„Parenthood“: Dritte Staffel startet bei glitz*

    Neue Folgen mit den Bravermans ab Mitte März

    Ralf Döbele – 13.02.2014, 16:23 Uhr

    „Parenthood“

    Für Fans der Großfamilie Braverman hat das Warten auf neue Folgen bald ein Ende. Aktuell sind von „Parenthood“ auf glitz* zwar noch Wiederholungen der ersten Staffel zu sehen, doch ab dem 17. März zeigt der Pay-TV-Sender die 18 neuen Episoden der dritten Staffel immer montags um 20.15 Uhr.

    In den neuen Episoden erwarten Adam (Peter Krause) und Kristina (Monica Potter) ihr drittes Kind. Gleichzeitig hält das Asperger-Syndrom ihres Sohnes Max (Max Burkholder) weitere Herausforderungen für sie bereit. So wissen die Schulkameraden von Max nicht, wie sie mit ihm umgehen sollen. Bei Kristina wächst die Angst, dass ihr drittes Kind mit der gleichen Entwicklungsstörung zur Welt kommen könnte.

    Auch Julia (Erika Christensen) und Joel (Sam Jaeger) kommen ihrem eigenen Kinderwunsch immer näher. Die Beiden lernen die schwangere Zoe kennen und treffen eine Entscheidung, die das Leben aller Beteiligten für immer verändern wird. Crosby (Dax Shepard) versucht währenddessen Adam zu überreden ein Tonstudio mit ihm zu eröffnen. So will er seine Familie finanziell unterstützen. Zu neuen Auseinandersetzungen kommt es außerdem zwischen Sarah (Lauren Graham) und ihrer Tochter Amber (Mae Whitman), als die ihrer Mutter ankündigt die Schule abbrechen zu wollen.

    Das Ensemble wird in der dritten Staffel außerdem erneut von Jason Ritter („The Event“) und John Corbett („Sex and the City“) verstärkt (fernsehserien.de berichtete). Letzterer schlüpft, wie bereits in Staffel 2, in die Rolle von Sarahs Ex-Freund Seth, während Ritter dessen Nebenbuhler Mark verkörpert.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Gute Frage was ist mit uns Free TV Zuschauer ? Wir wollen auch Parenthood und Packed to the Rafters -Die Chaosfamilie sehen .
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden

        Auf Vox wird die Serie wohl nicht mehr zurückkehren oder?

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen