„Nord Nord Mord“: Robert Atzorn verlässt ZDF-Krimiserie

    Peter Heinrich Brix wird sein Nachfolger

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 17.08.2017, 13:46 Uhr

    Robert Atzorn – Bild: ZDF/Simon Vogler
    Robert Atzorn

    Seit 2010 steht Robert Atzorn als Kriminalkommissar Theo Clüver für die ZDF-Krimireihe „Nord Nord Mord“ vor der Kamera. Wie der 72-Jährige nun allerdings gegenüber der Goldenen Kamera mitteilte, wird er das Format auf eigenen Wunsch verlassen. In seine Fußstapfen wird Peter Heinrich Brix treten.

    „Im Erfolg möchte ich gehen!“, begründet Atzorn seinen Ausstieg aus der erfolgreichen Krimireihe, die stets von rätselhaften Todesfällen auf Sylt erzählt. „Ich liebe das Format ‚Nord Nord Mord‘, aber Kriminalkommissare gehen in der Regel mit 65 in Pension, und um bei der Wahrheit zu bleiben, ich bin da schon lange drüber. Ich bin dem ZDF, dem stellvertretenden Programmdirektor Reinhold Elschot und meiner Hamburger Produzentin Jutta Lieck-Klenke von Herzen dankbar, dass ich in dieser Reihe so lange spielen konnte“, so der Schauspieler, der vielen Zuschauern auch noch aus seiner Titelrolle in der ZDF-Familienserie „Unser Lehrer Doktor Specht“ in guter Erinnerung ist.

    Atzorn spielte Kommissar Clüver als knorrigen, aber liebenswerten Charakter. Markant sind für die Serie auch die verschrobenen Inselbewohner mit ihren bizarren Leidenschaften und Vorlieben. Bei den Zuschauern kommen die Geschichten gut an – die im März ausgestrahlte Folge „Clüver und die tödliche Affäre“ stellte mit 7,33 Millionen Zuschauern einen neuen Reichweitenrekord auf.

    Krimi-Fans dürfen sich noch auf zwei ausstehende „Nord Nord Mord“-Folgen mit Atzorn freuen. Der nächste Fall „Clüver und der König von Sylt“ wird am 20. September zu sehen sein, für „Clüver und der leise Tod“ ist der Sendetermin noch nicht bekannt.

    Atzorns Nachfolger Peter Heinrich Brix ist ebenfalls ein erfahrener Schauspieler im Krimigenre. Seinen Durchbruch hatte er mit seiner Rolle des Polizisten Lothar Krüger, den er von 1995 bis 2010 im „Großstadtrevier“ spielte. Desweiteren ist er natürlich als Adsche Tönnsen aus NDR-Kultserie „Neues aus Büttenwarder“ bekannt. Zudem spielte er von 2003 bis 2014 an der Seite von Ottfried Fischer in der Serie „Pfarrer Braun“ den Kommissar Geiger.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      sehr sehr schade !!!!!!!!!!!!!
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden

        die Goldene Kamera ist ein Interviewpartner, das wusste ich auch noch nicht ...

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen