Notoperation! „Verbotene Liebe“-Paar landet in der Sachsenklinik

    Miriam Lahnstein und Sebastian Schlemmer bei „In aller Freundschaft“

    Michael Brandes – 20.05.2014, 16:45 Uhr

    Miriam Lahnstein und Sebastian Schlemmer – Bild: ARD/Anja Glitsch
    Miriam Lahnstein und Sebastian Schlemmer

    In „Verbotene Liebe“ erleben Tanja (Miriam Lahnstein) und ihr Ex-Mann Sebastian von Lahnstein (Sebastian Schlemmer) offenbar noch nicht genug dramatische Momente. Darum wird das adelige Paar bald auch noch der Sachsenklinik einen lebensbedrohlichen Besuch abstatten müssen.

    Die beiden Schauspieler stehen zur Zeit in Leipzig für Folge 660 von „In aller Freundschaft“ vor der Kamera. Darin werden sich die Wege beider ARD-Serien kreuzen, da Sebastian ein paar Tage bei Freunden in der Gegend verbringt. Diese Zeit will er nutzen, um erneut um Tanjas Hand anzuhalten. Doch nach einem schweren Reitunfall landet er umgehend unter den Messern von Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann). Der Chefarzt der Sachsenklinik entdeckt zu allem Unglück noch einen Hirntumor, doch Sebastian verweigert einen weiteren Eingriff. Als er bewusstlos wird, stellt Dr. Heilmann zudem noch eine lebensbedrohliche Einblutung am Tumor fest. Die Belegschaft der Sachsenklinik und die standesbewusste Frau von Lahnstein streiten um die Frage, ob Sebastian operiert werden darf.

    „Es macht totalen Spaß, in der Sachsenklinik zu drehen. Die Dekos sehen hier so echt aus, da fällt es leicht, sich in die richtige Krankenhausatmosphäre zu versetzen“, so Miriam Lahnstein. „Ich finde es eine schöne Idee, dass meine Serienfigur Tanja von Lahnstein jetzt auch mal in einer anderen ARD-Serie auftaucht. Und ich darf hier genauso schön rumzicken wie auf dem Schloss.“

    Bisher kam es bei „In aller Freundschaft“ zu zwei Gastauftritten weiterer Figuren aus dem ARD-Serienuniversum. Neben „Tierärztin Dr. Mertens“ (Elisabeth Lanz) aus dem Leipziger Zoo schauten auch die „Akte Ex“-Vorabendkommissare Hundt (Oliver Franck) und Katzer (Isabell Gerschke) in der Sachsenklinik vorbei. Ausgestrahlt wird die Crossover-Folge voraussichtlich am 7. Oktober im Ersten.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen