„One Of Us Is Lying“: Young-Adult-Thriller findet Cast, Jennifer Morrison führt Regie

    Weitere Details zur Serie des NBC-Streamingdienstes Peacock

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 31.10.2019, 13:15 Uhr

    Marianly Tejada (l.) und Cooper van Grootel (r.) führen die Besetzung von „One Of Us Is Lying“ an – Bild: IMDB
    Marianly Tejada (l.) und Cooper van Grootel (r.) führen die Besetzung von „One Of Us Is Lying“ an

    Eine der ersten Serien von Peacock, dem kommenden Streaming-Dienst von NBC Universal, ist „One Of Us Is Lying“. Für den in einer Highschool angesiedelten Young-Adult-Thriller wurden nun die jungen Hauptdarsteller bestätigt. Dabei wurden auch weitere Details zu Handlung und Figurenkonstellation bekannt.

    „One Of Us Is Lying“ basiert auf dem gleichnamigen Roman von Karen M. McManus. Der Young-Adult-Thriller handelt von fünf Schülern, die an ihrer Highschool zum Nachsitzen antreten – doch nur vier von ihnen überleben diese Ehrenrunde. Jeder der vier ist nun ein Verdächtiger und jeder von ihnen hat etwas zu verbergen.

    Marianly Tejada („The Purge“) verkörpert Bronwyn, die von vielen Mitschülern wegen ihrer guten Schulleistungen bewundert, aber nicht besonders gemocht wird. Bronwyn denkt mehr an die Zukunft als an die Gegenwart und manche Rivalen fragen sich, wie weit sie gehen würde, um voranzukommen. Cooper van Grootel („The Heights“) ist als Nate mit dabei, der berüchtigtste Drogendealer der Schule. Er lebt alleine mit seinem alkoholkranken Vater.

    Annalisa Cochrane („Heathers“) spielt Addy, die beliebteste Cheerleaderin der Schule, die glaubt, dass sie nicht halb so beliebt wäre, wenn ihre Mitschüler sie tatsächlich kennen würden. Addys Freund ist Jake (Barrett Carnahan), der Captain des Football-Teams. Newcomer Chibuikem Uche ist als Cooper mit dabei: Trotz seiner Jugend dominiert er als Pitcher beim Baseball und hat daher schon die Aufmerksamkeit der Profiliga MLB erregt. Er steht vor der Unterschrift unter einem Profi-Vertrag – wenn nicht noch etwas Dramatisches dazwischenkommt … 

    Jessica McLeod spielt die Punk-Außenseiterin Janae, die zornig und alleine zurückbleibt, als ihre einzige Freundin ermordet wird. Melissa Collazo ist schließlich als Maeve mit dabei, Bronwyns kleine Schwester, die in jungen Jahren die Leukämie besiegte.

    Hinter der Serie stehen John Sacchi und Matt Groesch als Produzenten.

    Ein überraschendes Gesicht wird bei der Auftaktfolge im Regiestuhl Platz nehmen und die Serie auch produzieren: Jennifer Morrison. Die Schauspielerin aus „Dr. House“ und „Once Upon a Time – Es war einmal … “ hatte sich bereits in zwei Filmen sowie bei einer Folge der HBO-Serie „Euphoria“ als Regisseurin betätigt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen