdown“ bzw. „Shibuya“ Erfahrung auf dem Karaoke-Sektor. Ob das reicht, muss ProSieben entscheiden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Ist schon seltsam ... zuerst kommt ein Sender auf die Idee, man könnte es mit Musical-Casting-Shows versuchen und plötzlich kann man sich vor solchen Shows gar nicht mehr retten. Jetzt nur so als Beispiel. Man könnte genau so gut "Koch-Shows", "Renovierungs-Shows", "Styling-Shows" usw. sagen.

      Jetzt sind es also die Abnehm-Shows - siehe Kabel1, wo eine ganze Insel abspeckt - und Karaoke-Shows.

      Was Pro7 da vor hat, klingt schon sehr nach dem, was bei uns in Österreich jetzt auch ATV+ für sich entdeckt hat:

      [url=http://atv.at/channel.aspx?cid=3490ee75-f162-4b32-bbc7-e52ec0185635]Sing and Win![/url] mit Rainhard Fendrich, ab 11. März.

      Vorbild für diese Show ist das US-Format "Don't forget the lyrics" von FOX.
      Dieses Format startete im Sommer 2007 sehr erfolgreich in den USA, als Reaktion darauf brachte NBC das im wunschliste-Artikel zitierte "The Singin Bee", das dort ebenfalls erfolgreich lief.
      • am via tvforen.de

        Es scheint, als sitzen die kreativen Köpfe von ProSieben bei NBC.
        • am via tvforen.de

          Da ist Kabel 1 aber zuvor gekommen. Da ist doch bereits Donnerstag die neue Abnehm-Soap gestartet. Oder ist das etwa ein neuer Trend? Bitte nicht. Ich sehe ja ein, das Übergewichtige ihre Pfunde los werden möchten. Aber sicherlich schauen auch Magersüchtige zu, die sich wieder einreden, dass sie auch nochmal 20 Kilo abnehmen müssen. Prost Mahlzeit!!! Ach ne, der Spruch passt jetzt nun wirklich nicht.
      • am via tvforen.de

        grausam!

        weitere Meldungen