„Ozark“: Düstere Vorahnungen im neuen Trailer zur finalen Staffel bei Netflix

    Vierte Staffel noch im Januar am Start

    Vera Tidona – 07.01.2022, 12:15 Uhr

    „Ozark“ mit Jason Bateman und Laura Linney – Bild: Netflix
    „Ozark“ mit Jason Bateman und Laura Linney

    Das Ultimatum für Familie Byrde läuft ab: Zum Auftakt der vierten und finalen Staffel der Thrillerserie „Ozark“ veröffentlicht Netflix einen weiteren langen Trailer, der neues Unheil ankündigt. Am 21. Januar 2022 geht die erste Hälfte der extralangen Finalstaffel auf dem Streamingdienst an den Start. Statt wie sonst zehn umfasst die Staffel insgesamt 14 Folgen, die in zwei Teilen von je sieben Episoden veröffentlicht wird. Wann die zweite Hälfte erscheint, ist noch nicht bekannt.

    Im Zentrum steht der Werdegang der Familie Byrde von ihrem gewöhnlichen Leben in einem Vorort von Chicago hin zu ihren kriminellen Machenschaften in den Missouri Ozarks. Nachdem sich der Finanzberater Marty Byrde (Jason Bateman) der Geldwäsche für das zweitgrößte Drogenkartell Mexikos schuldig gemacht hatte, ist er aus Angst vor der Rache des betrogenen Mafioso Del (Esai Morales) mit seiner Frau Wendy (Laura Linney) und den beiden jugendlichen Kindern Charlotte (Sofia Hublitz) und Jonah (Skylar Gaertner) ins abgelegene Ozark-Gebirge in Missouri geflohen. Um seine Schulden auszugleichen und Drogenboss Del zu besänftigen, muss er für das Kartell innerhalb von fünf Jahren 500 Millionen US-Dollar waschen. Allerdings stellt Marty bald fest, dass er bei weitem nicht der Einzige ist, der in Ozark kriminelle Geschäfte macht. Zudem wird sein illegales Vorhaben immer mehr zur Belastungsprobe für seine Familie, während das FBI ihm langsam auf die Schliche kommt.

    In der vierten Staffel spitzt sich die Situation der Byrde-Familie dramatisch zu und macht deutlich, dass es für keines der Familienmitglieder einen Weg zurück gibt: Während Marty und Wendy innerhalb des Navarros-Kartells aufsteigen und sich noch tiefer in kriminelle Machenschaften verstricken, findet die Familie eine weitere Gelegenheit, die Ozarks zu verlassen. Jedoch werden sie schon bald von den Konsequenzen ihrer Vergangenheit eingeholt, während innerhalb der Familie eine neue, gefährliche Bedrohung heranwächst.

    Zur weiteren Besetzung gehören erneut Julia Garner, Sofia Hublitz, Charlie Tahan und Lisa Emery.

    „Ozark“ wird von Showrunner und Produzent Chris Mundy gemeinsam mit den beiden Serienschöpfern Bill Dubuque und Mark Williams von Media Rights Capital und Aggregate Films für Netflix entwickelt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen