„Navy CIS“ engagiert Taye Diggs für 300. Episode

    „Private Practice“-Veteran mit musikalischem Gastauftritt

    09.02.2016, 10:53 Uhr – Ralf Döbele

    "Navy CIS" engagiert Taye Diggs für 300. Episode – "Private Practice"-Veteran mit musikalischem Gastauftritt – Bild: TNT
    Taye Diggs in „Murder In The First“

    Gibbs und sein Team erhalten für ihren Jubiläums-Einsatz prominente Unterstützung. Taye Diggs („Private Practice“) wird im kommenden Monat in der 300. Folge von „Navy CIS“ einen Gastauftritt absolvieren. Dabei wird er eine wichtige Rolle einnehmen, die auch von musikalischer Natur ist.

    Diggs spielt Marine Gunnery Sergeant Aaron Davis, einen Scharfschützen für Spezialeinsätze. Im Irak erlitt er bei einem Angriff aus dem Hinterhalt schwerste Verletzungen und leidet noch immer unter dem post-traumatischen Stress, ist vollkommen in sich gekehrt. Das Team trifft auf Davis, während seiner Genesung im Militärkrankenhaus Walter Reed Medical Center. Dort absolviert er auch moderne Musiktherapie. Gibbs (Mark Harmon) soll Davis zu dem Angriff befragen, doch bevor dies überhaupt möglich ist, muss er den verwundeten Soldaten, einst ein lebenslustiger Musiker, wieder zurück an die Oberfläche bringen.

    Serienfans kennen Taye Diggs sicher vor allem als Dr. Sam Bennett aus „Private Practice“. Für den musikalischen Teil der „Navy CIS“-Gastrolle ist er aber wie geschaffen, hatte er doch seinen großen Durchbruch 1996 in der ersten Inszenierung des Musical-Hits „Rent“. Nach wie vor steht er auf Broadway-Bühnen und spielte dort zuletzt die Hauptrolle in „Hedwig and the Angry Inch“. Auf dem Bildschirm ist Diggs aktuell in dem TNT-Drama „Murder in the First“ zu sehen, dessen dritte Staffel im Sommer starten wird.

    Die 300. Folge von „Navy CIS“ strahlt das US-Network CBS am Dienstag, den 15. März aus.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen