„Ozark“: Netflix mit Trailer zu seinem neuen Gangster-Thriller

    Banker flieht vor organisiertem Verbrechen aufs urwüchsige Land

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 13.07.2017, 09:45 Uhr

    Jason Bateman in „Ozark“ – Bild: Tina Rowden/Netflix
    Jason Bateman in „Ozark“

    Am 21. Juli veröffentlicht Netflix die erste Staffel seines neuen Dramas „Ozark“. Im Zentrum steht Jason Bateman („Arrested Development“) als Familienvater, der ins organisierte Verbrechen verstrickt ist und mit seiner Familie in die Pampa zieht, dort aber auch keine Sicherheit findet. Zur Serie hat der Streaming-Dienst nun einen zweiten Trailer veröffentlicht (Erster Trailer).

    Marty Byrde (Bateman) ist ein Finanzplaner, der mit seinem Geschäftspartner in Chicago für ein mexikanisches Drogenkartell Geld wäscht. Als der Partner Geld unterschlägt und dafür ermordet wird, flieht Marty mit seiner Ehefrau Wendy (Laura Linney) und den beiden Kindern (Sofia Hublitz, Skylar Gaertner) aus Chicago und zieht in die ländliche, bisweilen urwüchsige Ozark-Region in die zentralen USA. Doch auch dort ist man zwischen Vergangenheit und Zukunft nicht sicher.

    Ein FBI-Agent versucht Marty zu überreden, zum Kronzeugen zu werden und sie ins Zeugenschutzprogramm zu begeben. Das Kartell vermisst weiterhin Geld und hält Marty für den schnellsten Weg, es wiederzufinden. Und in der Tat hat dieser sich vor der Flucht wohl bedient, um das nötige Kleingeld für den Neuanfang zu haben. Als geheimnisvoller Neuankömmling erregt Marty auch die Aufmerksamkeit der örtlichen Kleinkriminellen, zu denen Ruth (Hauptdarstellerin Julia Garner) gehört.

    Die von diesen Fraktionen eingeschüchterte Stadtfamilie muss zudem damit zurecht kommen, dass sie in ein abgelegenes, von Natur und Wildtieren umgebenes Haus gezogen sind. Die ungewohnte und bedrohliche Umgebung setzt den Familienmitgliedern in ihrer angespannten Lage zu. Und die nervliche Anspannung wächst sich zu Paranoia aus. Und natürlich ist Wendy alles andere als glücklich darüber, dass ihr Mann sie aus allen wichtigen Entscheidungen ausgeschlossen hat.

    Die erste Staffel von „Ozark“ umfasst zehn Folgen.


    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen