Nominierungen für die Rose d’Or 2010 bekannt gegeben

    Neun deutsche Produktionen gehen ins Rennen

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 10.06.2010

    Nominierungen für die Rose d'Or 2010 bekannt gegeben – Neun deutsche Produktionen gehen ins Rennen – Bild: Rose d'Or

    Zum 50. Mal wird in diesem Jahr der internationale Fernsehpreis Rose d’Or vergeben. Wie auch in den vergangenen Jahren finden sich wieder deutsche Produktionen unter den Nominierten, die am heutigen Donnerstag bekannt gegeben wurden. Immerhin neun von 110 nominierten Produktionen stammen aus Deutschland, das auf der Hitliste damit auf Platz 2 hinter Großbritannien mit 48 Nominierten liegt. Die Verleihung findet am 22. September in Luzern statt.

    In der Kategorie ‚Beste Variety & Live Event Show‘ treten gleich zwei deutsche Formate gegeneinander an. Die NDR-Show „Inas Nacht“ mit Ina Müller ist nominiert, sowie das Finale der Reihe „Die schönsten Opern aller Zeiten“, das live auf 3sat, dem ZDFtheaterkanal und dem Bezahlsender Classica gezeigt wurde. In der Kategorie ‚Children & Youth‘ darf sich das SWR-Projekt „KRIMI.DE – Web Attack“ Hoffnungen auf eine Goldene Rose machen.

    Die Kategorie ‚Arts Documentary & Performing Arts‘ enthält ebenfalls zwei deutsche Nominierte: „Ein Traum in Erdbeerfolie – Comrade Couture“ und „Der radikale Gärtner“, beides Sendungen des ZDF. Als beste ‚Soap & Telenovela‘ geht erneut die ARD-Daily „Verbotene Liebe“ ins Rennen, die bereits einmal die Trophäe mit nach Hause nehmen konnte.

    Ausgerechnet ein geflopptes ProSieben-Format darf sich noch Hoffnung auf eine Rose in der Kategorie ‚Comedy‘ machen: „Broken Comedy“. Der Kabelsender könnte auch einen ‚Social Award‘ für die „Galileo“-Reportage „Karawane der Hoffnung“ erhalten, die sich mit dem Thema Genitalverstümmelung auseinandersetzt. Sie wurde in diesem Jahr bereits mit einem Grimme-Preis ausgezeichnet. In der gleichen Kategorie tritt auch „In aller Stille“ an. Das Psychodrama des Bayerischen Rundfunks war bislang nur auf Festivals und im Kino zu sehen und wird voraussichtlich im Oktober erstmals im Fernsehen ausgestrahlt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen