„Nicki“: Cast für Comedy von Nicki Minaj steht fest

    Whoopi Goldberg in Gastrolle

    Mario Müller – 20.12.2015, 10:00 Uhr

    Nicki Minaj fungierte schon als Juror bei „American Idol“ – Bild: FOX
    Nicki Minaj fungierte schon als Juror bei „American Idol“

    Ein bisschen erinnert die Ausgangssituation an Will Smith in seiner Rolle als „Der Prinz von Bel-Air“: Die neue Sitcom „Nicki“ des US-Senders ABC Family basiert auf dem Leben von Nicki Minaj vor ihrem Durchbruch als Rap-Superstar (fernsehserien.de berichtete). Die 1982 in Trinidad geborene Nicki immigriert mit ihrer Familie in den frühen 1990er Jahren in den New Yorker Stadtteil Queens und beginnt, ihr Interesse für Musik immer weiter zu professionalisieren. Damit passt die Serie perfekt zur Neuausrichtung von ABC Family, der sich ab 12. Februar „Freeform“ nennt und zukünftig vor allem junge Menschen zwischen 14 und 34 Jahren ansprechen will, die nach und nach entscheiden müssen, was sie aus ihrem Leben machen wollen.

    Wie der Sender jetzt mitteilt, wird die Titelrolle der Nicki von der elfjährigen Ariana Neal gespielt, die seit ihrem dritten Lebensjahr für Werbespots und Fernsehfilme vor der Kamera steht und bereits neben Michael B. Jordann im Kino-Drama „Nächster Halt: Fruitvale Station“ sowie in der Will Ferrell-Komödie „Der Knastcoach“ zu sehen war.

    Selita Ebanks („Real Husbands of Hollywood“) übernimmt den Part von Nickis Mutter Grace, Wesley Jonathan („The Soul Man“) wird ihren Vater Vincent spielen und Carrie McCausland („Army Wives“, „The Originals“) ist als Nickis älterer Bruder Jaylen zu sehen.

    Für eine wiederkehrende Gastrolle konnten die Produzenten Whoopi Goldberg verpflichten, die Nickis Nachbarin Martha spielt. Auch die „echte“ Nicki Minaj wird neben ihrer Funktion als Executive Producer der Serie auch gelegentlich vor der Kamera auftauchen.

    Der Schauplatz Queens der Sitcom ist gleichzeitig deren Drehort, an dem Regisseur Tim Story („Ride Along“, „Think Like a Man“) das Drehbuch von Kate Angelo („Sex Tape,“ „Will & Grace“, „The Bernie Mac Show“) für den Pilotfilm umsetzt. Einen Ausstrahlungstermin gibt es noch nicht.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen