NBC bestellt Familien-Comedys „Marlon“ und „Good News“

    Schräger Vater sowie Mutter-Tochter-Beziehung im Zentrum

    Bernd Krannich – 13.05.2016, 23:34 Uhr

    Katie (Briga Heelan; l) und ihrer Mutter Carol (Andrea Martin) in „Great News“

    US-Sender NBC hat die beiden neue Comedy-Projekte „Marlon“ und „Good News“ in Serie geschickt. Beide basieren auf der Lebensgeschichte von Celebrities: „Marlon“ ist an das Leben von Hauptdarsteller Marlon Wayans angelehnt, „Good News“ vom Leben von Autorin Tracy Wigfield.

    Die beiden Comedys gesellen sich zu den bereits neu bestellten „Powerless“ und „Trial & Error“.

    Marlon
    Diese Sitcom basiert lose auf dem Leben von Marlon Wayans und versteht sich als eine „modernisierte Form der klassischen Sitcom“. Wayans spielt Titelfigur Marlon, eine liebevollen Vater. Er arbeitet hart daran, mit seiner Ex-Frau zusammen seine Kinder zu erziehen. Allerdings ist er wohl der größte Kindskopf in der Familie, so dass seine „väterlichen Ratschläge“ nur selten auch wirklich passend sind. Daneben ist Marlon ein Internet-Star, was das Leben der Familie bisweilen überraschend kompliziert.

    Essence Atkins spielt die weibliche Hautrolle Angie, Malrons Ex-Ehefrau. Sie ist eine sehr kontrollierte, durchsetzungsstarke Frau (am Rande zum Kontrollfreak), die ihr Geld als Innendesignerin verdient. Das einzig spontane, verantwortungslose und unüberlegte, was sie je in ihrem Leben getan hat? Sich in Marlon zu verlieben.

    Weitere Hauptrollen haben Notlim Taylor, Amir O’Neil, Bresha Webb und Diallo Riddle.

    Great News
    Katie (Briga Heelan) ist eine aufstrebende Produzentin bei einem Cable-News-Sender. Obwohl ihre Mutter Carol (Andrea Martin) sich manchmal ein bisschen zu gerne und zu sehr in ihr Leben einmischt, haben die beiden ein sehr gutes Verhältnis. Das wird auf die Probe gestellt, als sich Carol ohne Vorankündigung einen Job bei Katies Arbeitsstelle sichert und dort als Praktikantin anfängt. Aber die Auswirkungen sind nicht nur negativ: Die Anwesenheit ihrer größten Unterstützerin sorgt dafür, dass Katie über ihren eigenen Schatten springt und beginnt, Anerkennung für ihre Leistungen einzufordern.

    Weitere Hauptrollen haben Adam Campbell, Kimrie Lewis-Davis, John Michael Higgins und Horatio Sanz.

    Hinter der Serie steht neben Wigifield auch das Team aus Tina Fey und Matt Hubbard, die auch schon bei „30 Rock“ zusammen wirkten.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen