„New Amsterdam“ verliert vor letzter Staffel Hauptdarstellerin

    Freema Agyeman verkündet ihren Abschied

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 21.07.2022, 10:40 Uhr

    Freema Agyeman als Dr. Helen Sharpe in „New Amsterdam“ – Bild: NBC
    Freema Agyeman als Dr. Helen Sharpe in „New Amsterdam“

    Eine weitere unschöne Nachricht für die Fans von „New Amsterdam“: Zum Produktionsbeginn der fünften und abschließenden Staffel des Krankenhausdramas hat Darstellerin Freema Agyeman bestätigt, dass sie nicht für die letzten 13 Folgen zurückkehren wird. Gründe wurden nicht bekannt.

    Die britische Darstellerin, die mit der Rolle als „Doctor Who“-Companion Martha Jones dem Publikum weltweit bekannt wurde, gehörte seit Anfang der Serie als Dr. Helen Sharpe zum Cast der Serie. Für Fans ist der Ausstieg besonders traurig, da Helen in der Serie in der zentralen romantischen Beziehung mit Dr. Max Goodwin (Ryan Eggold) verbandelt war – eine Beziehung, die von Fans als #Sharpwin bezeichnet wird.

    In einem Statement bei Instagram erklärte Agyeman: Liebe ‚Dam‘-Familie. Ich möchte mit einem großen, von Herzen kommenden ‚Danke‘ an euch beginnen, für eure endlose und erfreulich wilde Unterstützung. Und weiter: [Ms. Helen Sharpe] hat mir sehr viel bedeutet, doch nun ist es an der Zeit, ihren weißen Laborkittel abzulegen, da ich nun offiziell mit euch teile, dass ich nicht für die abschließende Staffel von ‚New Amsterdam‘ zurückkehren werde. Das macht mich einerseits traurig, andererseits bin ich als Fan der Serie selbst gespannt, wie die Autoren die Handlung zum Abschluss bringen. Es war solch eine Freude, Dr. Helen Sharpe über vier Staffeln zu verkörpern – unsere grandiosen Autoren haben solch ein badass geschaffen!

    Serienschöpfer David Schulner und Executive Producer Peter Horton erklärten in einem eigenen Statement: Wir wünschen Freema alles Gute bei ihrem nächsten [Karriere-]Kapitel, und die Türen von ‚New Amsterdam‘ bleiben offen, falls sie zu einem Besuch zurückkehren will! Gleichzeitig kündigten sie an, dass sie in der finalen Staffel für #Sharpwin-Fans noch ein paar Überraschungen in petto hätten.

    Die in London geborene Agyeman hatte wie gesagt bei „Doctor Who“ ihren Durchbruch. Danach gehörte sie auch zum Hauptcast von „Law & Order: UK“, bevor sie für das „Sex and the City“-Prequel „The Carrie Diaries“ in die USA ging. Für die Jugendserie „Old Jack’s Boat“ kehrte sich nach Großbritannien zurück. Für Netflix gehörte sie zum Cast von „Sense8“, neben „New Amsterdam“ war sie zuletzt in „Matrix 4: Resurrections“ zu sehen.

    „New Amsterdam“ gehörte Anfang 2020 zu den Serien, die von NBC gleich um drei Staffeln auf einen Schlag verlängert wurden. Allerdings gingen die Einschaltquoten danach noch deutlich zurück, so dass die in diesem Herbst anstehende fünfte Staffel nur noch mit 13 Folgen produziert wird.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1973) am

      Na hoffen wir mal das Dr. Max Goodwin in Staffel 5 nicht nochmal auf tragische Weise eine geliebte Person verliert...

      weitere Meldungen