„Poldark“: Starttermin für die letzte Staffel

    Saga um Ross Poldark kommt zum Abschluss

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 09.07.2019, 11:34 Uhr

    Aidan Turner als Ross Pldark in „Poldark“ – Bild: BBC
    Aidan Turner als Ross Pldark in „Poldark“

    Mit einer fünften Staffel bringt die BBC die Neuauflage der Abenteuer von Ross „Poldark“ zu Ende. Ab kommenden Sonntag (14. Juli 2019) werden die finalen acht Folgen wöchentlich um 21.00 Uhr ausgestrahlt.

    Bei der neue Staffel verlässt die Neuauflage der Serie „Poldark“ ein bisschen den Pfad der Buchvorlage. In zwölf Romanen hat Winston Graham als Schöpfer der Romanvorlage die Geschichte der Poldarks niedergelegt. Nach dem siebten Roman baute er einen Zeitsprung von zehn Jahren ein, wobei die Rolle der Protagonisten danach eher den Kindern von Ross Poldark zufiel. Nachdem die vierte Staffel der TV-Serie die Handlung jenes siebten Romans abdeckte, wird die fünfte Staffel nicht den zehnjährigen Zeitsprung der Buchvorlage machen. Stattdessen hat Debbie Horsfield – die alleinige Autorin der TV-Serie – die in den Romanen gegebenen Andeutungen über die Geschehnisse für die Hauptfiguren in der übersprungenen Zeit ebenso wie historische Vorkommnisse genommen, um die Geschichte des Protagonisten Ross Poldark (Aidan Turner) für ein abschließendes Kapitel fortzuschreiben.

    Achtung! Der Artikel enthält nachfolgend Hinweise zur Handlung der VIERTEN Staffel von „POLDARK“. Lesen auf eigene Gefahr!

    Trailer zur fünften Staffel von „Poldark“

    Mit Anbruch des neuen Jahrhunderts herrscht auch in Cornwall Aufbruchstimmung und es wird hoffnungsvoll in die Zukunft geblickt. Aber die Vergangenheit wirft einen langen Schatten über zahlreiche Bewohner.

    Nach dem Tod von Elizabeth ist Ross entschlossen, Westminster hinter sich zu lassen, um mehr Zeit mit den Menschen zu verbringen, die er liebt. Als jedoch ein alter Freund in Not ist, sieht er sich genötigt, dem Establishment ein weiteres Mal die Stirn zu bieten und seine eigenen Loyalitäten gegenüber König und Vaterland zu hinterfragen.

    Die Enyses (Luke Norris und Gabriella Wilde), sind bereit, sich Poldarks Sache anzuschließen, während Poldarks Ehefrau Demelza (Eleanor Tomlinson) sich mit Bedrohungen in der Nähe ihres Heims auseinandersetzen muss. Derweil umgibt sich George Warleggan (Jack Farthing) mit zerstörerischen Einflüssen, deren Einflusssphäre das gesamte Empire ist.

    Neue Rollen in der finalen Staffel von „Poldark“ haben Vincent Regan (König Simon aus „The Royals“) als Colonel Ned Despard; Ross’ ehemaliger kommandierender Offizier; Kerri McLean als Neds Ehefrau Kitty, eine befreite Sklavin; Jungdarstellerin Sofia Oxenham als die trügerische Tess Tregidden; Peter Sullivan („Die Borgias – Sex. Macht. Mord. Amen.“) als wohlhabender Kaufmann Ralph Hanson, dessen Tochter Cecily (Lily Dodsworth-Evans; Ilse Einstein in der Auftaktstaffel von „Genius“) sich mit Geoffrey Charles (Freddie Wise; Maleficent 2) anfreundet, Ross’ Neffen und Elizabeths Sohn.

    In Deutschland zeigt der Pay-TV-Sender Sony Channel „Poldark“. Die Serie wurde 2015 gestartet, 40 Jahre nach der enorm erfolgreichen ersten Verfilmung der Bücher des mittlerweile verstorbenen Winston Graham.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen