Neue Disney-Serien „Moana“, „Tiana“ und „Baymax“ als Film-Spin-Offs

    Weitere Serien auch aus dem Hause Pixar in Arbeit

    Vera Tidona – 11.12.2020, 16:20 Uhr

    Moana (Vaiana) aus dem Pixar-Animationsfilm erhält eine eigene Serie – Bild: Disney/Pixar
    Moana (Vaiana) aus dem Pixar-Animationsfilm erhält eine eigene Serie

    Disney hat im Rahmen der großen Ankündigung für neue Film- und Serienproduktionen gleich vier neue animierte Serien für den hauseigenen Streamingdienst Disney+ angekündigt. Dabei handelt es sich um Spin-Offs zu den erfolgreichen Kinofilmen „Baymax – Robowabohu in Serie“, „Zoomania“ und „Küss den Frosch“. Auch die kleine Heldin Moana aus dem Oscar-nominierten Film „Vaiana“ erhält ihre eigene Serie. Die Starts der neuen Produktionen sind für die Jahre 2022 und 2023 auf Disney+ geplant.

    Baymax ist ein liebenswerter und gigantischer, aufblasbarer Roboter, der sich rührend um seinen jugendlichen Schützling Hiro in der futuristischen Stadt San Fransokyo kümmert. Der talentierte kleine Tüftler stattet seinen Roboter mit zahlreichen High-Tech-Kampfanzügen aus und macht ihn gemeinsam mit anderen zum Superhelden der Big Hero 6, nach den gleichmamigen Marvel-Comics.

    Zum Animationsfilm wird bereits seit Jahr 2017 eine Animationsserie mit dem Titel „Baymax – Robowabohu in Serie“ von Disney Television Animation für den Sender Disney XD produziert. Die deutsche Free-TV-Premiere fand ab Oktober 2018 auf dem Disney Channel statt. Aktuell läuft in den USA schon die dritte Staffel. Nun kündigt Disney gemeinsam mit Marvel das neue Serien Spin-Off „Baymax!“ exklusiv für den Streamingdienst an.

    Der Animationsfilm „Küss den Frosch“ (Originaltitel: „Princess and the Frog“) aus dem Jahr 2009 ist eine Neuinterpretation des klassischen Märchens „Der Froschkönig“. Die taffe und abenteuerlustige Prinzessin und Titelheldin steht nun auch im Mittelpunkt der neuen Animationsserie „Tiana„ als Ableger des Films.

    Die Abenteurerin Moana, in Deutschland unter dem Namen und Filmtitel „Vaiana“ erschienen, ist die jugendliche Tochter des Häuptlings Tui auf einer paradiesischen Insel im Südpazifik. Sie liebt den Ozean und begibt sich im Film von Disney Animation Studios auf die Suche nach ihrem Vorfahren – den Halbgott Maui. Die dazugehörige neue Animationsserie beinhaltet auch die Musik des Films und kommt als erste große Serienproduktion der Animationsschmiede Pixar daher.

    Die aus dem erfolgreichen Animationsfilm „Zoomania„ (Originaltitel „Zootopia“) bekannten tierischen Helden erhalten von Disney ihre eigene Serie. Geplant ist eine Miniserie mit kurzen Geschichten rund um einige beliebten Figuren wie etwa die kleine Spitzmaus Fru Fru, Tochter des Mafioso, und weiteren.

    Des Weiteren wurden die neuen Serienproduktionen „Iwájú„ über Geschichten aus der afrikanischen Kultur, Pixars „Win or Lose„ über ein Softballteam an einer Middleschool von den „Toy Story 4“-Künstlern Carrie Hobson und Michael Yates und weitere Pixar-Serien mit kurzen Geschichten über Dug Days, den Hund aus dem Film „Oben“, sowie Lightning McQueen und Mater aus der Filmreihe „Cars“ angekündigt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1989) am

      @Sir_Oblong: Danke für den Hinweis, wurde korrigiert. (DB)
      • am

        Kleiner Hinweis: Moana bzw. Vaiana war ein Film der Disney Animation-Studios, nicht von Pixar.
        • am via tvforen.de

          TV Wunschliste schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > [weitere Pixar-Serien]
          > [...] sowie Lightning McQueen und Mater aus der
          > Filmreihe "Cars".

          "Cars Toons" gäb's an sich ja schon...

          weitere Meldungen