„Navy CIS“: Wilmer Valderrama („Die Wilden ’70er“) erhält neue Hauptrolle

    Cast-Zuwachs für Staffel 14

    Bernd Krannich – 17.06.2016, 09:08 Uhr

    Wilmer Valderrama als Carlos Madrigal in „From Dusk Till Dawn: The Series“

    Im Verlauf der 13. Staffel von „Navy CIS“ hat Hauptdarsteller Michael Weatherly seinen Abschied bei der Serie eingereicht (und von CBS gleich mit „Bull“ die Bestellung über eine weitere Serie erhalten, (fernsehserien.de berichtete). Nun haben die Produzenten die Besetzung einer neuen Hauptrolle für ihre Serie verkündet: Wilmer Valderrama wird einen neuen Agenten spielen, dessen Name noch nicht verraten wurde.

    Valderrama spielt dabei einen sehr ungewöhnlichen Bundes-Agenten. Einst war er sehr ausgeglichen und überlegt. Dann nahm er einen längerfristigen Undercover-Job an. Er tauchte dabei so tief unter, dass viele seiner uneingeweihten Kollegen bereits vermuteten, er sei dabei ums Leben gekommen oder hätte zumindest den Dienst quittiert. Nun ist er wieder aufgetaucht. Die Eigenarten seines Langzeit-Auftrags sind ihm aber ins Blut übergegangen. So ist der charismatische Agent mittlerweile kaum noch berechenbar. Und auch mit den Regeln nimmt er es nicht mehr so genau. Allerdings erkennen wohl seine Vorgesetzten an, dass diese eigentlich nicht mehr akzeptablen Verhaltensweisen eine Nachwirkung seines selbstlosen Einsatzes sind und üben sich in Geduld.

    Showrunner Gary Glasberg merkte zu der Verpflichtung an, das Valderrama bei diesem Engagement sowohl seine dramatischen wie auch komödiantischen Talente unter Beweis stellen kann, ebenso seine körperliche Fitness.

    Einem großen Publikum wurde der 36-jährige Valderrama als Fez in der Sitcom „Die wilden Siebziger“ bekannt, bei der er durchgängig zum Hauptcast gehörte. Zwischen 2006 und 2012 war er außerdem Sprecher der Titelfigur bei der Kinderserie „Handy Manny“ („Meister Manny’s Werkzeugkiste“). Neben zahlreichen Filmrollen und Gastauftritten gehörte er zum Cast der kurzlebigen Serie „Awake“, war längere Zeit bei „From Dusk Till Dawn – Die Serie“ und gehörte im letzten Jahr zum Cast von „Minority Report“. Sein diesjähriger Serienpilot „Four Stars“ erhielt keine Serienbestellung, so dass er nun für eine Hauptrolle frei wurde.

    Bereits am Ende der letzten Staffel hatten die Macher von „Navy CIS“ als mögliche dauerhafte Cast-Ergänzungen Sarah Clarke als FBI Special Agent Tess Monroe (fernsehserien.de berichtete) und Duane Henry als MI6 Officer Clayton Reeves (fernsehserien.de berichtete) für Gastspiele zur Serie geholt. Ob diese beiden nun auch wirklich in den Hauptcast übernommen werden, wurde noch nicht bekannt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Ersatz,dieser talentlose Darsteller mit Muckies aber kein Hirn,kann niemals Di-Nozzo ersetzen. Da hat man aber arg daneben gegriffen.
      Das erinnert mich an Two & a half Men ,wo man Sheen auch furchtbar schlecht besetzt hat,albern,dümmlich,deshalb wurde die Serie auch eingestellt. Das gleiche Schicksal trifft jetzt Navy C.I.S.,schade.
        hier antworten
      • am melden

        Naja.. wenn man's im ersten Moment nur so liest.. ein wirklich 'blaßer Ersatz' für 'Charming DiNozzo' :'-(
        Und in "Die wilden 70's" hat Valdez diesen Fez auch immer 'leicht schwul' angelegt, was nicht wirklich komisch, sondern oft eher übertrieben albern rüber kam. Wenn er die gleiche Art bei Navy CIS drauf hat, dann wird sich das wohl über kurz oder lang auf die, von den TV Sendern so hochgeschürzte,E-Quote' auswirken... aber nicht zum Positiven. *DankefürsLesen*
          hier antworten

        weitere Meldungen